i7 2700K oder i7 3770 ?

Shine09

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
17
#1
Hi Zusammen!

Ich habe momentan einen i5 2400, welcher mir mittlerweile ein bisschen zu langsam wird um ehrlich zu sein. Da ich allerdings gerade kein allzu großes Budget habe (knappe 100€) kann ich mir leider kein neues Board zulegen und dachte darüber nach nur die CPU gegen eine etwas bessere auszutauschen, sodass das System noch eine Weile hält.

Ich habe ein Z77 Board und daher hatte ich im Bezug auf das Budget vielleicht an einen i7 2700K oder einen i7 3770 gedacht. Nun bräuchte ich trotz einiger Recherche ein wenig Hilfe, welche der beiden CPUs denn nun eigentlich die bessere Wahl wäre.

Ich würde mich wirklich über einige Tipps freuen, vielleicht kann mir ja jemand meine Frage beantworten.

Vielen Dank schonmal!
 

Ferdinand!

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
77
#2
Die bessere Wahl wäre der 3770k, mit deinem Budget ist aber "nur" ein 2600k drin. Das Geld für den 2700k kannst du dir sparen.
 

Nick Riviera

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
116
#3
Ich würde den 3770k nehmen, weil er eine Generation neuer ist.
Das Gros wird Dir den 2700k empfehlen, da er preiswerter zu bekommen ist.
Oder 2600k, weil noch günstiger und HS verlötet.
Welches Netzteil? Welcher Kühler ist vorhanden?
Möchtest Du weit übertakten?
 

Shine09

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
17
#6
Hi, danke euch schonmal für die schnellen Antworten! Dann natürlich der 2600 anstatt des 2700.

Leider handelte es sich bei dem Ivy i7 um einen 3770 (non K), da nur dieser in meinem Budget drin wäre (der K leider nicht).

Ich habe einen Enermax ETD-T60-TB als CPU-Kühler, übertakten würde ich deshalb eigentlich auch nur wenn es wirklich nötig wäre und Mein Netzteil ist ein 625 Watt, ebenfalls von Enermax :-)
 

JackAK

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
678
#10
Definitiv einen 2600k. Deutlich bessere Temperaturen als beim 3770k.
Bei gleichem Tak ist ein 3770K zwar 2-3% schneller, dafür aber gerne 15°C wärmer, wenn auch etwas sparsamer. Es können wohl bis zu 30Watt weniger sein@ MaxOC und entsprechendem 2600k Takt.

Hier mal das Fazit von nem alten THG Test

Mir käme es auf die die paar Watt nicht an. Das bessere OC Potential durch verlöteten Heatspreader in Kombination mit dem etwas günstigeren Preis würden mich dazu bewegen in deiner Situation auf einen 2600K/2700K zu gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shine09

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
17
#11
Ein 3770K wäre aber wahrscheinlich auch nicht in meinem Budget drin, nur die non-K Version, deshalb wäre dieser sowieso keine Alternative für mich :/
Wäre der 3770 (non-K) denn leistungsstärker als der 2600K ?
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.492
#12
Sind ein paar % die du nicht spüren wirst. Auch ich würde hier zum i7 2600K greifen. Den dann mit ca. 4,2 - 4,5GHz oder auch mehr laufen lassen.

Ich bin von einem i5 2500 (Kein K) auf meinen i7 K gegangen & bereue nichts:D Hauptsache die MoBos halten.

Was für ein MoBo hast du genau?
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.874
#13
non k vs. k gewinnt immer die k version zwecks übertaktung

und wer hier mit pcie 3.0 als vorteil kommt kann sich das schenken, der leistungsunterschied ist nur per benchmark messbar


würde günstig ein 2600k/2700k kaufen und auf 4,5ghz übertakten
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.758
#14
Habe auch von 2500k zu einem 2600k gewechselt letztes Jahr, er läuft aber nur auf 4ghz mit ~1,26V, bei mehr mhz muß ich schon auf 1,35 (~4,5ghz), daher habe ich es erst mal gelassen obwohl es auch noch im Rahmen ist.
 

Shine09

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
17
#15
Ich bin eigentlich nicht wirklich der OC-Typ, sollte ich trotzdem den 2600K nehmen Anstatt des 3770 (non K) ?
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.758
#16
Im Internet gibt es sehr viele Anleitungen wie es geht mit dem übertakten des 2500k oder 2600k, bei 4ghz brauchst du noch nicht mal die Spannung erhöhen und mußt
nur ein paar Stromsparfunktionen im Bios bearbeiten (wenn es nicht stabil läuft).
Es reicht meißtens den Multi auf 40 zu stellen und die Vcore auf einen fixen Wert zu stellen statt Auto.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
23.606
#17
Der i7 3770 hat laut Datenblatt 100 MHz mehr Takt unter Last und er hat eine geringfügig höhere Leistung. Wenn du nicht übertaktest, ist der i7 3770 vorne. Da es aber ebenfalls den i7 2600 zu kaufen gibt, würde ich es vom Preis abhängig machen.

Andererseits wäre es unklug zu knausern, wenn du schon ein solch kleines Upgrade anstrebst.
 

Shine09

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
17
#18
@ Dextro 1995: Und somit hätte der 2600K dann bereits schon mehr Leistung als der 3770 ?

Kann das Übertakten denn nicht irgendwie sich negativ auswirken?
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.758
#19
Zuletzt bearbeitet:

Sanjuro

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.151
#20
Würde dir trotz der non-k Variante den Ivy Bridge empfehlen, die angeblich vernachlässigbaren Unterschiede zwischen PCI-E 3.0 vs 2.0, basieren auf älteren Benchmarks und spielen u.U. sehr wohl eine Rolle. Und die schlechtere Wärmeableitung ist im Bereich "normaler" Übertaktungen auch kein kritischer Faktor, ich habe nichtmal einen besonderen CPU-Kühler (Scythe Katana 4) und die Temperaturen pendeln sich bei anspruchsvollen Spielen noch im annehmbaren Bereich von 50-56 Grad ein im Sommer.

Schau dir mal den Benchmark bzgl. Haswell Perfomance an, ist auch schon älter, aber hier sind sehr schön die Frametimes aufgedröselt, da steht ein 3770 schon deutlich besser da als der Sandy, sogar so gut dass der Unterschied zum nächstgrößeren 4770 oft kleiner ausfällt als von Sandy auf Ivy.

https://techreport.com/review/24879/intel-core-i7-4770k-and-4950hq-haswell-processors-reviewed/9
 
Zuletzt bearbeitet:
Top