i7 und asus P6t Deluxe V2

dankoger

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5
Ich hab mir vor kurzen einen i7 (920) und ein Asus P6TSE gegönnt.
Dazu hab ich mir zwei Intel X-25E geleistet.
6GB Ram von Corsair und meine alte Gigabyte GF 8600GTS.

Nach dem ich Windows 7 RC1 aufgesetzt habe und nach cirka zwei bis drei reboots, wurde der Start aufeinmal extrem langsam.
Ich meine die BIOS Posts um genau zu sein das SATA Auto detect.
Dauer cirka 3min.
Danach startet Windows ganz normal, im laufenden Betrieb geht die Post ab.

Außerdem ist dann das BIOS extrem langsam.
Pfeil nach rechts und es dauert cirka 5 sek. bis sich der Cursor bewegt.

Ich hab bis jetzt jedes BIOS update mitgemacht, keine Besserung.
Immer das Selbe, nach dem Flash funktioniert alles einwandfrei und nach zwei bis drei reboots wirds dann langsam. Ist egal ob das System warm oder kalt ist.

Ich hab mittlerweile sämtliche Komponenten ausgetauscht, kein Erfolg.

Okay, dachte ich mir zurück zum Händler.
Das Board wurde ausgetauscht und ich hab dann noch den Aufpreis für das P6T Deluxe V2 gezahlt.

Siehe da, wieder das Selbe Problem!

Ich habs auch mit XP versucht.

Irgendjemand muss doch noch so ein Problem haben.

Ich hab echt viel in dieses System investiert.

Danke im voraus für jeden Tip oder Hilfe.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.352
ich habe das Problem (i7 965EE, P6T slx V2, 3*2GB Geil 1333CL7, X25-M) nicht!
allerdings habe ich schon ähnliches mit anderen Asus Boards erlebt, wenn beim HW Monitoring etwas nicht stimmt. Kann es sein, dass du den CPU Lüfter nicht an den "richtigen" Anschluss gesteckt hast, aber der im HW Monitoring per default überwacht wird?

Ansonsten, was steckt an USB Geräten dran?
 

dankoger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5
Ich hab AHCI und IDE schon getestet, bei beiden das Selbe Problem.
Auch die SATA Kabel hab ich nachdem ich das neue Board bekommen habe getauscht.

Der Lüfter sollte richtig angesteckt sein.
Hab jetzt noch die Q-Fan Controll abgeschalten.
Hat aber auch nichts gebracht.

Schön langsam mag ich nicht mehr.

Hat jemand das Selbe board mit den SSD's im Einsatz?
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.352

HuggyBearlin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
440
welches BIOS genau hast du drauf? - das 0406 sollte ja einen Fehler beheben bei extrem langem Booten wenn man mehr als 3GB RAM Installiert hat und eine "Highend" Graka eingebaut hat. Guck da mal nach ;) Mittlerweile sind die schon bei BOIS 0504.

EDIT: du meintest ja alle BIOS Updates mitgemacht zu haben womit das ja aussen vor bleibt. Es sei denn beim Deluxe V2 haste das noch nicht gemacht.

Starte den PC einfach mal ohne die X25er mit ner "normalen" HDD (falls das bei deinem Komponententausch schon mit bei war dann nicht^^). Wenn sich das Problem dadurch löst hilft vllt. ein Firmwareupdate der X25er. Wenn das nicht hilft ... dann gib die SSD dinger zurück und klemm dir 2 Velicoraptoren rein - die funktionieren wenigsten und sind günstiger :p Ok is n bisserl lauter als ne SSD aber macht weniger stress. In einem Jahr kann man dann SSDs wieder ins Auge nehmen.

Ansonsten würden weitere Informationen zum System Helfen. OC ja/nein; Netzteil - welches; Welche Platte an welchem Port; welche Kabel verwendest du und welche wurden gewechselt? Da wir schon bei den Kabeln sind - hatte mal einen Wackelkontakt bei einem SATA-Kabel und das hat sich dann auch mit langsamen Ansprechverhalten im BIOS wiedergespiegelt... muss jetzt aber nicht dein Problem sein^^
 
Zuletzt bearbeitet:

dankoger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5
Ja, ich hab das Neuste BIOS drauf 0504.
Ich warte immer schon wie ein Schießhund auf ein aktuelleres BIOS.

@ Mickey Mouse, du kennst diese Probleme also nicht?
Dann kanns doch nicht die SSD sein.
Hast du irgendwelche speziellen Einstellungen im BIOS gemacht?

Ich habs wie gesagt mit AHCI und IDE versucht.
Den Q-Fan hab ich auf silent eingestellt, aber auch schon mal deaktiviert.
Ansonsten nur das BIOS Bild deaktiviert.

Die Frage ist, wie kann man mit zwei verschiedenen Boards den Selben Fehler haben?
Ich muss noch irgendetwas übersehen haben.
 

HuggyBearlin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
440
hmm so blöd es klingt - schon mal die Kabel getauscht? Wie gesagt ich hatte das Problem auch schon mal mit nem Gigabyteboard - schuld waren die Kabel die mitgeliefert waren - hatten alle nen wackler - HDD erkennen dauerte ewig und im BIOS war die Navigation langsam.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.352
Hast du irgendwelche speziellen Einstellungen im BIOS gemacht?
ich bin gerade nochmal durch meine BIOS Settings gegangen, klar habe ich ein paar Einstellungen verändert (dat Ding läuft bei 4,13GHz), aber eigentlich nix, was ich in diesem Fall als "speziell" bezeichnen würde...
Boot -> Full Screen Logo = Disabled
Tools -> Express Gate = Disabled

viel mehr fällt mir neben den Takt Einstellungen nicht ein!
 

dankoger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5
So, hab jetzt nochmal die SATA-Kabel getauscht, bringt auch nichts.
Statt 6GB Ram nur 2GB rein, fehlanzeige!

Jetzt bootet die Kiste gar nicht mehr.

Das Einzige was wahrscheinlich wieder etwas bringt, ist ein BIOS Update.
Zumindest war es in der Vergangenheit so.
Leider gibts kein Neueres.

Um die SSD's auszuschließen, hab ich sämtliche SATA Devices abgesteckt.
Es dauert cirka 5 Minuten, bis alles durchgelaufen ist, und er sagt, dass er keine HDD finden kann.

Für mich bleiben jetzt nur mehr zwei Komponenten übrig.
Ich versuch noch einen anderen Ram zu bekommen, und wenn das auch nichts hilft, dann schick ich die CPU zurück.

Ich hab ja nun schon viele Systeme zusammengebaut, aber so was ist mir noch nie passiert.
 

dankoger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5
Ich habs endlich gefunden!
Es war mein blöder KVM-Switch!

Den hab ich die ganze Zeit ignoriert.

Vielen Dank für eure Hilfe, jetzt kann ich endlich Gas geben.
 
O

Onlinehai

Gast
Kannte ich auch nicht :

Google :

"Ein KVM-Switch ermöglicht es, mehrere Computer mit nur einer Maus, einer Tastatur und einem Bildschirm zu steuern."

Was die Leute auch so alles an den Rechner stecken,kein Wunder wenns nicht läuft :D
 
Top