Grafikkarte zu langsam?

stna1981

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.370
Hi zusammen,

habe mal eine Frage zur Leistung von Grafikkarten.

Ich habe einmal eine MSI GTX 1660 Ti Gaming X in einem System mit GB H170N-WIFI, i7-6700 und 8GB RAM und einmal eins ASUS ROG Strix 1080 OC 11Gbps in Kombi mit ASUS MAXIMUS IX HERO, i7-7700K und 32GB RAM. Die Speed der CPUs in CPU-Z & CineBench liegt beim 6700 ca. 3% unter dem Referenzwert, der 7700K ist teils sogar schneller. Soweit erstmal ok.

Was ich aber nicht verstehe: bei beiden Systemen ist die GPU zwischen 5 und 7% langsamer als in vergleichbaren Reviews. Nehme ich mir z. B. den Superposition Benchmark als Ausgangspunkt, so kommt meine Karte da im 1080p Extreme auf ca. 3.300 Punkte, in dem Review hier (https://www.guru3d.com/articles-pages/msi-geforce-gtx-1660-super-gaming-x-review,21.html) sind es aber 3.500, also 6% mehr. Die 1080 im anderen Rechner kommt auf etwa 4.400, im Review hier (https://www.guru3d.com/articles-pages/asus-geforce-gtx-1080-strix-oc-11-gbps-review,26.html) sind es ~4650 Punkte, also auch wieder fast 6% mehr.

Wie kann das sein? Auch mit anderen Benches liege ich unter der Review-Performance. Limitiert da wirklich schon die CPU? Die dümpeln eigentlich beide so bei 30% herum während der Benchmarks, aber anders kann ichs mir nicht erklären. Oder verwendet Guru3D irgendwelche speziellen Settings im Treiber? Bei mir ist alles Standard, Geht mir nicht darum, den längsten Balken zu haben, würde nur gerne verstehen, wo die Leistung verloren geht.

VIele Grüße

Stefan
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.977
Ist doch nur alles mehr oder weniger Toleranzen. Die Systeme werden sowieso nicht vergleichbar sein.
Warum stört dich das überhaupt?
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.061
Die Verwendung von deutlich schnelleren CPU wird der Unterschied sein. Gerade beim Test der 1080 ist es ein 5960x.
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.478
Benchmarks sind oft mit "Cherry Picking" betrieben worden. Es gibt immer den ein oder anderen Unterschied. Oder hat deine Karte evtl. OC Profil Umschalter? Oder andere Faktoren? Wie sieht es mit der Wärme aus?
 

schmedd9r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.114
Ich sehe hier auch absolut kein Problem, alles in der Toleranz. Zumal du hier ein frisches Testsystem mit deinem Alltagssystem vergleichst und die CPU vom Benchmark System viel schneller ist.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.054
Ich lag, glaube ich, auch noch nie mit Benchmarks auf oder gar über vergleichbare Hardware. 🙂
Viele Benchmarks werden vermutlich mit nacktem, frischem Windows gefahren, ohne auch nur die kleinste Kleinigkeit neben dem Grundgerüst.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.191
Grob: Graka unter 95% ausgelastet CPU-Limit | Graka 95% und höher ausgelastet Graka-Limit

Du wirst immer eine Abweichung zu den Testsystemen haben , da nicht identisch und sogar dann kanst du 1-3% Schwankungen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

stna1981

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.370
Ist doch nur alles mehr oder weniger Toleranzen. Die Systeme werden sowieso nicht vergleichbar sein.
Warum stört dich das überhaupt?
Also 6% wäre mir etwas viel Toleranz. Selbst mit Lüfter 100% und Power Limit auf max. kam ich nicht mal in die Nähe der genannten Werte. Was heißt stören , möchte es gerne verstehen :)

Die Verwendung von deutlich schnelleren CPU wird der Unterschied sein. Gerade beim Test der 1080 ist es ein 5960x.
Mag sein, aber würde das nicht voraussetzen, dass meine CPUs am Limit laufen? Der 5960X ist bei Last auf allen Kernen besser, aber Single Thread ist der 7700K z. B. um Welten besser. Und meine CPUs laufen wie gesagt bei 30% oder so?

Benchmarks sind oft mit "Cherry Picking" betrieben worden. Es gibt immer den ein oder anderen Unterschied. Oder hat deine Karte evtl. OC Profil Umschalter? Oder andere Faktoren? Wie sieht es mit der Wärme aus?
Selbst mit Lüfter 100% und Power Limit auf max. kam ich nicht mal in die Nähe der genannten Werte. Also selbst wenn das jetzt Golden Samples sind, die ab Werk schon höher takten, lässt sich der Unterschied so nicht erklären. Die ASUS lief bereits mit dem schnellsten OC-Profil, die MSI hat afaik keine Profile, die ist einfach hart übertaktet.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.032
@stna1981:
die 1660ti hat in dem verlinkten test sogar knapp 3700 punkte erreicht. laufen deine karten evtl ins PT? ansonsten lande ich da mit meiner 1070 auch bei "nur" ~3400 punkten. stimmt denn die leistung abseits dieses benchmarks?

ein CPU-limit würde ich bei SuperPosition in 1080p Extreme ausschließen wollen.

@Bully|Ossi:
SuperPosition in 1080p Extreme ist hart GPU-limitiert. da bräuchte man schon ne richtig miese CPU und ne richtig starke graka um im CPU-limit zu landen.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.329
Dein Irrtum liegt darin, dass du erwartest, Benchmarks wären immer direkt vergleichbar.
Verwendest du eine andere CPU? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar
Verwendest du eine andere Treiberversion? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar
Verwendest du RAM mit anderer Geschwindikeit? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar.
Sind Takt von CPU und/oder GPU verschieden? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar.
Verwendest du eine andere Benchmark-Version? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar.
Hast du andere Windows-Programme im Hintergrund laufen? -> Ergebnisse nicht direkt vergleichbar.

Solche Faktoren solltest du immer berücksichtigen. Die Ergebnisse sind vergleichbar, es ist ja derselbe Benchmark, aber unter Umständen musst du ein wenig interpretieren. Nur die nackten Zahlen sagen zu wenig aus. Und 6% Abweichung sind ja nicht mal eine Hausnummer, das sind fast die Schwankungen, die du hast, wenn du den Benchmark einfach 10x in Folge abfährst.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.977
@stna1981
Ziehen wir halt die üblichen 5 % an toleranz ab haben wir noch 1 % unterscheid.....
Ansonsten wie ich und die anderen schon erwähnt haben sind die Systeme sowieso nicht vergleichbar.
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.478
Außerdem wir reden hier im besten Fall von ca. 2-3 FPS Differenz. Das ist nun wirklich vernachlässigbar. Im Regelfall sollte das sogar nur 1-2 FPS sein.
 

stna1981

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.370
Wie gesagt, es geht mir nicht darum, dass ich den paar fps nachtrauere, sondern dass ich einfach verstehen will, woher diese Unterschiede kommen. Einer der beiden Rechner war ziemlich neu aufgesetzt. Ich kann man noch mit dem gleichen Treiber testen und auch mit der gleichen Unigine-Version, sofern sie angegeben ist.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.403
Kann auch am RAM liegen.
 

stna1981

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.370
Das System mit dem i7-7700K hat 4x 8GB DDR4-3200 drin, das würde ich erstmal aussschließen, zumal der RAM im GPU-Limit quasi keine Rolle spielt. Bei 720p, aber nicht bei Superposition im FHD Extreme-Preset.
 

LencoX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
479
Es wird wohl auch der CPU liegen neben anderen Faktoren liegen.
Nur im absoluten GPU Limit (UHD Ultra quality), geht der Einfluss einer schnelleren CPU gegen 0.
 

goodnight

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
249
Nach längerem Suchen hab ich auch Angaben zum Takt des Testsamples für die 3671 Punkte der 1660Ti gefunden, 1830/6000 MHz. Das sollte dann wohl der Takt beim Bench sein, eine explizite Bestätigung gibt's aber nicht. Die Karte ist nach den Angaben lediglich 3% höher getaktet als die Referenz. Treiber 418.91, spielt ja vielleicht auch eine Rolle.
Den Takt deiner Karte über die gesamte Dauer des Benchmark hast du nie erwähnt. Vielleicht findest du da ja schon einen Grund für Unterschiede.

@Deathangel008
Für 3700+ Punkte bei meiner gewöhnlichen 1070 brauch ich schon durchgehend(hüpft ständig etwas hoch und runter) um die 2000 MHz Chiptakt im Bench. Mit Standardtakt komm ich auch nur auf 34xx Punkte.
 
Top