News Hunt: Showdown: Überraschender und holpriger Start auf Steam

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.247
#2
Ein Spiel das mich sehr reizen würde. Das Konzept und das Artwork werden fast immer gelobt, nur die Technik scheint halt noch Alpha zu sein. Mit EA durch fehlendes polishing, fehlendes Balancing oder fehlender Content, damit könnte ich leben. Aber wie nervig technische Probleme sind weiß ich leider noch aus PUBG. Und was man so aus den Reviews entnimmt, kommen manche noch nicht mal in ein Spiel weil es vorher absürzt oder die Server zu große Probleme machen. Wenn man doch hineinkommt, ist die Performance unterirdisch.

30€ sind halt schon viel, für das was aktuell geboten wird. Aber Crytek braucht scheinbar dringend das Geld. Würden sie nicht durch den fehlenden Publisher als Indie Entwickler gelten?
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.417
#4
Habe es mir angesehen und eine GTX970 reicht definitiv nicht, da der VRAM Verbrauch konstant >= 4GB beträgt. 8GB reichen auch nicht für das Spiel. Man kann auch nur Presets auswählen (Low, Middle, High), mehr ist noch nicht drin. Die Konsole funktioniert auch nicht um zusätzliche Befehle ausführen zu können. Habe zusätzliche Befehle zwar in der System.cfg nachgetragen, weiß aber nicht ob die überhaupt funktionieren. Zumindest steht beim Preset "Custom", was so nicht manuell ausgewählt werden kann.

1440p@LOW 70-100fps. Aber da ist eher die CPU der Flaschenhals als die GPU (zumindest bei einer 1080ti).

Spielt man nur nachts, fallen die Frames besser aus.

An sich ein gutes Konzept, nur eben durchaus nicht einfach. Viele warten natürlich aus strategischen Gründen bis ein Team den Boss erlegt hat und dann gibt es den Endkampf direkt am Extraction-Point. Und man benötigt ebenso die richtige Strategie um den Boss erlegen zu können. Einfach umschießen ist nicht.

Stirbt man, ist der Hunter verloren, samit Equipment (zusätzliches Equipment muss man mit den durchs Spielen verdienten Credits erwerben, genauso wie neue Hunter).
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.040
#5
wenn ich das so lese, klingt es irgendwie nach "evolve".
und evolve war auch heiß erwartet und ist schnell tief gestürzt...
ein alle-gegen-alle und gleichzeitig alle-gegen-das-monster prinzip klingt interessant aber eben auch mit sehr viel potential für gameplay/balancing frust..
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.417
#6
Spieler können einen töten, es gibt aber auch fiese NPCs. Theoretisch kann man auch einfach nur Monster töten und hält sich vom Boss-Areal fern. Es gibt mehrere Extraction-Points. So verdient man auch XP, lernt die NPCs erst einmal kennen und wenn man durch einen NPC getötet wird, zählt das in der Statistik nicht als Death.

Maximal sind 10 Spieler pro Runde auf der Map, allerdings mixed. Bisher gibt es nur Solo und Duo. Das heißt, auch wenn man Solo spielt, kann man auf Duo-Teams treffen.

Aber die Kommunikation selbst ist sehr merkwürdig umgesetzt. Ist das Teammate zu weit von einem selbst entfernt, kann er eine Textnachricht nicht mehr lesen. Ist aber ein Feind in Reichweite, kann auch er lesen was man geschrieben hat. Und es gibt FF. Heißt, man kann auch auf Idioten treffen, die einen einfach umrotzen. Habe ich aber bisher noch nicht erlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.247
#7
Die Evolve Geschichte kam mir auch sofort in den Sinn, leider.

Bzgl. Performance, ich hab mir da gestern mal eine weile Twitch Streams angesehen. Die Leute meckerten zwar über die geringen fps, aber ansonsten wurde die Technik selten kritisiert. Daher verwundern mich die Steam Reviews doch ein wenig.

Da man sich die Hunter ja immer kaufen muss. Kann ich so wenig Kohle haben dass ich mir mal keinen Hunter mehr leisten kann? Wie läuft hier das Prinzip?
 

benneque

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.411
#8
Das Spielprinzip klingt ja ganz interessant.

Nur frage ich mich, warum man überhaupt den Endboss bezwingen sollte, wenn man doch einfach auf der Lauer liegen kann um dann den Mitspielen in den Rücken zu fallen, währen die den Kampf mit dem Endboss wagen. :D
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.040
#9
An sich ein gutes Konzept, nur eben durchaus nicht einfach. Viele warten natürlich aus strategischen Gründen bis ein Team den Boss erlegt hat und dann gibt es den Endkampf direkt am Extraction-Point. Und man benötigt ebenso die richtige Strategie um den Boss erlegen zu können. Einfach umschießen ist nicht.
genau das meine ich; so ein dreiecks-kampf-system ist schwer zu balancen.
wie lange dauert es bis die entwickler "anreize" schaffen müssen dass alle das monster jagen und das "campen" am extraction point nachteile bringt?
dann gibt es wahrscheinlich irgendwelche health-loss zonen und monster-töter-buffs...das macht das balancing dann nicht einfacher.
lässt man die monster weg, ist es im grunde ein kleineres battle-royale...

wobei das setting schon zu gefallen weiß.
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.417
#10
Da man sich die Hunter ja immer kaufen muss. Kann ich so wenig Kohle haben dass ich mir mal keinen Hunter mehr leisten kann? Wie läuft hier das Prinzip?
Du verdienst IMMER Credits, egal ob du getötet wirst oder nicht. Die NPCs haben auch eine unterschiedliche Klassifizierung. Von leicht (kann man mal eben mit dem Messer/der Machete töten) bis hin zu Tanks. Und die halten verdammt viel aus. Das Anfordern von neuen Huntern kostet keine Credits (sind glaube ich 4 oder 5 pro Anforderung). Es gibt zwei Hunter, die sind günstiger und zwei die sind teurer. Man kann aber auch, nachdem man die zwei günstigen Hunter verloren hat, auch einfach wieder neue anfordern. Zusätzlich kann man das Equipment der Hunter, z.B. Brandbomben, Schlagringe, etc. verkaufen. Manche Items bringen mehr, manche fast gar nichts.
Ergänzung ()

Das Spielprinzip klingt ja ganz interessant.

Nur frage ich mich, warum man überhaupt den Endboss bezwingen sollte, wenn man doch einfach auf der Lauer liegen kann um dann den Mitspielen in den Rücken zu fallen, währen die den Kampf mit dem Endboss wagen. :D
Das machen viele. Aber ehrlich gesagt ist das langweilig.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.675
#11
Ich hab es in der Closed Alpha gespielt und Crytek hat einen riesen Müllhaufen abgeliefert.

Das Spiel weiß überhaupt nicht was es sein soll. Für ein Hardcore Spiel ist es zu einfach, für ein Causal Titel zu unhandlich. Steuerung, Gunplay und Level Design sind fragwürdig und die Server sind absolut nicht stabil. Von einer Closed Alpha mit vielen Fehler direkt in EA zu starten ist schon echt merkwürdig.
Wenn man stirbt verliert man seinen kompletten Charakter. Wenn das Spiel mal wieder Fehler im Ladebildschirm produziert, verliert man natürlich auch alles. Völlig frustrierend und ohne funktionierendes "Wiedereintritt"-Funktion ist das nicht spielbar.
Balancing ist schlecht, Sound ist mittelmäßig und total verwaschen, Monster sind langweilig und unnötig eintönig, Spieler-Jagd lohnt sich mehr als Monster Jagd, ...
Da es sich hierbei um Crytek handelt wird das Spiel dann früher oder später Free2Play, oder wird als Scam irgendwie auf Steam verschimmeln.
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.417
#12
Das Setting gefällt mir persönlich auch ziemlich gut. Vor allem auch deshalb, dass überall Geräusche erzeugt werden, die durch andere Spieler/NPCs gehört werden können (Treten durch Scherben, Berühren von Dosen, Geraschel in den Sträuchern, etc.). Dann gefällt mir auch, dass man nachts spielen kann. Das erzeugt nochmal ein anderes Feeling und es ist schwieriger etwas zu sehen. Da die Performance nachts auch besser ausfällt als tagsüber, spiele ich derzeit bevorzugt nur nachts.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.189
#13
Finde das auch eher naja.

Das Gunplay ist auch fragwürdig irgentwie alles komisch noch.

Z.Z läuft eh alles ziemlich hakelig ab.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
373
#14
Crytek braucht derzeit das Geld, deshalb wohl die viel zu frühe Veröffentlichung, nachpatchen können sie ja immer noch (falls es sich lohnt). So können sie schon mal Geld scheffeln, auch wenn das Spiel noch verbuggt und keine 30€ wert ist. Abwarten aber sowas betrachte ich doch immer skeptisch.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.594
#15
Wenn man sich die Bewertungen bei Steam anschaut weiß man auch direkt mit welchen Leuten man es zu tun hat. Als Entwickler würde ich da ja wahnsinnig werden. So geile Kommentare wie "Fühlt sich nicht an wie ein EA Game, eher wie eine Alpha." Da fällt einem nichts mehr zu ein.

5min Google und man weiß worauf man sich einlässt. Dann überlegt man zu kaufen und bewertet mit dem dementsprechenden Hintergrund. Für viele Menschen anscheinend eine zu große Hürde.
 

Azeron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
96
#16
@Phear

Was das angeht haben die Entwickler aber eine gewisse Teilschuld.

Für Early Access gibt es keine fixe Definition. Es bedeutet lediglich dass das Spiel noch nicht fertig ist dh. EA fängt bei ner "wir haben grad mit der Entwicklung angefangen"-Alpha an und hört bei "es fehlen nur noch ein paar Inhalte und das Polishing"-Beta auf.

Da der Großteil der Käufer wohl einfach dumm ist und sich vorher nicht richtig informiert (womit Entwickler eigentlich rechnen sollten) kommen dann halt solche Kommentare zustande.

Mir persönlich geht dieser Early Access Mist schon ziemlich auf den Senkel. Dieses "wir verkaufen euch eine Alpha/Beta um 10-30€ aber ihr kauft trotzdem irgendwie die Katze im Sack und wir wissen nicht ob das Spiel überhaupt irgendwann mal fertig wird" getue ist einfach ein Krebsgeschwür der heutigen Spieleentwicklung (neben dem Lootboxen und MT scheiss).

Ja es gibt positive Beispiele aber die negativen überwiegen und das Verhältnis wird sich wohl nicht verbessern weil immer mehr pseudo Entwickler meinen sie können ihren ewigen Alpha Schrott unter die Leute bringen, Geld wie Heu einnehmen weils die dummen Konsumenten kaufen und dann ne 1.0 Version hinklatschen die aber noch immer nicht fertig ist.

Da man von den Konsumenten, die die jeweiligen Spiele verteidigen, immer wieder zu hören bekommt "Ja aber der Entwickler hat gesagt dass das Spiel nie fertig sein wird" merkt man schon dass immer mehr Spieler für den unfertigen Müll abgestumpft und herangezüchtet wurden sowas auch noch zu feiern.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.918
#17
Aber die Kommunikation selbst ist sehr merkwürdig umgesetzt. Ist das Teammate zu weit von einem selbst entfernt, kann er eine Textnachricht nicht mehr lesen. Ist aber ein Feind in Reichweite, kann auch er lesen was man geschrieben hat. Und es gibt FF. Heißt, man kann auch auf Idioten treffen, die einen einfach umrotzen. Habe ich aber bisher noch nicht erlebt.
Aber das ist doch ganz logisch, dass dein Kollege sich nicht reden hört wenn er zu weit weg ist, der Feind aber schon wenn er neben dir steht. Der Chat ersetzt ja nur das sprechen. Finde ich ein konsequent umgesetztes Detail.

Zum Spiel kann ich nichts sagen, da ich so gut wie nie EA kaufe und mich das Spielprinzip jetzt auch nicht hinterm Ofen vor lockt.

Trotzdem verdiente dieses Detail Lob.
Besonders absurd ist es, wenn Schütze Klaus seinem Wehrmachtskameraden Karl im Tiger in 3 km Entfernung eine Textnachricht auf die IG Farben Volks-AR-Brille schickt o_O
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.779
#18
Ich bisher nicht 1 Absturz und der Rest OK.
Das alle wieder jammern ist ein Witz, immer das gleiche.
Warum kaufen die es den schon wenn sie damit nicht umgehen können?
+1. Early Access heißt zwar nicht zwingend Technikprobleme aber ein fertiges (oder auch nur spielbares) Spiel darf man halt auch nicht erwarten. Vllt sollte Steam da nachbessern und die Bewertungen nur Entwicklern anzeigen im early access und dann wegwerfen wenn das Spiel aktuell wird...
 

p-zuppel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
327
#19
Ich konnte schon in der Alpha nicht zum Server Backend verbinden und im Forum kann ich lesen, dass das Problem in der Early Access Version immer noch nicht gelöst ist. Dafür jetzt Geld bezahlen?? Schlechter Scherz.

Als Lösung wurde vorgeschlagen, man solle mehrere tausend Ports öffnen und einen bestimmten Port auf "trigger" stellen. Bei meiner 7490 Fritzbox kann ich nur ne Port Range von 250 Ports aufeinmal öffnen und ich konnte nicht rausfinden, wie man einen "Port Trigger" statt "Port Forward" einstellt. Und dann haben Leute geschrieben, dass das Ganze bei ihnen nicht mal geholfen hat.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.231
#20
wenn ich das so lese, klingt es irgendwie nach "evolve".
und evolve war auch heiß erwartet und ist schnell tief gestürzt...
ein alle-gegen-alle und gleichzeitig alle-gegen-das-monster prinzip klingt interessant aber eben auch mit sehr viel potential für gameplay/balancing frust..
Das Balancing wird einfacher sein als Evolve. Dort musste ja ein Spieler sich gegen ein Team bewaehren koennen, dass evtl. auch noch zusammen spielt :freak:
 
Top