i9900k Kühlung

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
Würd mich hier gern nochmal einklinken, da ich aktuell einen i9-9900k auf einem Asus Maximus Hero XI betreibe.(Vor 2 Tagen frisch bekommen) und mit der Kühlung vorn und hinten nicht klar komme.

Als Kühler nutze ich einen Dark Rock Pro3. Die Maxtemps beim zocken auf allen Cores geht sehr schnell auf ~100° auch wenn die Lüfter am Anschlag drehen. Bei PUBG (CPU lastig) pendelt sogar die average temp zwischen 80° und 90° herum. HWInfo 64 zeigt ebenfalls an dass die Kerne ins throttling gehen.

Wie würdet ihr vorgehen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein DH15 das Teil besser kühlt als der bisherige Dark Rock Pro3, zumindest nicht signifikant. Oder liege ich da falsch?

Grüße
 

whats4

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.612
also die:
https://www.pcbuildersclub.com/2018/09/luftkuehlertest-2018-18-cpu-kuehler-im-ausfuehrlichen-sommertest/
ordnen den dark rock 4 in die mittelklasse, und den d15 natürlich in die oberklasse.

aber mach mal wl neu, extra sorfältig und hauchdünn, und dann probier es nochmal.

aber ist halt so, ein 9900k läuft an der kotzgrenze, auf einer plattform, die nie für was anderes als vierkerner gedacht und entworfen wurde. und das ist ja ned grad unbekannt, oder?
ist halt faktum. es war deine auswahl, du wirst mit dem kocher leben müssen.

aber wie erwähnt, optimiere die montage so weit als mäglich, und dann steht dir der D15 ja immer noch offen.
 

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
ja ich sehs halt irgendwie nicht ein,eine aoi kühlung zu kaufen was bei mir in ein neues Gehäuse resultieren würde, wenn die Temps dann auch nicht besser werden.
Hab gerade mal das"AI Overclock" angemacht. wirkt wunder. average gehts nicht mehr über 50° nun, allerdings auch nur noch 4,4ghz takt. Vielleicht sollte ich mich noch ein bisschen mit dem Board beschäftigen.
 

whats4

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.612
bitte: küble diese unsägliche AI software.

aber angesehen davon: wenn du konfigurierst, du baust, so sind solche dinge halt dein ding, das gehört halt dazu.
und bring das mal ohne OC auf grad, und denke danach an oc, aber wenn, manuell.
ich rate dir ab, weil das teil eh an der grenze rennt, aber es ist dein pc.
 

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
naja. wenn es mir als "schnelle hilfe" vor dem hitzetod hilft, ist das für mich erstmal in Ordnung. Meine letzte CPU war ein i5-2500k, da wurde ich im bios nicht dermaßen erschlagen was settings angeht....
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.678
Wie sieht denn deine Gehäusebelüftung aus? Der Dark Rock Pro 3 ist nun auch nicht
gerade gurkig, auch wenn der 9900k n Hitzkopf ist.
 

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
Gehäuse ist ein SilentBase600 mit 140mm Lüfter an der Front und 120mm Lüfter hinten, wie hier abgebildet:
https://www.bequiet.com/de/case/642

Der Dark Rock Pro 3 ist allerdings so verbaut, dass er nach oben die Luft abführt, sprich zum deckel des Gehäuses rausbläst. Würde man ihn drehen würde er entweder auf die optischen Laufwerke pusten, oder eben gegen den langsam drehenderen 120mm Lüfter hinten (und das zudem noch versetzt)...
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
42.652
da wurde ich im bios nicht dermaßen erschlagen was settings angeht....
du kaufst dir ein teures OC-brett und wunderst dich dann über jede menge settings im BIOS?:D

Der Dark Rock Pro 3 ist allerdings so verbaut, dass er nach oben die Luft abführt
kann man wohl als suboptimal bezeichnen. bau den mal so ein dass die luft in richtung hecklüfter gedrückt wird.
 

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
du kaufst dir ein teures OC-brett und wunderst dich dann über jede menge settings im BIOS?:D
naja... bin auch nicht mehr der jüngste :D, hab mich mittlerweile bisschen eingelesen, ein derBauer video angeschaut, der allerdings bei seiner bios version mehr settings zur Verfügung hat als ich... !? kann bspw. die "CPU current capability" nur auf max. 140% stellen, bei ihm geht das auf 200%.

kann man wohl als suboptimal bezeichnen. bau den mal so ein dass die luft in richtung hecklüfter gedrückt wird.
Das hatte ich vorher, da war mehr Luftstau im Gehäuse als jetzt, weil der hintere Lüfter nicht schnell genug gedreht hat. Und wie gesagt die Montage ist dann um ca. 5 cm versetzt von Lüfter zu lüfter. Optimal ist anders.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
42.652
@Bauerhumpel:
der hecklüfter schafft laut be quiet! 1200RPM. vllt mal diese gummiteile aus den schlauchdurchführungen unter dem hecklüfter entfernen?
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.678
Das würd ich noch zwei zusätzliche 140mm Lüfter verbauen. Die Bequiet Teile sind ziemliche Sauanas.
Einer mehr Front rein, einer zusätzlich hinten oben raus.

Z.B. Bequiet Pure Wings 2 oder noch besser Arctic P14 PWM PST.
 

Tronado

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
734
100°C darf ein 9900K nie erreichen, auch nicht mit einem DRP3, so schlecht war der nicht, Da stimmt etwas nicht. Bitte CPU-Spannung (VCore) bei Last prüfen (z.B. HW-Monitor), Wärmeleitpaste ist genug, aber nicht zu viel aufgetragen? festen und geraden Sitz des Kühlers auch noch checken. Das Gehäuse ist nicht allzu gut in Sachen Airflow, oben die Abdeckung raus oder ein besseres Gehäuse mit oberem Lüfterplatz würde helfen, Kühler unbedingt nach hinten ausblasen lassen, Der pustet die Luft gegen den Deckel. wo fast nichts entweichen kann. Wenn sonst nichts hilft stärkeren Kühler kaufen, der NH-D15 ist nicht der einzige potente Kühler, entsprechende Tests lesen.
 

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35
100°C darf ein 9900K nie erreichen, auch nicht mit einem DRP3, so schlecht war der nicht, Da stimmt etwas nicht. Bitte CPU-Spannung (VCore) bei Last prüfen (z.B. HW-Monitor), Wärmeleitpaste ist genug, aber nicht zu viel aufgetragen? festen und geraden Sitz des Kühlers auch noch checken. Das Gehäuse ist nicht allzu gut in Sachen Airflow, oben die Abdeckung raus oder ein besseres Gehäuse mit oberem Lüfterplatz würde helfen, Kühler unbedingt nach hinten ausblasen lassen, Der pustet die Luft gegen den Deckel. wo fast nichts entweichen kann. Wenn sonst nichts hilft stärkeren Kühler kaufen, der NH-D15 ist nicht der einzige potente Kühler, entsprechende Tests lesen.
also das mit den 100° würd ich so nicht unterschreiben. Wärmeleitpaste ist sauber drauf(hab das ganze auch dünn abgezogen (muss ja eh nur im µ-Bereich sein), Kühler kontaktiert auch sauber und ist fest.
Das Gehäuse ist nicht dafür geeignet, das ist klar, aber ich habe gerade nichts anderes. Gerade noch einen cinebench laufen lassen.mit stock bios werten, siehe anhang.
 

Anhänge

Bauerhumpel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
35

Anhänge

Top