Graka nach OC langsamer!

kampfdackel2001

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
813
hi leute, ich hab ne GeForce 5900ultra von asus.
ich hab sie jetzt mal übertaktet, (auf 500/870) und sie läuft jetzt langsamer als vorher! ich bekomme bei 3dmark05 nur noch 2fps in den ersten 30sek(danach hab ich abgebrochen) statt 5-7fps!

woran liegt das? hab ich was flasch gemacht? ich hab coolbits benutzt, die grakatemp ist normal bei52°im idle und auf ca. 80°unter last (vorher75°)

ich hab auch keine grafikfehler oder so, ist nur langsamer!

greetz, nicky
 
Zuletzt bearbeitet:

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.797
Wie sind die Temps, wenn du nicht OCet hast?

Könnte sein, daß Sie vll zu heiß wird, kenn aber die max Temps der GPU nicht... :rolleyes:
 

kampfdackel2001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
813
Hi,

jo, ich würd gern ne andere karte kaufen, wenne mir das geld rüberschiebst ;)

ne wie gesagt, im idle sin die temps gleich, unter last hab ich 5°mehr, aber das kanns ja nicht sein, zumal das von der ersten sekunde an, die das benchmark läuft langsamer ist!

was meinst du mit die karte ist überfordert? ich meine, entweder müsste sie doch schneller laufen, oder gar nicht, oder sehe ich da was falsch?

kann es was bringen 0,1V mehr n den AGP slot zu legen, via bios? oder ist 0,1 mehr für die karte schon sehr hart?

greetz, nicky
 

Arne

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.215
Scheint bei Grakas oft so zu sein - Wenn man es mit dem OC übertreibt, werden sie langsamer. So ist das auch bei meiner 9500: Zwar läuft Aquamark sogar bei 460 MHz GPU-Takt noch fehlerfrei durch, allerdings mit sehr viel weniger Punkten im Ergebnis als mit den ansonsten eingestellten 435 MHz.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.657
Mit überfordert meine ich sowas wie z.B. einsetzende Elektromigration wegen der höhere Temperatur oder Wer-weiss-was-noch-für-Effekte die die Karte scheinbar langsamer statt schneller machen, obwohl du einen höheren Takt fährst.

Gruss Nox
 

kampfdackel2001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
813
lol, dass heisst wenn ich sie runtertakte könnte es sein dass sie schneller wird? VollDollLol!

ich werd des mal testen, man kann ja nie wissen!

danke, greetz nicky
 

KeinSma

Newbie
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6
Hm, eine wage Vermutung ist, daß bei großer Hitze thermische Diode zuschlägt (wie bei CPUs), und die Karte runterregelt. Das müsste sich aber mit ner RealTime-Taktüberwachung (zB die im Rivatuner) prüfen lassen. Ein anderer Grund für weniger Frames -so kann ich mir gut vorstellen- stellen asynchronitäten im GPU-Speicher Interface sowie im AGP-GPU Interface dar, sprich es kann sein daß dadurch höhere Latenzzeiten entstehen und Datenpackete evtl länger warten müssen als sonst.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.657
Zitat von kampfdackel2001:
lol, dass heisst wenn ich sie runtertakte könnte es sein dass sie schneller wird?
Das mit Sicherheit nicht! :D

Mit den Grakas ist es nun mal wie mit CPUs. Irgendwo ist die Grenze der Leistungsfähigkeit erreicht und darüber ist Schluss - so einfach ist das! Du hast diese Grenze bei deiner Karte schätzungsweise überschritten und deshalb schlechtere Ergebnisse.

Gruss Nox
 

kampfdackel2001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
813
also ich hab das eben mal getestet mit dem runtertakten, hab ram und gpu um je 5mhz runtergetaktet, und das benchmark läuft auch nur bei2fps.

ich glaube irgentwie kommt meine karte nicht mit jeglicher veränderung der akte klar, egal ob runter oder hoch, ist komisch, aber lässt sich wohl nicht ändern. schade!

würde es evtl. helfen das bios der karte auf das einer 5950 zu flashen?

greetz, nicky
 

Arne

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.215
Fünf Megahertzchen bringen hier auch nicht wirklich was - ich würde es mal mit dem Standardtakt ausprobieren.

@keinsma
Ob synchron oder asynchron ist bei Grafikkarten völlig egal - versuch mal, bei Grakas nen vernünftigen Teiler bei den Verhältnissen AGP/GPU/RAM zu finden. Mal ganz abgesehen davon, dass Grafikkarten ansonsten mit der Veränderung einzelner Taktraten für gewöhnlich wunderbar skalieren - Abhängigkeiten sind hier also imho nicht gegeben.

Die neueste Everest-Beta kann übrigens die Speicherlatenzen für den Grafikspeicher auslesen, damit könnte man da auch mal auf Veränderungen prüfen.
 

SolidSnake

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Ich wünsche dir viel Spaß dabei die Karte zu übertakten:D
Also ich hatte die Karte auch bis vor kurzem und kann daher aus Erfahrung sprechen, es ist eigentlich nicht möglich. Das heißt es ist schon möglich nur muss man dazu zu einem Graka Treiber der 50er Serie greifen. Dann lässt sich die Karte sogar wirklich gut übertakten (war zumindest bei mir so). Aber sobald du einen Treiber der 60er oder 70er Serie nutzt is nix mehr mit übertakten, selbst mit dem neusten Treiber von Asus selbst funzt es nicht. Und ich kann dir auch noch sagen, dass du es nicht übertrieben hast mit dem Takt. Selbst wenn man den TAkt nur um 1 MHz anhebt läuft die Karte wieder langsamer.
Aso, und zu der Theorie, dass die Karte sich selbst runtertaktet kann ich auch gleich sagen, dass das nicht so ist. Ich habe es auch schon mit dem Rivatuner getestet, der Takt bleibt oben.
Ich habe bis heute keinen Weg gefunden diese Karte mit einem neuen Treiber zu übertakten.

mfg Solid
 

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.146
Hi Leutz!

Also zum Thema GeForce FX 5900 ULtra von ASUS:...ich habe (hatte) diese Karte auch und wie SolidSnake die gleichen Probleme...alle Treiber der 50er Serie funktionieren einwandfrei, nur 60er+ nicht. Scheint ein Bios Problem auf Seiten von ASUS zu sein, anders kann ich mir das nich erklären. Ein neures Bios für die Graka gibt es leider nicht. Das einzige was du machen kannst, ist ein Bios eines anderen Grafikkartenherstellers drüberzubügeln. (z.B. Leadtek)
Aber Vorsicht! Der TV Ausgang der Karte funzt dann nicht mehr. (War bei mir so). Und so ein Biosflash ist halt nicht ganz ungefährlich. Ist jedem selbst überlassen, ob er es tut oder nicht.
Eine andere Lösung wäre halt ne neue Karte...aber das Geld wächst ja leider nicht auf Bäumen! :) :D...leider :p

grEEtz tAk
 

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.371
Ich nehme an dieser seltsame Effekt tritt auf, weil die im BIOS programmierten Memory-Timings nicht mehr zum gefahrenen Takt passen. Somit bricht die Performance ein, anstatt anzusteigen.

Ausserdem nützt das Übertakten meist kaum etwas. Die Zunahme an Performance lässt sich zwar in Benchmarks messen, ist aber in Spielen praktisch nicht spürbar. Meine 6800 GT habe ich (weil's so einfach war) mit einem 6800 Ultra BIOS 'aufgewertet'. Sie läuft zwar jetzt schneller (eben so schnell wie eine Ultra), in Spielen merkt man davon aber kaum etwas.
 

Rammstein

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
17
An den Memory-Timings liegt es eher nicht, da es dann Treiberunabhängig wäre. Ich hab jetzt meine mal getestet: Mit 71.84 und 475/950 ca. 10% mehr Punkte als mit Standard-Takt. Allerdings tatsächlich viel weniger als mit 50'er Treibern. Spiele hingegen laufen eigentlich flüssig (HL2,Act Of War).

Update: Habe jetzt das Bios von der Asus V9980 Ultra geflasht und der Fehler ist behoben. Takt jetzt wie bei dieser Karte und Timings sind identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top