Notiz GeForce 456.98 Hotfix: Hotfix-Treiber behebt Abstürze mit Ampere

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.451

Onkel Föhn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
388
Sehr löblich, weiter so !

MfG Föhn.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.598
Mich würde interessieren was ihr generell von den aktuellen Treibern auf W10 sagt. Ich hab den Eindruck, dass bei mir gerade diverse Titel urplötzlich zurück zum Desktop crashen oft ohne Message. Dabei ist es egal ob OC oder Stock.

Hab ne 2080 TI mit neustem Trejber, .71 meine ich. Control ist sicher 20 Mal die letzten 14 Tage plötzlich am Desktop gelandet, und das Mafia Rework macht das auch gerne.

Hab's den Eindruck es liegt eher am W10, ggf zusammen mit neuem Treiber.

Hatte neulich Mal was von ner neuen W10 Sache gelesen die da wohl ggf Auswirkungen hat. Was war das noch gleich. Meine davon hab ich bei den 3080er Crashes gelesen.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.907
Das Problem mit dem Flackern betrifft nicht nur Ampere GPUs. Meine 2080ti war mit dem G9 von Samsung unter 456.71 auch nicht zu verwenden. Das Flickering war nur zu stoppen, wenn Adaptive Sync deaktiviert und der Monitor auf 120Hz fixiert wurde.

Bin wieder auf den 452.06 zurück. Das war der letzte Treiber, bei dem Adaptive Sync + 240Hz noch korrekt funktionierten.
 

Phear

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.292
HAGS (Hardware Accelerated GPU Scheduling) meinst du. Habe ich seit jeher aus. Und mit Turing bleibe ich aktuell auch auf 452.06.
Ich hatte ein Versuch mit dem ersten Ampere Treiber gemacht und das führte zu diversen komischen Szenarien. Da ich keine Lust auf ständige Rollbacks habe, lasse ich das erstmal laufen bis die ausgereift sind. Bei Ampere hat man ja keine große Wahl.
Aber für Turing tut sich eh nicht so viel gerade.
 

CompuChecker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.813
Funktioniert jetzt endlich das Gsync bei den Samsung G7 etc. ?
 

TGoP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
355
Das Flickering, welches mich seit dem Umstieg auf Windows 10 begleitet, wurde erwartungsgemäß nicht beseitigt (und betrifft eben nicht nur Ampere Karten).
Anwendungen die OpenCL verwenden flickern, Anwendungen in Java flickern, selbst Ladescreens in Spielen flickern. Und als sei das noch nicht genug zuckeln Apps in Bluestacks sobald ich GSync aktiviere.
Deaktiviert man GSync flickert nichts. Und unter dem noch parallel installierten Windows 7 flickert ebenfalls nichts.
 

FatalFury

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
651
Mich würde interessieren was ihr generell von den aktuellen Treibern auf W10 sagt. Ich hab den Eindruck, dass bei mir gerade diverse Titel urplötzlich zurück zum Desktop crashen oft ohne Message. Dabei ist es egal ob OC oder Stock.

Hab ne 2080 TI mit neustem Trejber, .71 meine ich. Control ist sicher 20 Mal die letzten 14 Tage plötzlich am Desktop gelandet, und das Mafia Rework macht das auch gerne.

Hab's den Eindruck es liegt eher am W10, ggf zusammen mit neuem Treiber.

Hatte neulich Mal was von ner neuen W10 Sache gelesen die da wohl ggf Auswirkungen hat. Was war das noch gleich. Meine davon hab ich bei den 3080er Crashes gelesen.

Unglaublich was eine durchmachen muss, ich hab den 451.67 und der 445,75 ist noch besser, geht aber bei F1 2020 nicht mehr.

Ich trau mich nicht mehr neue Treiber zu installieren. Ich hab es gestest und bin sofort zurück. Die 2080Ti wird jetzt wie die 1080Ti einfach fallen gelassen. Und für die PS4 mit Jaguar und 7790 wird weiterhin Optimiert.
 

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.653
Wenn so viele Probleme haben, würde ich mal dazu raten einfach sauber das aktuelle H2 komplett neuzuinstallieren und anschließend den aktuellen Treiber draufzubügeln.

Oftmals sind die Probleme dann komplett weg.

Ich hatte zumindest noch gar kein Flickering oder Sync Problem und ich benutze vermutlich DSC, da mein Monitor mit 3440x1440 und 200Hz läuft.
 

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.002
Mich würde interessieren was ihr generell von den aktuellen Treibern auf W10 sagt
Auch wenn jetzt gleich wieder mindestens 3 Leute um die Ecke kommen, die meinen bei Ihnen läuft immer alles fehlerlos, gibts bei Nvidia Treibern eigentlich nur den Rat so lange mit einem Update zu warten wie möglich. Mindestens jeder zweite Treiber ist leider Kernschrott. Bin erst kürzlich wieder auf den 441.66 zurück weil ich mit einigen neueren Treibern Blackscreens und Stuttering hatte. Ob das jetzt an der Software Qualität von Nvidia oder einfach nur an Windows 10 liegt kann ich nicht sagen. Fakt ist mit dem alten Treiber läuft es wieder einwandfrei auf meiner 2080.
 

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.372
Dann werde ich mal den von angel angesprochenen obligatorischen "Bei mir läuft immer alles fehlerlos" geben.

Weder mit der 1080 Ti noch mit der 3080 hatte ich mit den Treibern der letzten Monate irgendwelche Probleme. Den 456.98 habe ich noch nicht getestet, bin noch auf 456.71.

Die einzigen Probleme, die ich feststellen konnte, traten bei Nutzung des neuen Hardware Accelerated GPU Schedulings von Windows 10 auf. Wieder ausgemacht und alles lief wie immer.
 

Mking12

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
37
Also ich habe flickering auf freesync ultimate mit c49hg90 und 2080 ti... vieĺleicht sollte ich doch mal den 452 treiber testen
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.384
Solange alles läuft, update ich den Treiber nicht. Mache doch nicht für irgendwen den Tester.. Mir fällt in letzter Zeit auch bei Nvidia auf, das da viele Hotfixe kommen.. Keine Ahnung, was die da machen, aber seriös sieht anders aus.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
16.091
Mir fällt in letzter Zeit auch bei Nvidia auf, das da viele Hotfixe kommen.
Das könnte damit zusammenhängen, dass Nvidia gerade eine neue GPU-Architektur auf den Markt gebracht hat und die ersten größeren Felderfahrungen damit eintrudeln.
Wenn einen die aufgelisteten Fehler nicht betreffen, ignoriert man die Hotfix-Updates einfach.

Schlimmer ist es, wenn bekannte Fehler ewig nicht gefixt werden, was ja teilweise auch der Fall zu sein scheint.
 
Top