Heatkiller Montage Material

Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#1
Ich habe vermutlich ein Montageproblem:
Bei der Montageanleitung (Punktt 3) ist von Unterlagsscheiben die Rede, solche befindeten sich aber nicht in der Montagematerial Packung.

Sind die irgendwo anders untergebracht, oder braucht es bei diesem Kühler keine?

Grus Multi
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#3
Dann sollten da also Plastikunterlagsscheiben dabei sein?

Ich dachte die Schrauben sollten so sein, wie die, welche vorher auf dem Board waren, nur etwas länger.

Verda****
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.601
#5
Bei Heatkiller IV GPU Block sind doch keine Unterlegscheiben bei. Die meisten Schrauben sind Senkkopf, da macht das überhaupt keinen Sinn. Außer vll. an der PCI-Blende aber da wüßte ich auch nicht wofür.
 

FireDevil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
42
#6
Jup richtig, der Text wurde nur noch nicht aktualisiert, auf der Zeichnung sind es auch Senkkopfschrauben.
PS: Bei meinem waren auch keine mehr dabei ;)
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#7
Und dem PCB Passiert nichts, wenn man Senkkopfschrauben direkt auf das PCB schraubt?
Da ist nichts weiter Passiert? Die Karte ist nämlich etwas zu Teuer für nen Deffekt wegen fehlender Teile:D

Ich finde das schon sehr merkwürdig. Ich glaube, ich besorge mir Dienstag ne Hand voll Unterlagsscheiben für die Senkkopfschrauben.

Ich habe Freitag morgen auch an Watercool ne E-Mail geschrieben, dass Ihr Material nicht mit der Anleitung übereinstimmt. Anfrage ist noch offen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.399
#10
Stimmt, die Unterlegscheiben habe ich in der Zeichnung nicht gesehen.
Aber im Text waren sie ja erwähnt. Wenn bei der Karte selbst keine Scheiben dabei waren, dann sollten die im Lieferumfang des Kühlers sein.

Meiner ist leider immer noch nicht angekommen, mein lokaler Händler hat noch kein garantiertes Lieferdatum.
Wenn er doch noch ankommt bevor du das geklärt bekommen hast, dann gebe ich Rückmeldung.
(Ich habe ja auch eine Referenz-Vega und der bestellte Block ist auch ein Watercool Heatkiller...)
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#11
Dann mache Ich das recht pragmatisch: Ich hohle mir die Teile beim nächsten Eisenwahrenhändler, oder sonst im nächsten Baumarkt.

Aber Ich glaube, du meinst das dein Heatkiller IV noch nicht angekommen ist:)
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#13
Das wäre super. Ich werde eh frühstens Dienstag's dazu kommen mir Unterlagsscheiben zu besorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.151
#14
Zumindest bei der Heatkiller Version für die GTX 1080 ti sind die Unterlegscheiben wohl aus Kunstoff.
Das könnte relevant sein.... (leitet nicht, andere Druclverteilung als Metall).

Ich erwähn das nur wegen deines Plans zum Eisenwarenhändler zu gehen.
Vielleicht ist es auch völlig egal welches Material.
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#15
Ich war jetzt beim EIsenwarenhändler: M3*8 habens nicht, also muss Ich allen 8 Schrauben jetzt noch vorne mit der Säge 2-3mm nehmen, 10mm ist just zu lang...

Und ja, Ich habe mir Kunstoffunterlagscheiben besorgt, aber leider keine für Senkkopfschrauben, sowas scheint es in der Freien Wildbahn nicht zu geben. Die Metallernen, welche Ich gekauft habe, haben einen zu grossen Fuss.

Und von Watercool habe Ich auch noch nichts gehört.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.399
#16
Also heute ist mein Heatkiller für die Vega angekommen.
Top verarbeitet, schickes Teil... ABER... die Anleitung und der Lieferumfang sind genau so unstimmig wie bei @Multithread.

Ich habe jetzt erstmal alles so montiert wie es im Lieferumfang enthalten war, aber die Axialkräfte der Schrauben sind erschreckend gering.
Klar, mit einem Senkkopf würde man sonst auch das PCB aufsplittern.
Aber da hat sich jemand sehr schöne Gedanken um das Design und den Aufbau aus Kupferplatte, Plexi-Teil und Edelstahlblende gemacht und dann sowas.
Der Kühler passt wirklich auf den Zehntelmilimeter aufs PCB, die Gewindebohrungen sind perfekt konzentrisch.
An jeder Schraubenposition ist ein kleiner Kunststoffeinsatz, damit das PCB exakt sitzt und nicht verbogen wird.
Die Schräubchen im eingeschweißten Tütchen sind in verschiedene Kammern aufgeteilt, damit die schwarzen Schrauben für die Backplate sich nicht mit den silbernen fürs PCB vermischen.
Es wäre SOOO schön gewesen, wenn da jetzt ordentliche Schrauben mit schön breitem Linsenkopf oder Zylinderkopf das PCB an den Kühler pressen würden.
Vielleicht, wenn man es richtig sauber machen möchte, sogar mit einem kleinen günstigen Torsionsdrehmomentschlüssel im Lieferumfang (man denke an Threadripper und Epyc).
Oder alternativ Federn bzw Federscheiben zwischen PCB und Schraubenkopf, da ist die übertragene Kraft auch immer stabil und gleich...

Ich werde mich auch mal an den Kundenservice von Watercool wenden.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.151
#17
Hab etwas Gedult... es dauert manchmal bis Antwort kommt.
Aber sie kümmern sich. Ich war etwas ungehalten ob meines letzten Bestellungsablaufes und Montageproblemen mit dem Heatkiller IV für Sockel 115x auf einem Asus Z370-i, aber immerhin gab es kontinuierlich hilfreiche Antworten und Interesse an Bildern von meinem Montagekonflikt um in Zukunft noch bessere Kompatibilität zu gewährleisten.
 

Multithread

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
136
#18
Ich werde mich auch mal an den Kundenservice von Watercool wenden.
Ja, mach das. Ich habe mir inzwischen Unterlagsscheiben und Flachkopfschrauben besorgt und diese zurechtgeschnitten.
Leider passt dann die Backplatte nicht mehr. ABER: Ich kann ja die Erhöhten Komponenten mit einer Doppellage der alten Wärmeleitpäds belegen, dann haben die Sicher wieder Kontakt:freaky:
Ich habe auch das ganze Design und dann die Aufteilung des Montagematerials als sehr durchdacht empfunden. Leider dann eben mit jenem Problem, das wohl Teile fehlen.

Ich habe mich inzwischen auch mal beim Watercool Thread im PCGH Forum 'beschwert'.
Mal schauen ob Ich dort morgen Antwort erhalte.
Sollte Ich dort etwas hören, werde Ich es hier posten.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.399
#19
Bei der Backplate überlege ich sowieso noch, ob ich sie gegen was kühlendes austausche.
Am Kühler muss ich sowieso noch arbeiten, die Edelstahlblende muss schwarz werden, genau wie die sichtbare Seitenkante vom Plexi.

Ich habe übrigens im Watercool-Forum folgenden Thread gefunden: https://watercool.de/wbb/index.php/Thread/4807-Heatkiller-IV-Washer-Replacement/
Da stehen die Dimensionen der Unterlegscheiben für einen anderen Heatkiller IV:
ad: 9
id: 4,3
s: 0,8
Das entspricht der DIN Norm für M4 Unterlegscheiben.

Ich bin gerade am überlegen mir für 3,99€ einfach eine 100er Packung davon zu bestellen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.399
#20
Top