Test Grafikkarten von Nvidia im Test: GeForce GTX 460, 560, 660, 760, 960 & 1060 im Vergleich

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.190
#1

diamdomi

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.123
#2
Schockierend finde ich den Vergleich der 760 und der 960 zwischen Battlefield 1 und den anderen Spielen. Die alte Karte ist hier deutlich hinterher. Spricht nicht gerade für eine gute Updatepolitik seitens Nvidia :rolleyes:
 

eXtra

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.707
#3
Und da ist auch schon der Test der Nvidia-Karten. :D

Im Großen und Ganzen sind die Steigerungen also mit AMD vergleichbar. Ist aber schon bemerkenswert, dass die GTX 1060 sich derartig von ihrer Vorgängerin absetzen kann. Auch die Effizienzgewinne in den letzten Jahren können sich sehen lassen. Alles in allem eine durchaus schöne Entwicklung. Leidglich die Entwicklung der Preise ist nicht so schön, aber was soll man machen. Ist ja schließlich ein Hobby, entweder man kann und will es sich leisten, oder eben nicht.
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.241
#6
Von mir aus dürfte man in so einem Test auch erwähnen, dass

1. die GTX 460 bei ihrer Markteinführung so um die 180€ gekostet hat und die GTX 1060 um die 300€ (!!!)

2. dass bei einer GTX 460 nach interner Reihenfolge ein "besserer" Chip (GF104) verwendet wurde als bei der GTX 1060 (GP106) und ergo die eigentliche Preissteigerung (aber auch Leistungssteigerung) noch gewaltiger ausfallen würde, denn dann müsste man die GTX-460 mit der GTX-1070 vergleichen.

Dies aber nur so nebenbei...
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.691
#7
Es stimmt also immer noch: AMD GPUs altern anscheinend langsamer als die von NVIDIA.
Jedenfalls bestätigt sich der Eindruck, wenn man die Benchmarks vergleicht...
 

Topas93

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.511
#9
Erneutes Dankeschön für den Test.
nVidia hat da ordentliche Arbeit geleistet und auch Leistungsaufnahme ist echt gut geworden. Da ich weiß dass die gtx560 damals nur einen hauch Langsamer war als meine HD5870 weiß ich jetzt wo ich ungefähr leistungstechnisch bin.
Ich hätte gerne 400% der Leistung meiner jetzigen karte für FHD Anwendungen/spiele was käme denn da in frage?

Es wird wirklich Zeit für was neues! Da bekommt man glatt das Gefühl dass die Intel on-board Grafik besser ist.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.891
#10
Schöner Test. Da zeigt sich dass meine Aufrüstentscheidungen von 460 auf 670 4GB und von da auf die 1070 gar nicht mal so schlecht waren. Jedes Mal ein ordentliches Leistungsplug mitgenommen bei jeweils angemessener Leistungsaufnahme :)
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
825
#11
Von mir aus dürfte man in so einem Test auch erwähnen, dass

1. die GTX 460 bei ihrer Markteinführung so um die 180€ gekostet hat und die GTX 1060 um die 300€ (!!!)

2. dass bei einer GTX 460 nach interner Reihenfolge ein "besserer" Chip (GF104) verwendet wurde als bei der GTX 1060 (GP106) und ergo die eigentliche Preissteigerung (aber auch Leistungssteigerung) noch gewaltiger ausfallen würde, denn dann müsste man die GTX-460 mit der GTX-1070 vergleichen.

Dies aber nur so nebenbei...
Den zweiten Punkt sehe ich anders.
Zum einen, weil in der Fermi-Reihe der größte Chip als High-End Modell tatsächlich in der gleichen Generation auf den Markt kam, im Gegensatz zu Pascal und zum anderen, weil hier immer Grafikkarten betrachtet werden, die beim Stromverbrauch nah beieinander liegen.
Ich halte den Vergleich für sinnvoll.

Es stimmt also immer noch: AMD GPUs altern anscheinend langsamer als die von NVIDIA.
Jedenfalls bestätigt sich der Eindruck, wenn man die Benchmarks vergleicht...
Das sage ich auch schon seit Jahren, auf mich hört ja nur keiner und alle schreien AMD Fanboy.
 

Skycrumb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
312
#13
wollte nv nicht mit der 10er gen ihre Nomenklatur ändern und die x60(ti) sind nun die x50(ti) reihe?!

hätte gerne die 1050ti noch gesehen wo die liegt
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.955
#14
Super Test - Danke
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
759
#15
Von mir aus dürfte man in so einem Test auch erwähnen, dass

1. die GTX 460 bei ihrer Markteinführung so um die 180€ gekostet hat und die GTX 1060 um die 300€ (!!!)

2. dass bei einer GTX 460 nach interner Reihenfolge ein "besserer" Chip (GF104) verwendet wurde als bei der GTX 1060 (GP106) und ergo die eigentliche Preissteigerung (aber auch Leistungssteigerung) noch gewaltiger ausfallen würde, denn dann müsste man die GTX-460 mit der GTX-1070 vergleichen.

Dies aber nur so nebenbei...
Die 1060 6GB gab es ein paar Wochen nach Release für 260€, also vollkommen in Ordnung. Und die Differenz kommt durch einen schlechteren Wechselkurs von ca 30% und Inflation von 5-10%.
Effektiv sind die Karten sogar günstiger, da das Einkommen mehr als die Inflation gestiegen ist und sich damit das Realeinkommen erhöht hat. Daran denkt aber wieder keiner.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
#17
AMD GPU's altern langsamer als NVidia GPU's aber AMD GPU's brauchen auch erst einmal 2 Jahre bis die volle Leistung abgerufen werden kann und die Treiber optimiert wurden.
Das will ich als Kunde aber nicht haben sondern ich will heute die Leistung die ich gekauft und bezahlt habe!
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.403
#18
Top. Das gefällt mir ja mal richtig. ;) Ach wenn ich noch an meine GTX 460 denke......
 

proko85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
411
#19
Schließe mich den Vorrednern an. Mir fehlt der Bezug zum Preis.
 
Top