I7 2600k in Ruhestand versetzen!?

MillzIE

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Moin,

ich bin am überlegen meinen PC aufzurüsten ,dazu wollte ich mich hier im Forum beraten lassen. Ich habe hier schon viele andere Themen und FaQ`s gelesen jedoch unterscheiden sich diese von meinen „Anforderungen“.

Ich habe zur Zeit folgendes Setup:

i7 2600k@ 4,2 Ghz mit Macho rev. B Kühler
Z77 Asus TUF Mainboard
Crucial Balistix 16GB 1600Mhz Ram
Gigabyte GTX1060 6gb
BeQuiet Netzteil Pure Power 9 600W
Fractal Define S Gehäuse
Samsung 840 120GB SSD / Crucial MX300 500GB

Als Monitor verwende ich einen ASUS ROG PG248Q Full HD Gsync 180HZ Monitor.

Ich spiele hauptsächlich Ego-Shooter. Zur Zeit BO4 Blackout und Fortnite. Ich bin mit meinem Spielerlebnis nicht zufrieden (wahrscheinlich jammern auf hohem Niveau). Deshalb überlege ich mir einen PC Upgrade zu gönnen. Ich kann nicht ruhig Spielen wenn ich meine 180 FPS nicht DAUERHAFT erreiche zumindest bei Fortnite ( FPS Springen teilweise von 40 -180, und dies macht mir das Spielerlebis kaputt). Spiele zur Zeit eh in einer 1444x1080 Auflösung und Low Settings und anstatt einen spurbaren boost im Gegensatz zu Full HD zu bekommen bleiben die FPS quasi gleich.

Ich würde gerne auch versuchen zu Streamen oder Gameplays aufnehmen aber Priorität liegt erstmal nur beim Zocken.

Ich überlege was für mich die Beste Lösung wäre Ein i7 oder ein Ryzen.
 

ovi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.024
Die Beste Lösung wäre Ein i9 9999K, da es den aber nicht gibt, musst du dich mit dem deutlich langsameren 9900K zufrieden geben. Der dürfte dann aber gerade reichen,um die 180 FPS DAUERHAFT zu erreichen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.884
Fürs Streamen wäre der 2700X sinnvoll.
Fürs 144Hz-Gaming wiederum ein Intel.
Ich würd aber auch auf die CES warten.
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.420
Um hohe FPS bei Fortnite zu erreichen zahlt sich ein "Upgrade" auf Ryzen nicht aus. Du wirst im Vergleich zu deinem 2600K@4,2Ghz kaum einen Unterschied feststellen. Ryzen sind super CPUs, aber das ist nicht ihre Paradedisziplin.
Wenn du mehr FPS haben willst und nicht $$$ ausgeben willst, dann nimm einen 8700k jetzt oder warte noch etwas zu. Vielleicht ist in dem Bereich ja Ryzen 3000 besser.

Für Streamen ist Ryzen schon gut, aber wenn du bei den FPS keinerlei Kompromisse eingehen willst, ist das trotzdem nicht ausreichend. Dann brauchst du fast einen extra PC zum capturen (hier vielleicht Ryzen) und einen neuen Intel im Gaming PC. (8700k, 9700k, 9900k)

echt? :)
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.884

Mani89HW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
298
Ich würde ein fps lock von vl 70 oder so reinhauen und CPU noch ein bißchen übertakten und auf ryzen 3700x warten
 

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
Um hohe FPS bei Fortnite zu erreichen zahlt sich ein "Upgrade" auf Ryzen nicht aus. Du wirst im Vergleich zu deinem 2600K@4,2Ghz kaum einen Unterschied feststellen.
Sorry, aber das ist doch absoluter quatsch. Du willst mir ernsthaft erzählen, dass ein 2700X mit schnellem Ram und ebenfalls 4,2Ghz keinen Unterschied zu einem 2600K@4,2Ghz macht?

CB hatte extra mal einen Test mit "optimiertem" Speicher gemacht (nicht die üblichen Standard Benches mit 2666er CL18 Ram...). Dabei war ein 2700X gerade mal 5% langsamer als ein 8700K.
Bildschirmfoto 2018-12-06 um 11.10.58.png



Und gerade bei Fortnite ist ein 2600X schneller als ein 8700K. Ebenfalls CB Benches in 1080P mit 1080Ti, also ziemliches CPU-Limit.

Bildschirmfoto 2018-12-06 um 11.10.19.png



Leute, wenn ihr es nicht besser wisst, dann postet doch einfach nicht...
Unabhängig von dem Ganzen würde ich mich aber @entropie88 und @Mani89HW anschließen und ebenfalls bis CES 2019 warten.
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.420
@Chillaholic : ja habe die Benchmarks gesehen. Sind allerdings nicht aussagekräftig. Der 8700k und 2600x liegen innerhalb der Messungenauigkeiten. Außerdem wurde hier, wie es aussieht CB-typisch, wieder mal nur in Ultra getestet (was oft nicht viel Sinn ergibt). Bei anderen Quellen sind die Intel-CPUs teilweise sehr deutlich vorne:
1544091300760.png


Quelle: https://www.pcgamer.com/fortnite-system-requirements-and-settings/

Aber ist ja auch logisch. Intel hat ja den höheren Takt, die (leicht) bessere IPC und die schnellere Verbindung (geringeren Latenzen) zwischen den Kernen. Wieso sollte dann ein 6Kern Ryzen schneller als ein 6Kern Intel sein?
 

Pitschki

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
24
Gamers Nexus hat deinen jetzigen CPU vor ein paar Tagen mit den neuen verglichen:
 

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
@da_reini und dann als Argument irgendwelche uralt Benches mit der 1000er Reihe rauskramen. Aber selbst in deinen Benches liegen die 1000er Ryzen dauerhaft über 180fps...
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.884

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.420
@Pitschki : genau das habe ich auch gesehen. Und hier sieht man, dass in vielen Spielen ein übertakteter 2600k gleichauf mit einem R5 2600(x) liegt
Ergänzung ()

Es tut mir leid, dass du dich anscheinend aus irgendeinem Grund persönlich angegriffen fühlst. (Warum auch immer :) ) Aber Punkt ist trotzdem der, dass Intel noch immer schneller ist, wenn man möglichst viele FPS haben will. (auch wenn man vielleicht ein paar Ausnahmen rauskramen kann)

@Chillaholic und @berkeley
: hier habt ihr noch einen Benchmark mit Ryzen 2000:
1544092222974.png

Quelle: https://www.techspot.com/review/1655-core-i7-8700k-vs-ryzen-7-2700x/page3.html

Wie man sieht, Intel ist schneller obwohl 2 Kerne weniger (was wahrscheinlich auch nicht wirklich wichtig ist für Fortnite, darum würde sich wohl ein 9900k nicht auszahlen).

Ob sich aber generell ein Upgrade wegen Fortnite auszahlt, sei dahingestellt. Vielleicht einfach mal System neu aufsetzen. Schauen dass nicht zu viel unnötiges Zeugs im Hintergrund läuft und den 2600k mal behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enotsa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
754
Meine güte immer dieses Intel vs. AMD max. FPS geschwalle.

Im Fall von Fortnite bekommst du für 200 EUR Top Performance in Form des 2600X und trotzdem pocht man darauf eine 500+ EUR CPU zu benötigen. Doppelter Preis ist ja leider nicht gleich doppelte Leistung.

Zum Schluss muss jeder selber wissen wie viel er ausgeben will und am ende an Leistung benötigt.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.884
Es tut mir leid, dass du dich anscheinend aus irgendeinem Grund persönlich angegriffen fühlst. (Warum auch immer :) ) Aber Punkt ist trotzdem der, dass Intel noch immer schneller ist, wenn man möglichst viele FPS haben will. (auch wenn man vielleicht ein paar Ausnahmen rauskramen kann)
Nee ich fühl mich nur durch deine Intel bias Argumente ein wenig verarscht.
Ich poste hier nen Bench mit AMD 2600/2700 und du hast nix besseres zu tun als nen steinalten Ryzen 1 Bench zu posten der keinerlei Aussage hat. Dass der 2600/2700 teilweise langsamer als Intel ist, liegt dann an den grottig optimierten Spielen. Spiele die von mehr Kernen profitieren wie Fortnite laufen auf Ryzen deutlich flüssiger als auf dem 2600K. Mit B-Die Rams und OC hat Ryzen wie schon angemerkt wurde aber noch Puffer nach oben und kann mit dem 8700K konkurrieren, da der Speichercontroller Ryzen sonst ausbremst.
 

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
Aber Punkt ist trotzdem der, dass Intel noch immer schneller ist, wenn man möglichst viele FPS haben will. (auch wenn man vielleicht ein paar Ausnahmen rauskramen kann)
Ja gut, aber wo liegt der Sinn des Ganzen, dass man bei 255fps eines 8700K vs. 245fps eines 2700K dann den Intel wählt, "weil er ja schneller ist"?
Was genau hat man dadurch erreicht, außer 100€ mehr zu belchen?
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.840
Ist doch ganz einfach wer aktuell noch den längsten Balken will kauft die überteuerten Intel CPUs. Falls sich die Gerüchte bei der 3000er Serie bewahrheiten, dann wird es nachsätes Jahr bei der Performance Krone eine Machtverschiebung geben :D
 
Zuletzt bearbeitet:

derseb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
449
@da_reini er möchte nicht möglichst viele FPS sondern dauerhaft 180, das ist laut deiner Quelle ab einem Ryzen 5 1600X möglich, wenn das auch mit seiner aktuellen CPU möglich sein sollte, dann wäre eine Anleitung zur Suche der Usache für seine FPS Einbrüche die Lösung und keine Intel vs. AMD Diskussion ;-)

@MillzIE Bitte prüfe ob deine CPU wirklich die Ursache für die FPS Einbrüche ist, Anleitungen dafür gibt es hier im Forum genug, Suchen musst Du selbst ;-), es wäre doch schade wenn Du einen Haufen Geld in einer neuen CPU versenkst und das nicht hilft...

EDIT: Zufällig gesehen... https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-performance-probleme-es-ruckelt-fps-brechen-ein-framedrops-lags.1367247/#post-15947165
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.884
Top