News Günstige Wi-Fi-6-Router: TP-Link Archer AX10 mit 1,5 Gbit/s kostet 70 US-Dollar

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
993

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
974
Sehr schön, damit hab ich so schnell nicht gerechnet. Jetzt noch 1x 10Gbit und 7-8x Gebit Lan, dann hat man doch das Gerät was man die nächsten Jahre zuhause haben will :)
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.702
Hier mal ein geizhals-Vergleich des AX10, AX50, AX6000 und AX11000:

https://geizhals.de/?cmp=2132676&cmp=2132645&cmp=2127628&cmp=2127690

Die 80 USD Unterschied vom AX10 zum AX50 kommen hauptsächlich durch das Weglassen der USB-Buchse und die Halbierung der Bruttodatenraten von 574 und 2402 auf 300 und 1201 Mbit/s. Die Beleuchtung läßt sich beim AX10 nicht deaktivieren.
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.201

RedGunPanda

Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.732

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.152
Das hört man immer wieder. Aber ist das auch eine praktikable Alternative für einen automatischen Firmwaresupport für Leute, die sich nicht damit auseinandersetzen können oder wollen?
Außerdem ist es eine Alibiveranstaltung für Hersteller, die sich um aktuelle Firmwares einen Dreck scheren und Sicherheitslücken egal sind.
Genau solche Hersteller sind es, denen wir die Botnetze weltweit zu verdanken haben.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.081

hippiemanuide

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.005
Soweit so gut aber wieso muss es so "hässlich" sein. Sowas würde mir nicht mal in die IT Kammer kommen, dann lieber ein 5 Gbit LAN verlegen und mit mobilen Geräte auf langsamere Geschwindigkeiten. Ich hoffe, das andere Hersteller nachziehen und etwas mehr Ästhetik in die Produktlinien bringen.
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.279
hab andere hardware von tp link nicht grade das beste
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.250
Ich kann generell nur noch von TP-Link abraten. Nach mehreren Geräten mit fatalen Problemen und einem Service Mitarbeiter, der mir am Telefon gesagt hat, dass die Geräte tatsächlich nicht marktreif seien, kaufe ich nie wieder was von denen.
 

Vorgartenzwerg

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
22
Aber ist das auch eine praktikable Alternative für einen automatischen Firmwaresupport für Leute, die sich nicht damit auseinandersetzen können oder wollen?
Es gibt Modelle, die gut funktionieren, da ist das Aufspielen ein normales Firmwareupgrade und anschließend ist das Aktualisieren genau so einfach. Bei anderen Modellen ist das Installieren schwieriger, oder man hat Probleme mit der Stabilität des WLANs oder das 5GHz Band funktioniert nicht.
Man muss sich also vorher informieren welcher Router gut funktioniert und nicht irgendetwas kaufen und darauf hoffen, weshalb ich es nicht jedem empfehlen würde.
Der Vorteil liegt in der offenen Natur des Systems, wodurch man praktisch alles mögliche damit machen kann.
Ein schöne Anwendung ist beispielsweise ein DNS basierter AdBlocker direkt im Router.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.437
Für 80€ bekommt man aber auch "alte" Router mit höheren Datenraten. Ist das Bandbreitensteering von Wifi6 so gut dass man trotz der fehlenden Antennen und streams im Alltag besseren Durchsatz hat?

Auf den ersten Blick sieht das nach einem "eigentlich budget, aber hauptsache ich hab den neuesten Kram!"-Modell aus.
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.374
wenn tp-link so schlecht ist, welchen Hersteller kann man dann kaufen für den home Gebrauch und ähnlichen Preisen?
 

ChrFr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
324
Hab selber schon einige TP-Link Geräte verbaut, nie Probleme im Gegenteil immer stabil.
Kann den übertriebenen Hate mal wieder nicht verstehen.
Bin sehr auf die neuen AX Modelle gespannt. Mit der Intel AX200 gibt es ja auch schon das passende Gegenstück. Schade das es von Qualcomm/Atheros noch keine Karten für M2 Slots gibt, hoffe da kommt noch was.
Aktuell stellt die Intel 9260 (für non Intel Systeme) / die Intel 9560 (für CNVI bzw. Intel Systeme) bereits die beste / einzige Lösung für die Nachtrüstung von WLAN da.

@rZx
Es ist schlicht Quatsch, TP-Link ist genauso gut wie andere.
Egal ob Netgear, D-Link, oder Linksys, alle haben Probleme und bei allen werden nicht immer Lücken geschlossen, das ist schlicht Fakt. Ich persönlich würde TP-Link wenn verfügbar dennoch vorziehen weil ich bislang gute Erfahrungen mit der Firma machen konnte.

Viele schwören ja auf AVM, häufig empfohlen wird auch Ubiquiti. Sagen kann ich dazu nichts, denn mit denen habe ich persönlich null Erfahrungen.

MfG
Christian
 
Top