Geforce GTX 460 Basistakt oder übertaktet

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.982
Hi Leute,

ich möchte mein System mit einer Geforce GTX 460 aufrüsten. Ich liebäugle mit zwei Karten von EVGA. Die eine läuft mit dem 675 MHz Basistakt, die andere mit 763 MHz. Die 675 MHz Karte kostet 159€, die 763 MHz Karte 168€, so dass sich der Preisunterschied allemal lohnt. Beide benutzen den Referenzkühler von Nvidia, welcher ja, bei Basistakt, recht leise ist. Meine Frage ist, ob der höhere Takt zu einem merklich höheren Lüftergeräusch führt und ob der Mehrtakt bei meinem System überhaupt was bringt (wegen CPU-Limitierung). Ich möchte meine CPU nicht übertakten, da ich sonst die Garantie verliere.
 

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
4.020
ob deine cpu limitiert kommt darauf an mit welcher auflösung und bildqualität du spielst

aber ab einer hd auflösung dürfte deine cpu nur maginal limitieren
 

MOS1509

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.982
Und weiß auch jemand, ob die übertaktete Version merklich lauter ist ?
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
ka wie das bei evga ist. ich find meine zB nicht laut und die is noch ein bissl mehr übertaktet...
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.315
Zuletzt bearbeitet:

MOS1509

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.982
Ich denke eine GTX 560 wäre bei meiner CPU übertrieben. Ich möchte bei Atelco kaufen (von denen ist auch der PC) und die billigste vernünftige Karte kostet dort schon 215€. Außerdem möchte ich Nvidia, mit AMD habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.
 

schlafanzyk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
285
Bis auf bei Spielen, die speziell auf mehr als 2 Kerne ausgelegt sind, limitiert die CPU praktisch nicht, auf jeden Fall nicht genug um von einer Midrange Karte abzuraten.

Ich besitze sowohl eine normal getaktete Referenz GTX 460 (768MB) von EVGA als auch die optisch identische SuperClocked Edition (1024MB). Beide sind gleich leise (kaum wahrnehmbar), wenn überhaupt ist die SC sogar leiser, da der Lüfter der anderen Karte minimal nur 40% zulässt (zumindest mit dem EVGA Tool). Die SC geht auch im Standardbetrieb bis auf 30% runter, was wahrscheinlich am angepassten BIOS liegt.
Die Taktraten und Temperaturen im 2D Modus sind auch identisch. Einziger Nachteil der SC ist, dass das Übertaktungspotential des Speichers bereits am Ende ist (wahrscheinlich weil es sonst eine SSC+ oder FTW geworden wäre).

Da fällt mir ein, wieso nimmst du eigentlich nicht gleich die SSC+? Die ist doch momentan wenn ich mich recht erinnere sogar billiger als die SC und hat sogar noch ein schönes Backplate zum Schutz der Rückseite.
 

MOS1509

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.982
Mein PC ist von denen und noch in der Garantie (auch noch über 2 Jahre, da 5 Jahre Garantie). Falls etwas kaputt geht will ich nicht das die sagen können, liegt an der Grafikkarte (des Fremdanbieters) oder der Fremdanbieter sagen kann, liegt am sonstigen PC. Alles im PC ist von Atelco, also ist es, solange alles in der Garantie ist, deren Problem, herauszufinden, was kaputt ist, nicht meins.
Ergänzung ()

Ich habe mich mittleriwele übrigens für die EVGA GTX 460 SC entschieden, aber trotzdem danke an alle, die versucht haben, mir zu helfen.
 

Pasipas96

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
726
Siehe meine Signatur (sysprofil) und nimm die. Die gehört mit unter zu einem der Schnellsten 460er von allen. Die bekommste ab 155€ und hat etwa die power ner 470er. Ist eigentlich auch relativ leise und wenn de den Fan speed auf 20 einstellst wird die Karte nicht zu warm und bleibt auch unter last relativ leise.
 
Werbebanner
Top