News Greenpeace-Liste der „grünen“ Elektronik-Firmen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.147
Greenpeace hat die achte Auflage seiner Umwelt-Studie mit den 18 wichtigsten Firmen in der Elektronik-Branche veröffentlicht. Dabei wurde erneut untersucht, wie umweltschonend die großen Konzerne zu Werke gehen und alle Firmen auf einer Skala von 1 bis 10 eingeordnet. Ganz so einfach, wie es sich anhört, ist es freilich nicht.

Zur News: Greenpeace-Liste der „grünen“ Elektronik-Firmen
 
D

derschlambi

Gast
Beim Energieverbrauch der Wii ist Nintendo ganz vorne, aber in dieser Studie ganz hinten. Passt irgendwie nicht zusammen, oder :confused_alt:
 

olive07

Banned
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.795
erst lesen dann posten !
In 15 Kategorien wurden die Unternehmen bewertet, was bei einfachen Dingen wie der Verwendung erneuerbarer Energien beginnt und mit der Handhabung von Chemikalien und vielen weiteren brisanten Dingen endet.
es geht auch darum ob bei der Produktion usw. sorgsam gearbeitet wird ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt.)

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
Es bleibt anzumerken, dass im Greenpeace-Rating kontinuierliche Verbesserungen stark gewichtet werden. So war Apples Rating schon bei weit über 6, allerdings sind sie zurückgefallen, da die Fortschritte zu langsam kommen.

@derschlambi: Greenpeace bewertet nicht nur den Energieverbrauch. Viel wichtiger sind schadstofffreie, recyclebare Produkte und kostenlose Recyclingprogramme.
 

fLummi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
77
Als ob es die Firmen interessieren würde was Greenpeace für Tabellen aufstellt und Sie an den Pranger stellt. Die "Studie" ist schlichtweg schlecht durchgeführt und die Bewertung hat Kindergartenniveau.
 

Marcel^

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.088
Ob es die Firmen interessiert, ist eine Sache, die andere Sache ist die sicher nicht positive Wirkung aufs Image wenn man ganz links steht.
 

cmdSoniq

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
786

ich denke schon das es manche firmen interessiert wo sie in dieser statistik stehen, weil das eben doch auswirkungen aufs image hat. ich sag aber bewusst manche, nicht alle.

mich wundert aber vorallem das apple weiterhin so schlecht dasteht. bei ihren preisen und dem image das sie vertreten wollen passt diese umweltsünder sache nich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt. Bitte die Regeln beachten.)

pleio

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
125
Ich sag mal Nintendo macht es doch agrnicht so verkehrt.
Ihr Name wird genannt und zwar gleich öfters. Ausserdem Fallen sie
mindestens so auf wie der erste Nokia.
Ist doch besser wegen waren von "Firmengeheimnissen" hinten zu stehn
und genannt zu werden als unter Offenlegung von allem in der Mitte unterzugehn.

Die Leute lesen den Artikel und denken sich hey Nintendo..waren das nicht die mit der Wii.
Da war doch demletzt so ein Artikel von wegen Strom...Eigentlich hätt ich ja schon Lust auf so eine Konsole...
Und schon ist das Konzept aufgegangen :-)
 

Nehrun

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11
Das Beispiel Wii zeigt schon, dass die Betrachtungweise etwas einseitig ist. Aus den Information die Greenpeace bekommt basteln sie sich irgendwas zusammen. Wenn ein Unternehmen nicht mitspielt wird es eben in die Pfanne gehauen. Hat null Aussagekraft sowas.
In vielen Bereichen kann ich Greenpeace einfach nicht ernst nehmen...
 

xerox18

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.097
Schon komisch das Nintendo nicht mitwirkt.

Vieleicht denkt sich Nintendo auch das man ohnehin nicht besser dasteht ob nun mit oder ohne zusammenarbeit.
 

valemk

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Sind da auch die Auftragsfertiger inbegriffen? Weil Apple usw. stellen ja selber fast gar nichts mehr her (sondern Quanta, Foxconn, usw.)... wäre doch viel wichtiger, wie es in den asiatischen Hinterhöfen aussieht, die für die "Marken" produzieren.
 

Ravic

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13
@Nehrun: Leider kommt von Bitte und Danke in der Industrie bzw. der Gesellschaft nicht viel raus. Wie würdest du es machen? Und das Ziel ist nun mal auch nicht, ein 500-Seiten-Werk zu publizieren, was eh keiner liest, sondern öffentlichkeitswirksam zu arbeiten.
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.116
Finde diese Studie sowas von lächerlich!

Statt auf wichtigere Dinge wie Stromverbrauch was wesentlich stärker den Austoß von Co² und Treibhausgasen verursacht als auf Recyclebare Stoffe und Chipsätze (was auch immer da beurteilt wurde).

Da würde ich Nintendo ein großes Lob ausprechen als einziger Konsolen Hersteller der seine Nachfolger Konsole beim Stromverbrauch um fast 50% halbiert hat. Und Sony etc.. bei Ihren Konsolen den Stromverbrauch verfielfacht hat.

Eine Wii mit ca. 16 Watt (wenn ich mich recht errinere)
und eine PS3 und Xbox bei 150 Watt und mehr.

Das nenne ich eine grüne Firma und nicht solche Kriterien!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ghostwalker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
837
@Cjay

Dann nehmen wir mal an die WII wir mit hilfe von Blei, Säuren, Chemikalien, Storm aus AKW´s etc hergestellt und die X-Box 360 aus erneuerbaren, Recylebaren Rohstoffen mit Hilfen von natürlich Engeriequellen (nur als Beispiel)

Wer ist dann da bitte grüner für dich?
 

o5i

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.042
intressant wie nokia sich verbessert hat ...
abermal ehrlich ... da kauf ich produkte ja noch ehr nur weil obstlogos drauf sind als das ich sie wegen nem von weltfremden ökos zusammengeschusterten bericht (auch wenn der grundgedanke von greenpeace sicher nicht falsch ist) in dem ich übrigens quellenangaben vermisse und bei dem man über den sinn oder die gewichtung einiger punkte streiten kann
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.116
@Ghostwalker

Natürlich wäre das im deinem Beispiel die XBox.

Aber darauf wollte ich nicht hinaus. Was ich damit meinte ist eigentlich das auf einen Wichtigen Punkt wie Stromverbrauch der Produkte (soweit es geht) gar nicht eingegangen worden ist.

Was wäre schlimmer? ein Produkt das EINMAL bei der PRODUKTION von Windkraft produziert wird ist oder ein fertiges Produkt das IMMER mit sehr hohen Stromverbrauch arbeitet, was von Atomkraft hergestellt wird. Wer verbraucht da wohl mehr auf Dauer?

Das mit Windkraft etc. zieht meist nicht das es fast unmöglich bzw. zu teuer wäre alles aus erneuerbaren Energien herzustellen.

Die Gewichtung finde ich nicht richtig. Letztendlich verbraucht der Endanwender mehr Energie mit dem Produkt als es der Hersteller bei der Produktion tut.
 

ooh

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
254
Muss doch ziemlich deprimierend für Greenpeace sein, dass Umweltschutz in der Bevölkerung, in der heutigen Zeit, so sehr auf CO2 reduziert wird.
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
@CJay: Schonmal in die Studie geguckt. Die letzte Kategorie heißt "Energy efficiency of new models".

@ooh: Kein Wunder, ganz plötzlich wird es einem doch von allen Seiten vorgepredigt. Wieviele RTL-Zuschauer wohl in Panik geraten würden, wenn sie erfurhren, dass sie bei jedem Atemzug CO2 ausstoßen?

@all: Wenn Greenpeacer "weltfremde Ökofutzies" sind, wieso gibts die dann schon so lang? Und wieso wird deren Organisation immer größer und gewinnt an Ansehen?
Wir können froh sein, dass es friedliche Umweltschutzorganisationen gibt. Denn es ist hoffentlich jedem klar, dass wir die nächsten 30 Jahre nicht weiter Energie derart verschwenden können wie wir es die letzten 30 Jahre getan haben. Da ist es gut, dass jemand eine extreme Position bezieht, sonst würde es mit den Konservativen nie einen Kompromiss richtung Umweltschutz geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghettokn00b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
interessant ist das mit nokia ein handyhersteller vorne steht gefolgt von samsung lg die auch ein standbein im mobilfunksektor haben. das kann nicht von ungefähr kommen. brisant finde ich das microsoft so weit hinten steht. die machen ja fast nur software, woran werden die dann gemessen?
 
Top