Test Hunt: Showdown: GPUs mit RDNA oder Turing sind im Vorteil

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.940
Ich finde die alten Karten schlagen sich doch noch recht gut. Die GTX 1080 FE ist über 3 Jahre alt und dann nur 20% langsamer als eine RTX 2070 die aktuell bei 450,- € anfängt und wir spreche da von einer FE, gute Custom-Modelle sind gerne mal 10% schneller. Meine EVGA SC (kein Topmodell) boostet in Spielen dank WaKü dauerhaft mit 2000MHz was 20% mehr ist als bei der FE mit Standardkühler und würde dass bis 2150MHz 24/7 stabil tun, wenn ich es wollte. Würden die Treiber jetzt noch für die "alte" Karten-Generation optimiert werden, wäre der Unterschied bestimmt noch kleiner.
 

QuerSiehsteMehr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
335
sicher das dann wieder alle jammern wie bei control weil die gpu zu langsam wird?
Wieso? Crysis 2 lief recht gut auf meiner damaligen GTX570 in 1080p. Mit Mod ging es auch noch, natürlich nicht maxed out, aber ansehnlich. Sehe daher nicht das Problem. Zumal man ja die Details einstellen kann. Mal von RT abgesehen. Brauchen würde ich es nicht, auch wenn es stellenweise gut aussehen kann.
 

Ebu85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
17
Also ich spiele das spiel seit 1,5 Jahren und muss sagen, dass ich (I7 6700k, AMD Radeon RX5700) echt Preformence probleme habe. Bereits bei 1080p sind die Bildraten alles andere als stabil, seid dem 1.0 Patch. Sie liegen jetzt bei 40-72 Bildern (in der Prieview waren es noch 60-90 FPS). Mein Partner mit dem ich zusammen zocke kommt mit seinem (I9 9900K und einer RTX2060Super) auf gerade mal 50-80 Bilder) in 1440p.

Ansosnten ist das Spiel echt der Hammer an Spannung und Dramatik auch nach 500h nicht zu übertreffen
 
Zuletzt bearbeitet:

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.239
Also für 90 Frames auf 1440p in High braucht man schon 2080ti und eine verdammt schnelle CPU !
 

Steffenkrue

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
463
Naja wenn man den einen festen Vertrag nimmt kommt man zumindest einen Tag lang auf immer die selbe Karte und zur selben Tageszeit, bin mir nicht sicher ob man dann auch den selben Startpunkt aussuchen kann. Grafisch finde ich sollte man nicht zu viel verlangen es ist ein FPS Multiplayer Spiel kein Singleplayer Spiel, da sind halt fps wichtiger als aussehen. Und für alle die es Schade finden das Crytek nicht mehr AAA macht kauft das Spiel damit sie Geld haben um wieder AAA machen zu können!
 

Wolfgang

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.674
Hier scheint man gut zu sehen, dass ab 1440p 6GB nicht mehr ausreichen, wenn man sich die 580 gegen die 1060 anschaut.
Auf der anderen Seite schneidet die 5700 doch recht schlecht im Vergleich zur 1070 ab
Speicher ist nicht das Problem, 6 GB sind in allen Lebenslagen genug in Hunt.
Oha, jetzt fängt AMD bei den älteren Graka-Generationen also auch an diese per Treiber langsamer zu machen....Wer Ironie findet, darf diese behalten.
RDNA ist halt eine deutlich moderne Architektur als GCN. Wäre nach sieben Jahre ja auch schade wenn nicht...Genauso ist Turing besser als Pascal. Und per Treiber wird da auch nix langsamer. Neue Optimierungen fließen bei AMD und Nvidia natürlich primär (oder ausschließlich) in die neue Technik.
Kurze Korrektur: Das Game hat bisher ganze zwei Maps! Das ist jetzt aber nicht das erwähnte "viele Maps".
Ich muss zugeben, dass mich das dann mit dem Tag- und Nachtwechseln sowie den unterschiedlichen Tageszeiten bzw. Wetter etwas verwirrt hat. Ich kenne das Spiel selber nicht, habe es außer für den Benchmark mir noch nie angesehen :)
Naja wenn man den einen festen Vertrag nimmt kommt man zumindest einen Tag lang auf immer die selbe Karte und zur selben Tageszeit, bin mir nicht sicher ob man dann auch den selben Startpunkt aussuchen kann.
Toll. Die Verträge waren das einzige was ich nicht verzweifelt angeklickt habe:D
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.157
Danke für das Video mit der Erklärung zu den Screenspace Reflection... da wird doch mal richtig schön deutlich was Raytracing mehr kann.
Das Nvidia sowas nicht mal als Werbevideo nutzt, hier reichen 20sek damit einem klar wird was Raytracing besser kann.
 

Wompe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
25
Es ist ein Kompromiss. Wir versuchen immer so viele GPUs und CPUs wie möglich mit rein zu nehmen, aktuelle und ältere. Aber wenn dann auch noch Wetter-, Tageszeiten- und automatisch Map-Wechsel oder Kopierschutzmechanismen (nach der 5. GPU ist für 24 Stunden Schluss) dazu kommen, dann liefert der Artikel nur eine Orientierungsgrundlage. Ob Hunt Showdown mit einem Office-PC läuft, sollte sich übrigens ableiten lassen, ebenso wie andere GPUs abschneiden. Dafür gibt es ja unsere Grafikkartentest. Ja, dafür ist weitere Eigenleistung notwendig, aber die Alternative wäre, dass wir mehr und dafür keine verlässlichen Benchmarks (andere Map, andere Tageszeit) geliefert hätten. Das wäre in unseren Augen gar kein Ansatzpunkt.

Für einige Spiele haben wir in diesem Jahr ja darüber hinaus die Community-Benchmarks ins Leben gerufen, auch in der Hoffnung, mehr ältere Systeme im Test zu sehen. Das bietet sich aber nicht bei jedem Titel an. Hier ist der Aufwand zum Beispiel so enorm, dass ich nicht davon ausgehe, dass viele Leser mitmachen würden.
Ergänzung ()



Nicht drin. In Anbetracht der Stärke von RNDA dürfte sie hier aber hinter der 5700 XT liegen...
Dass das mit dem Office-PC eine überspitzte Darstellung war, sollte sich übrigens ableiten lassen ;) nein aber ernsthaft.
Es geht eher darum realitätsnahe Test zu machen, wenn es um SPIELE!Tests geht.

Also drei Systeme testen, die so oder so ähnlich auch gekauft werden.
Einfach die 750, 1000 und 1500 € PCs aus dem idealen Gaming PC-Leitfaden für Spieletests verwenden.
Und dann die Settings so wählen, dass man das Spiel ordentlich spielen kann.
Klar kann man das dann nicht mehr in einem größeren Maßstab vergleichen, ala "welche Graka hat den längsten?"
Aber darum geht es auch gar nicht mMn.

Ich will bei einem Spieletest wissen, kann ich das Spiel mit meinem PC zum laufen bekommen und da nützt es mir nix wenn eine RX580 mit einem 9900k getestet wird, und das auch noch in High. Toll 44 FPS ??? kann ich jetzt davon ausgehen, dass es auf low läuft ?

Umso mehr, weil Hunt:Showdown so CPU-lastig ist, dass der eigentlich den größten Einfluss auf ein angenehmes Spielerlebnis hat.
 

entengruetze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
352
Danke für den Test zu diesem großartigen Spiel :)
Eine Frage nur, sind denn die Grafikkartentreiber schon auf das Spiel optimiert?

Was mir nur aufgefallen ist, die Option Beleuchtung kostet sehr viel Leistung. Hab ich diese auf hoch gehen die fps bis auf 40 in wqhd runter, auf niedrig (sieht kaum schlechter aus) hab ich mit allen anderen Optionen auf hoch um die 70 fps.

Und eine Erklärung zu den "Advanced settings" wäre noch schön ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.674
Umso mehr, weil Hunt:Showdown so CPU-lastig ist, dass der eigentlich den größten Einfluss auf ein angenehmes Spielerlebnis hat.
Ist Hunt wirklich so CPU-lastig. Das habe ich mir aufgrund der "Benchmark-Problematik" in dem Spiel nicht genauer angesehen. Wenn ja und wenn das mit den Aufträgen brauchbar funktioniert, schaue ich mir das vielleicht (aber nur vielleicht!) mal etwas genauer an.

Zu der Sache mit den genutzten Systemen/Grafikkarten. Die Frage ist halt immer, was man genau zeigen will. Die Spiele-Technikartikel beleuchten in der Tat primär die Performance der Grafikkarte. Das ist natürlich nicht perfekt, schlussendlich aber das, was die meisten Leser wissen wollen. Es wäre sicher interessant, wie von dir vorgeschlagen auch Benchmarks von völlig verschiedenen Systemen in verschiedenen Preisklassen zu machen. Aber das wäre halt nochmal deutlich mehr Arbeit. Und auch wenn die Frage nach sowas ab und zu mal aufkommt, tut sie das halt doch recht selten.
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.562

Scr1p

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.314
Mich nervt es so dass sie die Nachladezeit zwischen den Schüssen bei der Winfield so stark gesteigert haben. Da läd der Vorderlader ja schneller...
 

entengruetze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
352

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.275
Wir spielen es zu zweit seit dem wir es early Access gekauft haben bzw. davor schon zur Alpha Einladung.In keinem anderen Spiel freuen wir uns so sehr wenn wir alle weggeputzt haben und dann noch beide Endgegner geschafft haben. Und wir spielen Max 4 Stunden die Woche das Game ist für uns der Hammer. Vorallem im Mondschein über die Map laufen, finde die Grafik sowas von gelungen. Habe so viele Screenshots von Momenten wo der Mondschein durch die Bäume leuchtet und es Reflexion im Wasser gibt.

Und in keinem Spiel liegen Hass und Freude so dicht beieinander, manche Matches verliert man durch Unachtsamkeit nach 3 Minuten und manche lassen ein so feiern wenn man alleine 3-4 Mann bezwingt.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.673
Ich habe das Spiel damals im frühen Early Access State gespielt. Schlechte Performance, Fehler, Langeweile, direkt wieder deinstalliert und nie wieder installiert. Wenn ich dann die Probleme mit den Screen-Space Reflections hier wieder sehe, sehe ich, dass die Entwickler rein gar nichts, überhaupt nichts, nicht mal ansatzweise etwas seit den ersten Wochen hier unternommen haben. Das war schon damals so.
 

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.230
Danke für das Video mit der Erklärung zu den Screenspace Reflection... da wird doch mal richtig schön deutlich was Raytracing mehr kann.
Das Nvidia sowas nicht mal als Werbevideo nutzt, hier reichen 20sek damit einem klar wird was Raytracing besser kann.
Schöner ja, aber konsequent umgesetzt sind die heutigen Karten der 1. Generation zu langsam (siehe Control).
Es ist ein Henne-Ei-Problem: es wird sich langsam steigern, dann folgen wieder Engine-Entwicklungen und irgendwann passt auch die Leistung und der Preis. Doch heute ist es oftmals nur hübsch und interessant aber weit noch nicht so performant.

Das weiß auch Nvidia, daher wird die Werbetrommel zwar gerührt, aber schön viele Dinge im Köcher für 2. und 3. Generationen von RTX aufgehoben. ;)
 

entengruetze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
352
Top