Grafikkarte gelegentlich nicht erkannt?

KiesKauer

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2022
Beiträge
29
Liebes Forum!
Ich habe ein völlig absurdes Problem, von welchem ich noch nie zuvor gehört habe.
Zunächst einmal meine Hardware:

RX5700XT
Ryzen 5 3600
16gb GSkill DDR4
MSI B450 Gaming Plus Max

Als ich zuletzt eine Wasserkühlung eingebaut hatte, erkannte mein PC anschließend meine GPU nicht mehr. Bei einer leichten Berührung des dazugehörigen Kabels ist der Bildschirm ausgegangen. Ich ging von einer fehlerhaften Verbindung aus, baute die GPU aus, und wieder ein. Soweit so gut. Die GPU wurde immernoch nicht erkannt. Ich löschte die Treiber und installierte diese neu. Plötzlich wurde meine GPU wieder erkannt. Heute morgen startete ich meinen PC und die GPU wird wieder nicht erkannt. Ohne das ich den PC in der Zwischenzeit berührt hätte. Gestern Abend lief alles, heute nicht mehr. Die LEDs der GPU leuchten, drehen tut natürlich nichts. Ich versuchte die Treiber zu aktualisieren, was ja beim letzten Mal funktioniert hatte- ohne Erfolg. Mehrmaliges neustarten natürlich ebenso wenig. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Liebe Grüße
 
Wie bekommst du denn ein Bild, wenn die GPU nicht erkannt wird???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Geckoo und Burki73
Aber mal ganz kurz.
Ist die Karte richtig fest? Sitzt sie korrekt im Port?

Ein Bios Update gemacht? Schlage ich gerne vor. Mein Mainboard hatte soviele Fehler, das ich es sogut wie immer mal vorschlage.
 
Riser hast du nicht dazwischen, right ? :)
 
Nebst den bereits gestellten Fragen:
Treiber sind irrelevant wenn die GPU wirklich(!) nicht erkannt wird. Weil dann scheitert es ja schon daran ein Post zu bekommen (Mainboard Logo, also allgemein ein Bild ganz am Anfang beim Hochfahren) und das hat nichts mit Windows/Treibern zu tun.

Und welches Kabel meinst du, welches bei leichter Berührung zu Problemen führt? Das Monitorkabel (dp oder HDMI) oder im PC die Stromstecker? Vielleicht ist das ganze einfach ein defektes Kabel oder ein lose sitzendes Kabel (an der Graka oder am Monitor).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: coasterblog und tollertyp
Sollte hier nicht ein Fragebogen ausgefüllt werden :-)
 
Klingt nach einen Wackelkontakt mit Kurzschluss. Sitzt das Mainboard auch fest? Sind alle Abstandshalter und Schrauben richtig gesetzt? Im idealfall sollte das Mainboard das Gehäuse nicht berühren.
 
Das ist so ein "ich hab im Rechner was gemacht und wie von Zauberhand ging hinterher was nicht mehr"-Thread ;)

Klar ist, der Knackpunkt ist hier der vorgenommene Umbau. Ab dem ging etwas nicht mehr, also ist hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (wenn auch nicht zu 100% zwingend) etwas passiert, was jetzt dazu führt, dass die GPU nicht mehr zuverlässig arbeitet. Von der Beschreibung her klingt das nach einem mechanischen Schaden und/oder Wackelkontakt, eben ausgelöst durch den Umbau. Das wird sich nicht in Software lösen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Geckoo
Drewkev schrieb:
Wie hast du das gemacht, wenn die GPU gar nicht erkannt wird?
Die Ausgabe lief dann über die integrierte Grafikeinheit in der CPU. Absurd, wenn man überlegt das dass HDMI an der GPU hängt...
 
Ein 3600 hat aber keine IGPU?!?!?! Wenn das Kabel an der Grafikkarte hängt, funktioniert diese auch.
 
xerex.exe schrieb:
Vermutlich die Onboard GPU und oben die entsprechend falsche CPU benannt
CPU ist richtig benannt...
Ich weiß nicht was das Problem ist, deshalb bin ich hier.
 

Anhänge

  • IMG_20220530_163217.jpg
    IMG_20220530_163217.jpg
    7,4 MB · Aufrufe: 151
KiesKauer schrieb:
Die Ausgabe lief dann über die integrierte Grafikeinheit in der CPU.
Dann hast du aber keinen Ryzen 5 3600, der hat nämlich keine integrierte Grafikeinheit.

Oder es lief eben doch nicht über die CPU.

KiesKauer schrieb:
Absurd, wenn man überlegt das dass HDMI an der GPU hängt...
Also keinen (zweiten) Bildschirm an das Mainboard angeschlossen?
 
Geckoo schrieb:
Und welches Kabel meinst du, welches bei leichter Berührung zu Problemen führt?
Ich spreche von den Stromkabeln im PC.

Ich bin reichlich verwirrt....Laut den Antworten auf meinen Post hat ein Ryzen 5 3600 keine integrierte Grafikeinheit. Doch wie kann mein Taskmanager die GPU nicht anzeigen und der PC mir dennoch ein Bild ausgeben?
Ergänzung ()

Drewkev schrieb:
Dann hast du aber keinen Ryzen 5 3600, der hat nämlich keine integrierte Grafikeinheit.



Also keinen (zweiten) Bildschirm an das Mainboard angeschlossen?
Doch habe ich. Dann muss es ja doch über die GPU laufen. Aber wie kann das sein, wenn die GPU weder Arbeit leistet (selbst das klicken durch den Desktop ruckelt) noch im Taskmanager erkannt wird.
 
Drewkev schrieb:
Das gilt es jetzt zu klären.


Ein Foto davon wäre nicht schlecht.
Normaler 6-pin und 8-pin Anschluss. Das extra Kabel was da Rum hängt war übrig. Hoffe die Frage nach dem Foto ist damit geklärt. Netzteil ist von be quiet mit 600 Watt.
 

Anhänge

  • IMG_20220530_164444.jpg
    IMG_20220530_164444.jpg
    3 MB · Aufrufe: 173
Zurück
Oben