News Nvidia GeForce GTX 460: Der flüsterleise Preisbrecher erschien vor 10 Jahren

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.049

alphatau

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
231
Wird wohl an der hier üblichen "15 Jahre-Schallmauer" liegen ;-)

Zum Artikel: Irre wie die Zeit verfliegt und der VRam zunahm. Zu der Zeit hatte ich eine Ati 5770 und kann mich noch an die Berichte gut erinnern ;-)
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.049
Wird wohl an der hier üblichen "15 Jahre-Schallmauer" liegen ;-)
So ist es, wir haben mal analog zur Serie „Im Test vor 15 Jahren“ festgelegt, dass das Mindestalter für Retro bei 15 Jahren liegt.

Deshalb folgt später natürlich wie gewohnt der Artikel zu C:\B_retro\.

Die GTX 460 hatte aber zum 10. Geburtstag dennoch einen Artikel verdient. :)

Liebe Grüße,
Sven
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.004
Wahnsinn, damals gabs ne Graka mit x104-GPU um 200€. Traurig, wie sich das Ganze entwickelt hat.
 

PR3D4TOR

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.855
Waren interessante Zeiten. Die Karte war Spitze. Hatte ich als Übergangskarte, da ich sehr viel ausprobiert habe zu der Zeit an verschiedensten GPUs, angefangen von der GTX 470, GTX 480 bis zu den AMD Karten HD 5870 und HD 5970.
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.611
Die gtx460 dürfte womöglich die letzte Runde Grafikkarte aus dem Haus Nvidia sein. Seitdem wurden immer irgendwelche Einschränkungen an den Käufer gebracht, oder aber die Preisschraube unverschämt angezogen...
 

TIMOTOX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
330
Eine Super Karte Spielte auf der noch Battlefield 3 und war der Preis / Leistung Hit.
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.322
Nvidia hat da ihre erste DX11 Karte rausgebracht. Habe hier EVGA mit 10.Jahre Garantie genutzt bis die 900er Serie kam. Leistung und Preis für damals top! (Anno1701, Anno 1404 ectr. 60fps)
 

Nero2019

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
830
Ich hatte diese GPU von 2010 bis 2017. Geile GPU!
Ich denke dass man vor 10 Jahren noch keine Gedanken über den Stromverbrauch der GPUs im Idle (~33W) machen musste.
 

Amok1968

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
228
Ja da sieht man mal wie die Zeit vergangen ist.Ich hatte noch vor der Zeit eine HD-5870 gehabt,weil das die erste DX11 Graka war die auf dem Markt kam.Und dann kam bei mir GTX-580/780/780ti/980/1080ti und 2080ti
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.903
hatte lange Zeit eine in der 768-Fassung. Für mich quasi die Definition von "Gaming mit Medium Settings" :p für den Preis aber wirklich super gewesen, und vor allem ohne zusätzliche Stromzufuhr. Machte es meiner Meinung nach auch zu einer Anfängerkarte, da man beim Einbau und dem Rest der Komponenten nicht besonders auf Stimmigkeit achten musste.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.803
Wahnsinn, damals gabs ne Graka mit x104-GPU um 200€. Traurig, wie sich das Ganze entwickelt hat.
Ist der Kunde selbst schuld daran sage ich nur zur GTX 460 leider waren die 1GB Modelle selten und teurer.

Deswegen ist es eine HD5830 mit 1GB geworden später dann die HD6850 mit 2GB und dann vorüber gehend die R7 260x mit 2GB jetzt die RX570 mit 8GB. 😉
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.773
164W im Idle, das war schon garstig viel. Ein Rechner heute ist 4-5x so so schnell und verbraucht
das gleiche unter Last. 10 Jahre Entwicklung sind am PC Welten. Stell dir vor, die bauen in 10
Jahren ein Auto, das halb so viel verbraucht, und doppelt so schnell fährt. Eigentlich undenkbar.

Ich hatte zu der Zeit noch die GTX 260 und bin ein, zwei Jahre später zur 560 gewechselt.
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.783
Ja von der Generation hab ich damals nicht viel mitbekommen. Kannte sie nur unter dem Namen "Thermi". Wusste gar ned dass es da auch sparsame derivate gab. Da waren wohl die high end Karten bis zum Erbrechen und darüber ausgereizt. ^^

@borizb Nicht alles was hinkt ist ein Vegleich, weil man bei Autos nicht so grundlegend eingreifen kann wie bei einer Chiparchitektur durch eben die Architektur und die Strukturbreite. Autos haben seit jeder einfach ein hohes Gewicht und einen entsprechenden Luftwiderstand, da musst du überwinden so oder so. ^^
 

UrlaubMitStalin

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
865
Hab lange kein nVidia genutzt.... hab seit ca 2 Jahren eine GF 1050 Ti drinne, davor eine HD7850 und davor eine HD4670. Davor onBoard Grafik nForce 730a (Geforce 7050), da die Leistungsaufnahme der Grafikkarten damals vor ca 10 Jahren noch richtig übel war... auch im idle.
Davor glaube ich eine GForce4200 ;)

Die GTX Sachen sind gänzlich an mir vorbei gegangen... und meine nächste Grafikkarte (vermutlich 2022) wird wohl wieder von AMD kommen. Alleine schon wegen den deutlich besseren Linux-Treibern (wir erinnern uns alle noch an Linus Trovalds Mittelfinger in Richtung nVidia ;)) und weil es vermutlich besser mit dem Zen 4 / 5 System harmonisieren wird.
 
Top