GTX 260 und Crysis

FU_long

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
1.163
Bei meinem ersten Durchlauf in Crysis hatte ich noch meinen 19" Monitor und spielte in der nativen Auflösung von 1280 * 1024 ohne AA oder AF (DX9). Details waren alle auf "High". So machte das Spiel meiner übertakteten 8800 GTS (noch die 640MB Version) im großen und ganzen keine Probleme. Allerdings hatte ich dann beim Endkampf am Flugzeugträger grobe Framerateeinbrüche. Als Prozessor arbeitet übrigens ein E6600 @ 3,4 Ghz.

Zu meiner Frage:
Mittlerweile besitze ich einen 22" Monitor und will den Monitor nicht skalieren lassen, also in der nativen Auflüsung (1680 * 1050) spielen. Da kam es mir in den Sinn mir einen neue Grafikkarte zuzulegen. Da die meisten Benchmarks bei Crysis meistens AA oder AF eingeschaltet haben oder gar DX10 Benchmarks sind würds mich interessieren wie es mit der Spielbarkeit einer GTX 260 bzw. einer HD4870 aussieht. Kann ich erwarten dass Crysis ohne AA und AF in 1680 * 1050 völlig flüssig (also auch zum Schluss) läuft? Ihr müsstet da ja auch schon Erfahrungen gesammelt haben da 22" Monitore in letzter Zeit doch sehr häufig gekauft werden.

Natürlich will ich die Karte nicht nur wegen Crysis, es ist einfach so dass bei meiner momentanen nativen Auflösung die 8800 GTS 640 doch öfters ins schwitzen kommt. DX10 ist für mich kein Thema da ich mich bislang noch erfolgreich gegen dass etwas, nun ja, doch nicht so "performance mächtige" Vista wehre.

Und bitte keine 260 vs. 4870 Diskussion starten, ich will nur wissen wie Crysis in meiner Auflösung mit den Karten läuft. ;)
 
Danke für den Link! Keine Ahnung wie ich das übersehn konnte... war mehrmals auf pcgh...
 
20 bis 35 Fps ist halt nur bedingt spielbar, so richtig Spaß macht es nicht. Wenn du allerdings mit der GTS/640 in 1.280 Spaß hattest, dann wirst du mit der 260er in 1.680 ebenfalls Spaß haben. Die Leistung ist nämlich nahezu identisch. Fandest du es auf der GTS schon zäh, wirds in 1.680 mit der 260er nicht besser.

btw stelle mal die Schatten auf mittel. Sieht praktisch gleich aus, der Fps-Schub ist aber gut.

cYa
 
Naja, mit der übertakteten GTS 640 war Crysis tatsächlich durchgehend flüssig aber grade beim Endgegner kam dann der Einbruch was doch sehr schade war. Crytek hätte das vielleicht auch anders lösen können... aber das ist ja nicht das Thema.

Ich tendiere trotz schwacher Werte bei Crysis (richtig mit allem gehts ja doch nur auf ner 280 und die is mir zu teuer) immer noch zur 260, vor allem zu dieser OC Version von Asus. Hier ein Test.
Wenn man es schafft diese Karte noch ein wenig per Hand zu OCen kommt glaub ich ein ganz nettes Endergebnis raus. Und auch für die Zukunft ist da Luft denn ehrlich gesagt... ich glaub ein Far Cry 2 wird weniger Hardwareanforderungen als Crysis haben. ;)
 
Wie flott läuft deine GTS? Ich fand mit meiner Crysis in 1.280x720 mit allem @ "high" und mittleren Schatten schon nicht flüssig :(

cYa
 
y33H@ schrieb:
Wie flott läuft deine GTS? Ich fand mit meiner Crysis in 1.280x720 mit allem @ "high" und mittleren Schatten schon nicht flüssig :(

cYa

Ich sitz jetzt nich vor meinen eigenen PC und ganz ehrlich... ich hab die OC Werte für meine GTS vergessen. :) Aber sie läuft überraschend gut, also mit Overclocking. Wie oben schon erwähnt, Crysis alles auf High, auch die Schatten, völlig flüssig (zwischen 30 und 35 Frames), AUSSER beim Endgegner. Da ist sie echt eingebrochen. Ich kann mich erinnern dass irgendwo gegen Schluss, als die ganzen Flugaliendings angegriffen haben ich auch etwas schlechtere Werte hatte, dies aber dem Spielspaß noch nicht beeindrächtigte. Leider war der Endgegner echt unspielbar, hab dann alles auf medium runtergedreht um das Game wenigstens durchspielen zu können. :)

Wenn ich wieder vor meinen PC sitze und der Threat hier noch aktuell ist kann ich dir ja meine OC Werte posten. Aber mein C2D E6600 ist mit 3,4 GHz auch um 1 GHz höher getaktet was eventuell auch ein Grund fürs flüssige Erlebnis sein könnte.
 
die benchmarks erscheinen mir etwas zu positiv oder ich kann getrost sagen das ich ne neue CPU und nicht noch ne GPU brauche, denn meine 8800GT, die sogar übertaktet auf 700/1730/920 ist hat bei dieser szene gerade mal 13FPS min. und 25FPS max.
im gegensatz zur 8800GT in diesem test 602/1.512/903 MHz 21PFS min. und 30FPS max
 
Du kannst die 260 ja auch noch gut übertakten, dann sollte es vermutlich reichen.

Allerdings ist die 260 etwas schwach in allen DX9 Titeln. War auch im CB-Test recht deutlich zu sehen. In dem Fall wäre die ATI wohl doch vorzuziehen.
 
@ Flipper44

Deine CPU ist auch deutlich lahmer als meine, das zieht in 1.280 dann doch an den Fps, gerade mit Explosionen und den Gegnern. Unterschätze mal nicht den Einfluss des Prozessors im ach so GPU-limitierten Crysis.

btw 30 avg, nicht max ;)

cYa
 
ATI 4870 1GB Super speichermanagement,Und sehr günstig für ihre Leistung,Hitzkopf,stromfresser
NV gtx260: 900mb schlechtes sp manage,teuer,jedoch gutes oc pot
ich ziehe die ATI vor das sie für das geld einfach super ist, und neue titel auch leicht packen wird
´mfg
 
Dummerweise ist die Radeon nicht lieferbar.

cYa
 
Commander Alex schrieb:
Würde lieber eine nicht übertaktete kaufen und selber ocen kommte billiger.

Naja, der Unterschied zu dieser hier beträgt 15 Euro. Und wenn die Leistung der von Haus aus übertakteten schon reicht würde ich sogar die Garantie behalten.

(was red ich eigentlich für nen Scheiß... ich hab noch nie was nicht übertaktet. ;))
 
Zuletzt bearbeitet:
@Y33H@
ja leider^^
ja das warten wird sich jedoch lohnen
mfg

OT wie kann man seine GTS nur so derbe takten??
 
HR-03 Plus, Blacknoise XL1 @ 5v und Rivatuner. Ne HD4850 macht die gerne mal platt :D

cYa
 
Unterschätze mal nicht den Einfluss des Prozessors im ach so GPU-limitierten Crysis.

Schön, dass auch du dazu was sagst. ;)
Gerade bei einer schnellen GPU braucht es auch eine schnelle CPU.
Ansonsten geht die Performance in den meisten Fällen so deutlich in den Keller, dass man zur nächsten darunterliegenden Grafikkarte kaum noch einen Unterschied verspürt.

Dat is leider Tatsache.

Für eine HD4850 braucht es deswegen imho mindestens einen Athlon x2 @ 2,8GHz oder einen Core2Duo @ 2,6 GHz.
Bei einer GTX 260 benötigt man folglich eine noch schnellere CPU (der E6600 @ 3,4GHz reicht natürlich vollkommen).


Hier ist ein ganz schöner Test, der die Bedeutung des Prozessors etwas klarer macht:
http://www.tomshardware.com/de/CPU-oder-GPU-Nvidia-Intel,testberichte-240002.html

Allerdings finde ich das Fazit des Autors nicht repräsentativ genug. Mann "muss" da schon genauer hinsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben