News Gehäuse: Nachlese zur Computex von Aerocool bis MetallicGear

Edelgamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
427
#4
Na ja diese Computex war für den nicht Fan von beleuchteten Ceranfeldern eher eine Enttäuschung. MetallicGear scheint da die beste Wahl zu sein oder vielleicht Raijintek ohne beleuchtete RGB Lüfter. Traurig.
 
M

marcelino1703

Gast
#5
Okay, das MetallicGear Neo ist echt sexy. Sieht auch relativ kompakt aus. Bin auf den Preis gespannt.

Na ja diese Computex war für den nicht Fan von beleuchteten Ceranfeldern eher eine Enttäuschung. MetallicGear scheint da die beste Wahl zu sein oder vielleicht Raijintek ohne beleuchtete RGB Lüfter. Traurig.
Ist wirklich so. Bei vielen Gehäusen ist direkt RGB integriert. Treibt den Preis wahrscheinlich unnötig in die Höhe. Bin kein Fan davon, und wenn man es doch haben will, kann man es sich auch separat holen. Aber gut, jeder hat seine eigene Meinung und Geschmack.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.762
#6
Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage was man denn so tolles neues mit einem Gehäuse machen soll. Wie soll man denn ein perfektes FractalDesign noch verbessern? :rolleyes:
Also geht man über das Design. Und dort gehen Glas und RGB Hand in Hand
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.218
#8
Dann wäre es schlau, nicht nur auf Glas und RGB, sondern die Konzepte zu schauen. Ich halte das Raijintek Ophion z.B. für sehr interessant, weil es wesentliche Einschränkungen des DAN A4 aufhebt. Etwas größere Kühler werden die Lautstärke drastisch reduzieren, weil man von zwei auf vier Heatpipes und erheblich größere Lamellenflächen springt. Die 120er Lüfter werden ihr Übriges tun.
Auch das Phanteks Evolv X hat mehr zu bieten als nur Glas und RGB. Das scheint noch so ein Trend zu sein: Hersteller schauen verstärkt darauf, das Frontlüfter genug Luft bekommen.
 

Trimipramin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.814
#9
Hm, keine Cubes (mit horizontalem Mainboardeinbau) dabei. Mag die keiner? Sind die echt so wenig gefragt? versteh ich gar nicht.., ist doch toll wenn die GPU und der CPU-Kühler so schwer sein kann wie er will. ^^

Und sonst..joar..ganz schickes Zeug dabei. Aber eben nix für mich.
 

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.433
#10
Die Metallic Gear erinnern mich ein wenig an Jonsbo Gehäuse die mir auch immer sehr gut gefallen haben, beiden scheinen optisch aber das gleiche Problem zu haben das sie zu clean sein wollen dabei aber den Airflow leider außer Acht lassen...
 

Londo Mollari

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
500
#11
Ja, bei Cubes kommen die beleuchteten DIMMS ja nicht mehr so zur Geltung, weil dann die Sicht darauf durch die GPU beschränkt ist :)
IMG_2286[1].jpg
 

Trimipramin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.814
#12
Na das kommt ja drauf an, wie man das gehäuse positioniert. Bei mir ist es nicht direkt seitlich, sondern so schräg seitlich. Aber gut, bei mir ist der RAM auch nicht selbstleuchtetend.
 

Sasi Black

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
6.105
#13
will mehr sehen, leider immernoch nichts dabei wo ich sag, MUSS ich haben, ich will endlich mein TT Chaser A31 Snow Edition los werden.
Will was größeres was mit Echtglas....
Wo bleiben die Gehäuse in der Farbe Weiß, Grau Schwarz hat jeder.
 

Londo Mollari

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
500
#14

Sasi Black

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
6.105
#15
ne, will schon Midi-Tower Format (bis 60L). der wäre zu Breit, bei mir steht die Kiste aufm Tisch, nimmt zu viel Platz weg.
MB / Hardware sollte sichtbar sein, durch echtglas Seitenteil. Sahne auf der kirsche wäre, GPU mit extender hochkant sichtbar (montierbar).
platz für bis zu 4x 2,5Z (ggf. Sichtbar).
Genug platz für Pumpe / AGB Sichtbar.
Schlauchausgang für den Externen Radi, am besten nicht direkt sichtbar (vom Sichtfenster)
NT sollte einen eigenen schacht haben, der ausreichend groß ist um Kabelgedönst zu verstecken.
achso wie erwähnt farbe weiß (wenn Lack zu sehen ist).

Design ohne viel schnick schnack, also keine Kiddy kiste.

https://geizhals.de/lian-li-alpha-330w-weiss-a1721057.html?hloc=de
geht schon in die richtige richtung, ABER zu viel schweizer Käse (zu viele möglichkeiten wo staub rein kann), ich will keine Radis anschrauben, mir reichen 2 Gehäuse lüfter die wenn möglich nicht unbedingt zu sehen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Londo Mollari

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
500
#16

Edelgamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
427
#17
Dachte mir eigentlich komm warte die Computex ab und greif dann zu aber Pustekuchen. Kein Gehäuse was mich richtig überzeugt hat und wenn warens solche riesigen Klopper.

Werd mir glaube ich nach wie vor das Hyperion
EV33B holen.
 

Sasi Black

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
6.105
#18
@Londo Mollari
Danke für deine mühen aber hab mich schon auf Gh ausgetobt, was mich angesprungen hat, hab ich leider noch nicht finden können.
merkste was, da warte ich noch. Genau so wie auf i7 (Consumer) mit 8Kerner.
bis dahin sollte ein gehäuse da sein (hoff ich mal)

anscheinend bin ich nicht allein, Edelgamer sieht es auch so.
bin für weniger Bling Bling gehäuse dafür mehr Qualität und Innovation

zu deiner auswahl, 2 davon hatte vorher schon genauer betrachtet...
Tt ist mir die einteilung veraltet, 3.5Z brauch ich nicht, hab nur SSD's
NZXT passt von der einteilung, aber Design, nein Danke. Ich stehe nicht auf unbearbeitete Kanten.
Fractal das selbe wie beim Tt
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.139
#19
ich bin auch wenig begeistert - für diese 40liter+ klopper mit viel blinke blinke bin ich schlicht die falsche zielgruppe.

die metallicgear's sehen noch am vielversprechendsten aus.

man muss sich schon selbst ehrlich machen: wenn man nicht mehr zum typus gehört der noch mit einem haufen 3,5-zoll hdd's herumwerkelt und eine wasserkühlung unterbringen möchte, braucht man diese größen schicht nicht.

ich behaupte mal frech dass ein großteil (80%+) der gamer klassich mit einer gaming-graka und 2-3 ssd's/laufwerken nebst potentem tower-cpu-kühler auskommen. selbst die zahl derer die noch eine dedizierte soundkarte verbauen dürfte sehr überschaubar sein.
dafür braucht man keine 40liter+ gehäuse; man braucht nichtmal den atx-formfactor; matx düfte locker ausreichen.

ich mag fractal design, weil sie der blinke-blinke seuche noch nicht verfallen sind und solides, klassisches design anbieten - einziger nachteil: nicht so kompakt wie es möglich wäre.
ich mag auch jonsbo - gerade wegen schlichtheit und einem gewissen purismus; aber der airflow in den gehäusen ist alles andere als doll.

hat jemand genauere daten (maße etc.) zum metallicgear neo mini?
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
208
#20
Freut mich, dass immer mehr größere Hersteller auf den mini ITX Zug aufsteigen und Cases auf den Markt bringen, in denen der Platz optimal genutzt wird/nicht verschwendet wird. Sowohl Ophion als auch Ophion Evo von Raijintek haben mein interesse geweckt, bin auf Reviews gespannt.

Auch das mini ITX Case von Phanteks, wenn auch im Volumen größer als das Ophion, sieht gut aus. Sehr schön, dass es in diesem Bereich mehr Auswahl zu erschwinglicheren Preisen geben wird.
 
Top