Notiz HWiNFO v6.41 Build 4355: System-Tool erhält Monitoring für Z590, H570, B560 und H510

SVΞN

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.902
  • Gefällt mir
Reaktionen: kryzs

BloodReaver87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
662
Wie können die das eigentlich schon implementieren bevor die cpu released ist?

Allg. würde mich mal interessieren wie so ein auslesetool überhaupt funktioniert kennt da jemand ne gute Seite wo daw für einen layen erklärt wird? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DirtyHarryOne und Grovy

SVΞN

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.902
Die entsprechenden Engineering Samples sind ja seit Monaten bereits im Umlauf.

Entsprechende Sensordaten und Spezifikationen zu erhalten ist da keine große Kunst.

Da die Hersteller auch gerne wollen dass ihre Plattformen entsprechend unterstützt werden, erhalten die Programmierer die Daten in der Regel frühzeitig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, kryzs, The Pack und 3 weitere Personen

SVΞN

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.902
Artikel-Update: HWiNFO 6.42 erschienen
In der Zwischenzeit haben die Entwickler von REALiX ihr System- und Monitoring-Tool HWiNFO in der stabilen Version 6.42 freigegeben, welche die Optimierungen sowie die Features der letzten Vorabversion HWiNFO 6.41 Build 4355 Beta übernimmt und damit ab sofort auch die neuen Chipsätze Z590, H570, B560 und H510 für die 11. Generation der Core-CPUs alias Intel Rocket Lake-S unterstützt.

Wie gewohnt kann HWiNFO 6.42 direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden.
 

SeniorY

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
1.102
jetzt kann auch die Temperatur des VRAM bei der 3000er Serie ausgelesen werden. Sehr schön!
 

Biedermeyer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.861
vllt etwas OT,
aber wie kann man sich die Sterne-Bewertungen von HWiNFO anschauen, will wissen, ob "besser" als Aida64 & co?
 
Top