Gaming und Streaming um 600,- €, RX580 oder Vega 56

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
  • Gaming + parallel streamen (2 Monitore)
  • Office, Surfen

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
  • WoWs, COD WWII, mal WoT, Oldies; Prinzipiell spiele ich AAA Titel nur min. zwei Jahre nach Erscheinen, bin zu geizig, da mehr Geld auszugeben und Aktualität ist mir nicht wchtig.
  • FullHD
  • mittel- hohe Qualität (CoD momentan eher niedrige, und lange Ladezeiten. Das könnte besser.)
  • FPS um min. 80

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nein

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
- nicht zu laut

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
  • LG FullHD 24M47VQ , kein Sync, 53-75 Hz
  • BenQ 2220, kein Sync, 60 Hz

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Jein.
Hat den Geist aufgegeben, Fehler bisher nicht gefunden. Ich wollte ihn eh ersetzen und werde wohl kein Geld oder mehr Energie in die Reparatur stecken. (s. unten) Die SSDs werde ich übernehmen, ebenso die Peripheriegeräte.
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed
  • Arbeitsspeicher (RAM): Mushkin DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
  • Mainboard: AsRock B85 Pro4
  • Netzteil: be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4
  • Gehäuse: Bitfenix Shinobi
  • Grafikkarte: R9 280X 3GB (zeimal gebacken nach Abstürzen und Farbfehlern)
  • HDD / SSD: Samsung Evo 250GB von 2013, Crucial MX500 1TB, HDD Seagate Barracuda 1 TB

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
max. 650,- €

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
- in 5-6 Jahren

5. Wann soll gekauft werden?
- asap

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
- selbst bauen


Hallo allerseits,
mein alter PC liegt gerade darnieder. Ich hatte die RAM-Riegel auf andere Slots gesteckt (da DualChannel nicht funktionierte), daraufhin fuhr der Rechner nicht mehr ordentlich hoch (fährt hoch, bricht nach 3 Sekunden ab, startet nach wieder 3 Sekunden neu, läuft dann dauerhaft (Lüfter, Licht am Tower), aber am Monitor kommt kein Bild an).
Alle RAM-Riegel einzeln an allen Slots ausprobiert - keine Änderung.
Bios resettet (Batterie raus, warten, wieder rein), GraKa entfernt und onboard angeschlossen - PC macht nun gar nichts mehr.
Die GraKa (R9 280x) ist bereits zweimal gebacken nach Abstürzen und Farbflecken. Aktuell läuft sie, bzw. lief bis zuletzt.

Wie auch immer, wie geschrieben, möchte ich das System eh erneuern.

Ich denke an die 600,-/750,- € Konfig ohne SSD und mit anderem, dezenterem Tower:

AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000

PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2
ODER
ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 56 OC Gaming

MSI B450-A Pro Max
be quiet! Pure Power 11 400W
Cooler Master MasterBox Q300L

Den finanzielle Sprung auf die P-L-mäßig bessere Vega 56 finde ich recht groß. Bei meinen Ansprüchen an Grafik/Aktualität der Spiele sollte die RX580 reichen?! Oder lohnen sich die 110,- mehr für die Vega56? grübel

Wie sieht es mit der Lautstärke der beiden Karten aus? Meine aktuelle R9 280X war das lauteste am System, lauter sollte es auf keinen Fall werden, aber muss auch nicht wirklich leiser.

Macht es Sinn, vorne und hinten im Gehäuse je einen Lüfter einzubauen? Bisher bin ich immer ohne extra Lüfter ausgekommen.

Gibt es sonst noch Verbesserungsvorschläge für die Konfig?

Danke und Gruß,
Tobias
 

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
was auf jeden Fall Sinn macht sind die 5 - 10 € Aufpreis für ein 500 W Netzteil. Ob der Aufpreis lohnt musst du selber wissen. Eine Rx 580 wird dir sicher keine 5 Jahre bieten wenn du ca. 80 fps haben willst, auch nicht auf niedrigen Einstellungen. Die Asus Vega könntest du sehr wahrscheinlich auch stock mit einem 500w Pure Power 11 betreiben, zumindest mit leicht reduziertem Powertarget bzw generell uv. Wenn die Konfig möglichst lange halten soll würde ich auch zum Ryzen 3600 samt Crucial Ballistix 3200er cl16 greifen.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.389
Die Euro für den Ryzen 3600 würde ich noch drauflegen. Und beim RAM dann zum Crucial Ballistix Sport LT 3000/15 oder 3200/16, je nachdem was man billiger bekommt, greifen. Der Speicher lässt sich extrem gut übertakten und hat dann ein extrem gutes Preis-Leistungsverhältnis. (wichtig: Die Module mit AES in der Produkbezeichnung am Ende)

Zwischen RX580 und Vega 56 liegen natürlich 100 Euro aber auch ganze 55% Leistung. Die 580 ist ne gute FullHD Karte aber die Vega ist deutlich stärker, da müsstest du dann wissen. Ich fürchte nur ein 400W Netzteil mit Vega 56 ist fast zuwenig.
 

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
https://geizhals.de/?cat=WL-1348366 falls du dir die 100 Taler irgendwo noch zusammenkratzen kannst. Ansonsten mach Abstriche bei der Gpu und schieß dir günstig ne Rx 570 / 580 8gb für 120 - 140 Taler. Dann hast du eine solide Basis und kannst einfach in 2 Jahren alte Gpu raus-, neue reinstecken. Z.b. dann eine gebrauchte Rx 5700
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.891
@unsichtbar4388
Wenn es eine "Vega 56" wird, solltest du die PSU nicht unter 600W wählen.
 

Aspethic

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.573

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
@Aspethic naja guck halt seinen vermerk bei gespielten spielen nach. da tuts die rx 580 wohl. würde denke ich eine rx 590 im angebot schießen, gan es die tage für 180 taler
 

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
Danke für die Rückmeldungen. Hab' erstmal still mitgelesen.

Ich denke, ich gehe auf die größere Variante mit der Vega 56, also den 750,-€-Rechner aus dem Leitfaden. Wenn ich alle Hinweise umsetze, lande ich bei 780,-€, das ist mir zuviel. Deshalb würde ich eher Geld in die GPU stecken und anderswo sparen.


- Reicht das 500W Netzteil, oder/warum machen 600W mehr Sinn? Im Leitfaden steht als Alternative sogar ein 450er.

- Wenn ich beim Ryzen 5 2600x statt 3600 bleibe, spare ich 60,-€ und laut userbenchmark gibt es nur eine minimale Leistungssteigerung beim Gaming. Bei Officearbeiten (Word, Browser, Gimp, Excel, mehrere Fenster) bin ich auch mit meinem aktuellen PC zufrieden gewesen, da brauche ich keine Leistungssteigerung.

- OC (beim RAM etwa) möchte ich nicht machen und würde auch beim günstigeren RAM aus dem Leitfaden bleiben.

- Gehäsue wird dann was Gedämmtes unter 50,-€ mit guten Bewertungen, je nach Händler, der das Gehäuse und die anderen Teile auf Lager hat.


AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000
ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 56 OC Gaming (10,-€ günstiger als AREZ)
MSI B450-A Pro Max
be quiet! Pure Power 11 500W
 

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
du willst sparen, aber willst den 2600x nutzen? verstehe ich nicht wirklich. nimm den ohne x. Wenn du ganz normal casual auf 60 fps zocken willst jucken die 200 mhz mehr takt 0
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.891

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
du willst sparen, aber willst den 2600x nutzen? verstehe ich nicht wirklich. nimm den ohne x. Wenn du ganz normal casual auf 60 fps zocken willst jucken die 200 mhz mehr takt 0
Naja, weil's der Leitfaden empfiehlt, hab' ich den Xer genommen.
Wenn der Unterschied nicht relevant für mich ist, sind das nochmal 20,-€ weniger.
Danke für den Hinweis.
 

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
wenn du auf der absolut sicheren seite sein willst nimm das Pure Power 11 600watt / straight power 11 550 w. in der theorie langt auch das 500er, die modernen bequiet netzteile können die lastspitzen eigentlich recht gut wegstecken
 

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
Weil bei Lastspitzen, verursacht durch die "Vega 56", sonst der PC ganz einfach abschaltet.
Das 500er macht bei Geizhals auch nochmal extra Versandkosten. Dann wird's das 600er mit 10,-€ mehr (da ich Versand spare).
Wundert mich, dass trotzdem das 500er im Leitfaden empfohlen wird. Darf ich fragen, ob deine Empfehlung eine "Exotenmeinung" ist oder ob du da viele schlechte Erfahrungen gemacht hast? 🙃
 

-MajorP-

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
196
Wichtig: in der von dir genannten Komponentenauswahl ist das Mainboard nicht kompatibel mit dem Gehäuse.
Das Gehäuse unterstützt maximal µATX während dein genanntes Mainboard den ATX Formfaktor nutzt.
 

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.891

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.891

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.768
nimm das sharkoon m25 pcgh edition, da passen auch gescheite cpu kühler rein ;)
 
Top