HGST und Verfügbarkeit

parats

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
385
Habe ich etwas verpasst, oder kann mir jemand sagen wieso ich kaum noch HGST HDDs finde?

Die Deskstar kriege ich bspw. bei Amazon nur noch in bestimmten Ausführungen auf dem Marketplace. Ich weiß, dass WD schon länger die Sparte übernommen hat und natürlich in gewisser Konkurrenz zu der eigenen Reihe steht. Insofern würde es mich nicht wundern, wenn die Marke HGST so langsam vor sich hin stirbt.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.546
Wurden die nicht zumindest teilweise umbenannt in Western Digital Ultrastar?
 

Queediab

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
672
Sind jetzt ein Teil von WD. Laut Wikipedia wurden für den chinesichen Markt noch HGST Platten verkauft bis 2015. Seitdem ists alles WD.
https://en.wikipedia.org/wiki/HGST

P.S. Das IBM Gelände hier in Rochester in Minnesota (wo ich arbeite) beherbergt mittlerweile einen Western Digital Standort (unter anderem). Hier wurden früher die IBM Festplatten entworfen und teilweise auch gebaut.
MfG
 

parats

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
385
Gut möglich. Die alte HGST Website leitet mittlerweile ja auch auf die WD Seite um.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.330
Weil es nun WD ist und nachdem Die Festplattensparte von Hitachi zu HGST umformiert und von WD übernommen wurde, musste sie wegen der Auflagen der Kartellbehörden 5 Jahre operativ unabhängig bleiben. Diese ist aber nun schon länger vorbei und die Marke HGST verschwindet daher mehr und mehr.
Die Deskstar kriege ich bspw. bei Amazon nur noch in bestimmten Ausführungen auf dem Marketplace.
Vorsicht, da und in der Bucht sind sehr viele gebrauchte HDDs mit zurückgesetzten S.M.A.R.T. Werten im Angebot, die man bei anderen Händlern schon länger nicht mehr findet. Also Finger weg von allen älteren Modellen und solchen Platten die nur noch dort gelistet sind. Lies mal den Thread: Neue HDDs vom Händler – wirklich unbenutzt?
 
Top