Test Hunt: Showdown: GPUs mit RDNA oder Turing sind im Vorteil

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.602
tl;dr: Grafikkarten-Benchmarks mit der PC-Version von Hunt: Showdown von Crytek zeigen: Die neuen GPU-Architekturen AMD RDNA und Nvidia Turing sind gegenüber den Vorgängern GCN und Pascal klar im Vorteil. Das Duell AMD gegen Nvidia geht hingegen eher gewöhnlich aus.

Zum Test: Hunt: Showdown: GPUs mit RDNA oder Turing sind im Vorteil
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.312
Danke für 1440p. 👍
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.455
Ein Spiel für einen Technik-Test, wie es dank Wetter- und Tageszeitenwechsel sowie automatischer Map-Wahl im Buch "So nervt man @Wolfgang , der vergleichbare Benchmarks erstellen will" steht. Insofern seht es ihm nach, wenn, wie im Artikel geschrieben, deshalb weniger GPUs als sonst im Artikel stehen.
Ergänzung ()

Danke für ein Danke. Geht jedes Mal runter wie... :)
 

Taxxor

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.379
Hier scheint man gut zu sehen, dass ab 1440p 6GB nicht mehr ausreichen, wenn man sich die 580 gegen die 1060 anschaut.
Auf der anderen Seite schneidet die 5700 doch recht schlecht im Vergleich zur 1070 ab
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.534
Sauberer Test. Deckt sich auch mit meinen Frames.
Und hier zeigt sich nur mal wieder wie dringend ich eine (bezahlbare) 4k GPU benötige .Meine vega schafft es bei dem Spiel nicht mal auf low
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.260
Schade dass eine vermeintlich wundervolle Engine, dank schlechter Pflege wohl bald in der Versenkung verschwinden wird.

Danke für den Test. Werden denn neue Einheiten auf den Grafikkarten angesprochen, die mit alter Garde in SW umgesetzt werden müssen ?
 

R00tMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
346
GeForce RTX 2070 und Radeon RX 5700 XT arbeiten in Hunt: Showdown deutlich schneller als die GeForce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64. So ist die GeForce RTX 2070 in WQHD 26 Prozent schneller als die GeForce GTX 1080. Im Schnitt beträgt der Vorsprung ansonsten nur neun Prozent. Und die Radeon RX 5700 XT liegt in derselben Auflösung um 25 Prozent vor der Radeon RX Vega 64.
Oha, jetzt fängt AMD bei den älteren Graka-Generationen also auch an diese per Treiber langsamer zu machen....Wer Ironie findet, darf diese behalten.
 

Nero2019

Ensign
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
232
Mit Anti-Aliasing generell eine bessere Bildqualität als ohne? Bei allen Spielen, die ich spiele, sowie auch das Video im Artikel haben besseren Bildqualität ohne AA.
Oder hat AA eine andere Funktion?
 

QuerSiehsteMehr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
293
Wirklich schade, dass hier Crytek nicht in die Vollen gegangen ist, was das Aussehen angeht. Sähe hier sicher richtig edel aus. Würde mich echt mal wieder nach einem Spiel sähnen, das grafisch alles aus der CryEngine rausholt wie es damals Crysis 2 getan hat.

Mann, hat mich das damals mit MaLdo-Mod und High-Res-Texturen geflasht ... Die Tesselation, die da an den Tag gelegt wurde, war einfach brachial. Und dabei sah es noch verdammt gut aus. Vermisse ich hier jedoch ziemlich stark, weil das Spiel an sich echt interessant ist.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.312
GCN war halt nie ne besonders gute Architektur, das zeigt sich jetzt mit Navi einfach.
 

Wompe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
24
Danke für den aufwendigen Test!
Irgendwie geht doch aber der Aufbau des Test, für einen Spieletest, an dem Sinn der Sache vorbei oder?

Es wird einfach nur die Frage gestellt: welche Graka ist in diesem Spiel, bei gleichen Bedingungen, die schnellste.
ABER: Ist es wirklich das was mich als Leser interresiert?
Option A: Ich habe bereits einen PC, (Angenommen mit einer GTX 1070 und einen i7 6700k). Jetzt will ich wissen wie das Spiel wohl bei mir laufen wird, und ob ich das Spiel mit allen möglichen Kniffen über 90 FPS bekomme, damit ich da auch Spaß dran habe. Angenommen eine GTX 1070 und einen i7 6700k.
Option B: Ich freue mich auf das Spiel und will mir extra deswegen einen PC kaufen. Jetzt wüsst ich doch gern ob das eine High-Endkiste sein muss oder ob jetzt mal übertrieben ein Office-PC reicht.
 

KlaraElfer

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
583
Die AMD Karten sind ein bisschen langsamer, ganz ähnlich wie in Control.

Die 2070 ist hier ja nur das langsamste Referenzdesign, langsamer als eine 2070 FE und auf dem Niveau der 2060 Super.

Bin gespannt ob die 2060 Super langfristig die 5700XT schlagen kann.
Hier scheint man gut zu sehen, dass ab 1440p 6GB nicht mehr ausreichen, wenn man sich die 580 gegen die 1060 anschaut.
Reichen sogar für 4 K noch aus, steht im Test.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.770
Wo ist die VII? ^^

Muss ich wohl meinen Eigenen Benchmark machen ;D Wette Ich hau die 5700XT in 4K von Ihrem Platz.
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.455
ABER: Ist es wirklich das was mich als Leser interresiert?
Es ist ein Kompromiss. Wir versuchen immer so viele GPUs und CPUs wie möglich mit rein zu nehmen, aktuelle und ältere. Aber wenn dann auch noch Wetter-, Tageszeiten- und automatisch Map-Wechsel oder Kopierschutzmechanismen (nach der 5. GPU ist für 24 Stunden Schluss) dazu kommen, dann liefert der Artikel nur eine Orientierungsgrundlage. Ob Hunt Showdown mit einem Office-PC läuft, sollte sich übrigens ableiten lassen, ebenso wie andere GPUs abschneiden. Dafür gibt es ja unsere Grafikkartentest. Ja, dafür ist weitere Eigenleistung notwendig, aber die Alternative wäre, dass wir mehr und dafür keine verlässlichen Benchmarks (andere Map, andere Tageszeit) geliefert hätten. Das wäre in unseren Augen gar kein Ansatzpunkt.

Für einige Spiele haben wir in diesem Jahr ja darüber hinaus die Community-Benchmarks ins Leben gerufen, auch in der Hoffnung, mehr ältere Systeme im Test zu sehen. Das bietet sich aber nicht bei jedem Titel an. Hier ist der Aufwand zum Beispiel so enorm, dass ich nicht davon ausgehe, dass viele Leser mitmachen würden.
Ergänzung ()

Nicht drin. In Anbetracht der Stärke von RNDA dürfte sie hier aber hinter der 5700 XT liegen...
 

Mani89HW

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
238
Wirklich schade, dass hier Crytek nicht in die Vollen gegangen ist, was das Aussehen angeht. Sähe hier sicher richtig edel aus. Würde mich echt mal wieder nach einem Spiel sähnen, das grafisch alles aus der CryEngine rausholt wie es damals Crysis 2 getan hat.

Mann, hat mich das damals mit MaLdo-Mod und High-Res-Texturen geflasht ... Die Tesselation, die da an den Tag gelegt wurde, war einfach brachial. Und dabei sah es noch verdammt gut aus. Vermisse ich hier jedoch ziemlich stark, weil das Spiel an sich echt interessant ist.
sicher das dann wieder alle jammern wie bei control weil die gpu zu langsam wird?
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.711
Kurze Korrektur: Das Game hat bisher ganze zwei Maps! Das ist jetzt aber nicht das erwähnte "viele Maps".

Was mich an den Cryengine Games am meisten nervt sind diese Falschen Spiegelungen! Ist mir damals bei der KDC Alpha schon aufgefallen uns ich hoffte inständig sie könnten das noch rauspatchen. Bei Hunt stört es vor allem weil es ein PVP Game ist und es sehr irritiert, wenn sich die eigene Waffe plötzlich im Wasser spiegelt!

Ich Spiele es nach wie vor auf low...(rx 480 & 4790k) damit ich >60fps komme.
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
770
So lange meine Karte für um die 50-60 FPS auf 1200p@max Details reicht, ist sie gut genug.
 
Top