News Gears 5: Windows 7 braucht mehr Leistung als Windows 10

testwurst200

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
692
In meinen Augen sieht Windows 10 am besten aus. Bin ein Fan von Minimalismus und schlichten Designs.
Meiner Meinung nach könnte diese Aussage nicht wiedersprüchlicher sein :d

Ich habe die gleichen Präferenzen und finde w10 furchtbar was Optik und Bedienung angeht

Ich bin nicht gegen alles neue ich habe nur oft andere Vorstellungen wie etwas für mich besser bedienbar ist daher habe ich seit ein paar Wochen die Taskleiste an den Rand gesetzt.
Bei den heutigen Monitoren wird oft genau dieser Platz verschwendet
 

Replay86

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
524
Ist auch nicht selten das Win 7 mehr Ram verbraucht bei gleichen Spiel als Win 10.
 

Workbench

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
51
Das machen sehr viele - quasi fast alle, die nicht zu den Gamerkiddies gehören und die keine Lust haben sich nackig zu machen. Aber auch da schließt sich der Kreis, denn für erstere scheint das ja mit FB und co normal zu sein.

Ich fürchte da bist du nicht ganz richtig informiert.
Es stimmt, gerade im Unternehmensumfeld wird Windows 7 noch häufig verwendet.
Der vergeschobene Grund: "Security und Privacy Bedenken".
Der tatsächliche Grund: Man hat sich lange davor gedrückt auf Win8 (.1) und jetzt auf Windows 10 umzusteigen und zu migrieren.
Warum?
Weil das teuer ist (Client(s) bauen, testen, ausrollen/migrieren, User schulen)

Deine Formulierungen zeigen, dass du dich im Thema client enginering eher weniger auskennst.
Mit "Gamerkiddies" und "nackig machen" hat Windows 10 erstmal gar nichts zu tun.
Im Unternehmensnetzwerk sind die Clients alle hinter einer DMZ - es kommen also keine Daten zu Microsoft durch.
Außerdem verwendet man natürlich eine Enterprise Version.
Mit GPOs kann man alles Kritische ausschalten.
(Interessanter wäre hier der Verweis auf O365.)

Außerdem gilt zumindest grundsätzlich was der Vorposter geschrieben hat.
Windows 10 ist robuster und stabiler als Windows 7.

Liebe Grüße
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.768
https://www.faq-o-matic.net/2008/02/20/never-change-a-running-system-bullshit/

Sieh dir doch die Situation bei Debian an. Dort kommt ein Release in eine Version (auch wenn sie kaputt ist) und wird dann ausgeliefert. Wenn der Entwickler dann keine LTS-Versionen anbietet, sondern Security Fixes auch mit neuen Features ausliefert (was die Regel ist), wird die kaputte Version nie gefixt (bis zum nächsten großen Debian Release), weil sie zu borniert sind und das Mantra der "stabilen Software" viel zu hoch halten.
Natürlich geh ich von gefixter Software aus. Bezog das auf unnötige Bastelei am OS oder den Festur Wahnsinn.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.542

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.624
Ich habe z.B. noch ein Ultrabook von Acer (M5-481TG), welches mir mit Windows 10 nur Probleme gemacht hat, Treiber Probleme und man merkt wenn man nicht an Windows 10 bastelt, dass im Hintergrund doch einiges abläuft wenn da kein super schnelles System verwendet wird.
Davon merke ich am wesentlich leistungsstärkeren Hauptsystem nichts, da läuft Win10 reibungslos.
Also Win 10 ist weit Ressourcenschonender als Win 7. Nach einer Installation arbeitet Win 10 und auch 7 noch einiges im Hintergrund auf (z.B. werden die neuesten Treiber automatisch heruntergeladen und installiere) Auch das geht bei 10 viel schneller, als bei 7. Du hättest das Ultrabook einfach nur mal eine Stunde werkeln lassen sollen. Danach wäre wahrscheinlich alles genau so gut gegangen, wie unter Win 7. Wahrscheinlich sogar schneller. Alle PC die ich umgestellt habe, liefen mit Win 10 schneller als mit Win 7.
Und da waren auch einige 7 bis 10 Jahre alte Schrotthaufen dabei.
 

Zibbe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
38
Hier gibt es einige die Windows 7 gut finden auch fand ich Windows Vista auch nicht schlecht auch die AERO Oberfläche war hüpsch. Ja ich weiß es gibt die Hardcore Entusiasten die Windoof 10 gut finden und es nichts bessseres gibt als Windows 10. Ich bin nach wie vor der Meinung das Windows 10 auf ein Handy oder Tablet Gehört als Konkurenz zu Adroid, aber auf einem PC gehört diese Software nicht. Ich bin nach wie vor der Meinung das Windows Vista und Windows 7 eines der besten Betriebsysteme waren die MS je gebaut hatten und ja ich weiß es gibt Leute die mich dafür Angreifen wollen das ich Vista für gut befinde, Vista war Top wenn man die entsprechende Hardware hatte wer aber noch einen alten Pentium I hatte oder nee alte AGP Graka mit 64 MB Video Speicher der kam mit Vista nun mal nicht zurecht. Ich weiß es nicht mehr so genau aber ich hatte nen Atlon 2600+ und Später einen Phenom II mit 6 Kernen und eine Nvidia 8800 GT darauf lief mein Betriebsystem Vista Einwandfrei und Flüssig. Die die Damals immer über Vista gemeckert haben, haben nie Ihre Hardware aufgelistet..
 

Zibbe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
38
Ich habe ja auch nie behauptet das w 10 nicht läuft ich finde es nur schlecht endworfen.
 

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.923
Meiner Meinung nach könnte diese Aussage nicht wiedersprüchlicher sein :d

Ich habe die gleichen Präferenzen und finde w10 furchtbar was Optik und Bedienung angeht

Ich bin nicht gegen alles neue ich habe nur oft andere Vorstellungen wie etwas für mich besser bedienbar ist daher habe ich seit ein paar Wochen die Taskleiste an den Rand gesetzt.
Bei den heutigen Monitoren wird oft genau dieser Platz verschwendet
Bin ich anderer Meinung :D
Habe die Taskleiste schmaler eingestellt, kaum Desktop Icons und kaum Symbole.

Das eckige Design gefällt mir mehr als das abgerundete wie bei den vorherigen Windows Versionen.
 

Zibbe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
38
am Beispiel von Win 7 es hatte gut funktionert man kannte sich aus, also was gut Funktionierte, warum alles Umstoßen nur damit MS sagen kann "Tara alles neu macht der Mai". Ich sage voraus das MS eines Tages hingeht und alles was in Win 98 bis Win 7 implementiertwar/ hatte nur noch gegen Kostenflichtige App´s Verkaufen wird. Heute muss ich viele Daten bei MS an der Haustür abgeben, ja klar spätere Updates von win 7 haben auch Spioniert aber als das Betriebsystem eingeführt wurde war die Ausleuchtung der User noch nicht "so" schlimm wie Heute, Schalte ich die Schnüffellei von Windoof 10 weitesgehend ab werden diese beim nächsten Update wieder Eingeschaltet. Wenn ich ein Betriebsystem KAUFE dann bin ich Eigentümer (Deutsches Recht). Ich muss die Software so nutzen wie MS es Vorgesehen hat deshalb muss ich bei der Installation dem zustimmen. Spätere Änderungen muss ich aber nicht hinnehmen. Da aber MS sogenannte Zwangsupdates eingeführt hatte muss ich dem aber nicht unbedingt zustimmen. MS will mich also nachträglich Endeigenen um seine Überwachungs Richtlinen auch gegen Deutsche User durch zu setzen wenn ich Bürger der USA wäre dann müsste ich das wohl hinnehmen zum Glück bin ich es aber nicht. Ich würde ja Linux benutzen aber ich komme damit leider nicht zurecht auch werden nur wenige Spiele Unterstützt. Ich verstehe leider viele Begriffe und Anweisungen von Linux nicht nur deshalb bin ich bei MS geblieben und darauf Speckuliert MS wohl auch.
 

styletunte

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
923
Hoffentlich gibt es noch viele Jahre für Windows 7 Treiber und Unterstützung für Spiele. Wenn damit Schluss ist, wird auf Linux gewechselt.
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.324
Nicht jedem gefällt dass Windows 10 jeden Tastendruck nach hause funkt. Oder diese ultrahässliche Windows 3.1 Oberfläche. Oder dieser ganze App Müll in Startmenü und co. Oder besitzt Hardware die überhaupt von Windows 10 komplett unterstützt wird. Oder besitzt nen schnellen Internetanschluss wegen den Zwangsupdates wo man dann mit dem Rechner nichts anfangen kann. Oder je nachdem, nach dem Update dann nicht mehr... Oder macht mit dem Rechner nichts weiter außer zocken... Es gibt genug Gründe kein Windows10 zu nutzen. Nächstes Jahr werden aber wohl viele noch umsteigen, wenn der offizielle Win7 Support endet... Und dass mir jetzt keiner die alten Märchen von Botnetzwerken und co vorholt, nur um sein Win10 zu rechtdertigen. Es bietet seine Vorteile. Ja, aber nicht für jeden. Punkt.
aber google ansurfen ;)
 

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246
Hoffentlich gibt es noch viele Jahre für Windows 7 Treiber
Eher kaum und das ist auch gut so!

Wenn damit Schluss ist, wird auf Linux gewechselt.
Solche Aussagen sind lächerlich, du wechselst doch eh nicht.

Wer wirklich wechselt, der tut es einfach und schreibt das nicht in ein Forum;)
Ist genauso wie die Leute, die seit Jahren vom Firefox auf den Chrome wechseln, alles nur Forengeschwätz, wer wechselt macht das einfach, dauert ja nur wenige Minuten!
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.756
@styletunte
Ich würde mir schon mal die Linux Iso besorgen. Bis Januar 2020 ist nicht mehr lange :)
 

.Snoopy.

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
545
Win7 und Win10 sind beide mehr oder weniger gleich gut. Das einzige was an WIN10 nervig ist, sind die Zwangsupdates für die Home & Pro Versionen. Ist schon toll wenn ich nach so einem Update das Notebook nicht mehr vollständig nutzen kann weil es MS mal wieder verbockt hat. Sind ja nicht umsonst gewisse Updates für eine lange Zeit zurückgezogen worden, nachdem einige Benutzer ihren PC nicht mehr nutzen konnten.

Bei uns in der Firma ist neben Win7 Pro nur noch Win10 Enterprise unterwegs. Diese lässt es zumindest zu die großen Updates (was MS gerne Upgrades nett) bis zu 24 Monate zu parken, bevor man umstellen muss. Das hat den Vorteil, das man sich nicht direkt das ganzen Firmennetz lahmlegt, sondern hat Zeit zu schauen wo es klemmt und hoffen, dass dann die betreffende Software in 24 Monaten angepasst wird.
 

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246
Man kann die Updates doch eh um eine gewisse Anzahl an Tagen die man selbst festlegen kann verzögern.
Bei mir hab ich bei Sicherheitsupdates 5 Tage eingestellt und für Funktionsupdates 90 Tage.

Bis jetzt ist sich das immer ausgegangen, daß bei mir Updates die wieder zurückgezogen wurden nicht installiert wurden.
 

Schmarall

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
579
@Keksonator und @Schmarall

Informiert euch bitte mal über euer geliebtes Windows 7 bzw über Windows 10
1. Ja und? Dann mache ich das eben einfach aus: Windows users can make changes to their Windows CEIP participation in the Windows Customer Experience Improvement Program settings page by opening Control Panel and selecting Action Center > Change Action Center settings > Customer Experience Improvement Program settings.
Das ist nämlich einer der Vorteile von den älteren Windows: Der Benutzer darf noch selbst Dinge entscheiden, während Windows 10 in bester infantiler Manier, die in diesem Jahrzehnt um sich greift, alles über den Kopf hinweg entscheidet. Das andere Update bzgl. consent überprüft das Zertifikat eines startenden Programmes für die UAC. Das muss natürlich online überprüft werden.

2. Ach herrje, gigabyteweise 4k-Zeugs übers Internet streamen, Fernseher ebenfalls mit internetTV dabei, und dann ist auf einmal ein Windowsupdate das Problem für die Leitung? Das Feature ist sicherlich nett für Admins, aber für den Privatgebraucht nicht notwendig.

3. Zwangsupdates finde ich schlecht, weil mein Rechner gehört mir. Klar, gibt es viele Leute, die keinen Blassen haben, aber automatische Updates gab es sogar schon vor Win7. Und dass Leute hier entmündigt werden findest du gut?
 
Top