Immer wiederkehrender Drdy Error - Motherboard defekt?

Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
#1
Hallo!

Ich habe ein Problem, bin mir nicht sicher ob es meine SSd oder mein Mainbord ist.
Die SSD ist eine Crucial MX100 256GB , das Mainboard ist ein ASRock H87 Pro4.

Ich bekomme immer wieder (aber nicht immer) beim hochfahren einen drdy Error. Dann dauert es eine ganze Weile und schließlich bootet der PC doch (Fedora 27). Auf einer zweiten SSD von Samsung habe ich noch WIn7 drauf, das bootet anstandslos. So ging das eine ganze Weile, dann ist es mal wieder für ein paar Wochen weg, jetzt ist es wieder da und mein System hängt sich nun auch manchmal im Betrieb auf, es gibt einfach einen längeren freeze.

Als das das erste Mal auftrat hab ich erstmal die SSD smartwerte ausgelesen, aber nichts Ungewöhnliches gesehen.
Dann habe ich gedacht: vllt. liegt es am SATAkabel und hab die ausgetauscht.


Hier mal die errormessage:

[ 210.110708] ata2.00: supports DRM functions and may not be fully accessible
[ 210.113980] ata2.00: supports DRM functions and may not be fully accessible
[ 210.114581] ata2.00: configured for UDMA/133
[ 210.152348] ata2.01: configured for PIO3
[ 210.155418] ata2: EH complete
[ 218.879386] usb 3-9: USB disconnect, device number 4
[ 299.578203] ata2.01: exception Emask 0x2 SAct 0x0 SErr 0x1880400 action 0x0 frozen
[ 299.578215] ata2.01: SError: { Proto 10B8B LinkSeq TrStaTrns }
[ 299.578240] ata2.01: cmd a0/00:00:00:08:00/00:00:00:00:00/b0 tag 0 pio 16392 in
Get event status notification 4a 01 00 00 10 00 00 00 08 00res 58/00:02:00:08:00/00:00:00:00:00/b0 Emask 0x6 (timeout)
[ 299.578248] ata2.01: status: { DRDY DRQ }
[ 299.578260] ata2.00: hard resetting link
[ 299.886984] ata2.01: hard resetting link
[ 300.346245] ata2.00: SATA link up 6.0 Gbps (SStatus 133 SControl 300)
[ 300.346256] ata2.01: SATA link up 1.5 Gbps (SStatus 113 SControl 300)
[ 300.367866] ata2.00: supports DRM functions and may not be fully accessible
[ 300.371008] ata2.00: supports DRM functions and may not be fully accessible
[ 300.371598] ata2.00: configured for UDMA/133
[ 300.410356] ata2.01: configured for PIO3
[ 300.413405] ata2: EH complete


Jetzt hab ich wieder das gleiche Problem und kann mir eigentlich nur noch einen Motherboarddefekt vorstellen?! Zumal das System jetzt manchmal schon vor Auswahl der zu bootenden Festplatte hängt (also nicht in GRUB sondern noch im BIOS).


Jede Hilfe schwer willkommen :D

owl_chopstick

EDIT:
Systemspecs:
OS: Fedora 27, Kernel 4.15.6-300 64bit
DE: Mate 1.19.3
CPU: i5-4570
Motherboard: ASRock H87 Pro4.
RAM: 8gb, à 4x2gb
CPU: Geforce gtx 750-ti
SSD: Crucial MX100 256GB
 
Zuletzt bearbeitet:

mcbloch

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.442
#2
Moin und willkommen im Forum,

gib mal bitte deine gesamte Hardware an.

Normalerweise ist das eine Meldung die kurz vorm Laufwerkstod erscheint. Unbedingt eine Datenrettung machen wenn möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

owl_chopstick

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
#4
Hallo,
danke für die Antworten und das willkommen :D

Kabel sind nicht geknickt, Datensicherungen mach' ich regelmäßig, aber danke für den Hinweis.

Systemspecs:
OS: Fedora 27, Kernel 4.15.6-300 64bit
DE: Mate 1.19.3
CPU: i5-4570
Motherboard: ASRock H87 Pro4.
RAM: 8gb, à 4x2gb
CPU: Geforce gtx 750-ti
SSD: Crucial MX100 256GB

Smart:
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
1 Raw_Read_Error_Rate 0x002f 100 100 000 Pre-fail Always - 0
5 Reallocate_NAND_Blk_Cnt 0x0033 100 100 000 Pre-fail Always - 0
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 13686
12 Power_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 2081
171 Program_Fail_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
172 Erase_Fail_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
173 Ave_Block-Erase_Count 0x0032 093 093 000 Old_age Always - 218
174 Unexpect_Power_Loss_Ct 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 154
180 Unused_Reserve_NAND_Blk 0x0033 000 000 000 Pre-fail Always - 2159
183 SATA_Interfac_Downshift 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
184 Error_Correction_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
187 Reported_Uncorrect 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
194 Temperature_Celsius 0x0022 069 045 000 Old_age Always - 31 (Min/Max 17/55)
196 Reallocated_Event_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0030 100 100 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
202 Percent_Lifetime_Used 0x0031 093 093 000 Pre-fail Offline - 7
206 Write_Error_Rate 0x000e 100 100 000 Old_age Always - 0
210 Success_RAIN_Recov_Cnt 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
246 Total_Host_Sector_Write 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 12897170945
247 Host_Program_Page_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 425585156
248 Bckgnd_Program_Page_Cnt 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 3214611863


Hab' ich noch was vergessen?

-owl_chopstick
 

owl_chopstick

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
4
#5
Hallo!

Update:

Hatte heute etwas Zeit und hab' ein bißchen rumexperimentiert.
Wenn ich mein DVD-Laufwerk abklemme verschwindet der Drdy-Error (obwohl das DVD-Laufwerk NICHT an diesem Sata port hängt).
Habe jetzt auch dieses Satakabel ausgetauscht: Bisher kein Drdy-Error.

-owl_chopstick
 
Top