News Indien: Samsung weiht weltweit größte Smartphone-Fabrik ein

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.921
#3
Ich dachte, wir hätten Produktionsengpässe bei NAND und DRAM und nicht bei Smartphones.
Samsung schmeißt doch jetzt schon den gesamten Planeten regelmäßig mit dutzenden Modellen zu. Braucht es da echt noch eine weitere und sogar die größte Fabrik für diese Dinger?
Ergänzung ()

Ich vermisse die Samsung Spinpoint Festplatten, waren die zuverlässigsten die ich je hatte. Habe heute noch zwei im Betrieb. Können die bitte mal wieder damit anfangen zu produzieren :D
Nein, können sie nicht, weil diese Sparte mittlerweile von Seagate übernommen wurde.
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.935
#5
Ich vermisse die Samsung Spinpoint Festplatten, waren die zuverlässigsten die ich je hatte. Habe heute noch zwei im Betrieb. Können die bitte mal wieder damit anfangen zu produzieren :D
Und das hat in „wiefern“ mit der weltweit größten Smartphone-Fabrik und deren 70.000 Mitarbeiter zu tun. ;)

BTT: Auch wenn Huawei und andere Hersteller gut zugelegt haben in Sachen Qualität (...leider auch in Sachen Preis), heißt das Duell wohl auch zukünftig Samsung VS Apple.

Huawei bekommt man ja hier und da nochmal zu Gesicht, z.B. Google, HTC, OnePlus, LG (...) sieht man kaum in freier Wildbahn.

Diese riesige Fabrik passt ja dazu. Samsung erwartet wohl weiterhin extrem erfolgreich zu sein.

Liebe Grüße
Sven
 

masterw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
353
#6
@Roche
Samsung investiert eh ein vielfaches mehr in NAND und RAM Produktion in Korea. In letzter Zeit fallen ja auch die SSD-Preise wieder deutlich.
Diese Fabrik ist wohl vor allem dazu da, um den indischen Smartphone-Markt nicht an chinesische Hersteller zu verlieren.

@Scr1p
Hab hier auch noch Samsung-Platten von 2010 am Laufen. Leider hat sich Samsung aus diesem Markt zurückgezogen und wird auch nicht zurückkommen.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.092
#7
BTT: Auch wenn Huawei und andere Hersteller gut zugelegt haben in Sachen Qualität (...leider auch in Sachen Preis), heißt das Duell wohl auch zukünftig Samsung VS Apple.
Seh ich anderst, die Qualität stimmt doch heutzutage bei fast jedem Hersteller, selbst sehr günstige Geräte sind Qualitativ Hochwertig. Würde sogar behaupten Hersteller wie Huawei, Xiaomi, Oneplus, Oppo ... sind auf dem selben Level wie Samsung und Apple.
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.935
#9
Seh ich anderst, die Qualität stimmt doch heutzutage bei fast jedem Hersteller, selbst sehr günstige Geräte sind Qualitativ Hochwertig. Würde sogar behaupten Hersteller wie Huawei, Xiaomi, Oneplus, Oppo ... sind auf dem selben Level wie Samsung und Apple.
@Denzo90 sorry da hast du mich falsch verstanden, oder ich habe mich unverständlich ausgedrückt.

Ich meinte, obwohl alle Hersteller zugelegt haben, heißt das Duell weiterhin Samsung VS Apple.

In meinem ganzen Freundes- und Bekanntenkreis hat z.B. niemand ein Pixel, HTC sieht man nur noch selten, hin und wieder ein Huawei, der Rest ist Apple und Samsung.

Liebe Grüße
Sven
 

anexX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.243
#10
In Indien - na dann will ich doch mal hoffen das die Arbeiter dort zumindest halbwegs anständige Löhne erhalten denn wer Smartphones für 1000€+ verkaufen kann der kann sich doch sicherlich auch grosszügige Stundenlöhne leisten ^^
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.035
#11
HTC ist nicht verwunderlich. Die sind auch irgendwo auf Platz 20 oder 30 was den Marktanteil angeht.
Hängt vielleicht auch mit der Altersgruppe zusammen.
Sicher sieht man viele Apple und Samsung Geräte. Aber doch auch zwischendurch Huawei/Honor, Oppo/One Plus, Lenovo/Motorola und zwischendurch auch Sony, LG, BQ oder Xiaomi.

Weltweit hat Huawei schon ordentlich Marktnateil und die anderen Chiniesen (Xiaomi, Oppo und Vivo) lassen sich auch nicht lumpen. Ich glaube Platz 3-7 sind alles Chinesen. Und dahinter folgen noch mehr.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
220
#13
Also ich wäre dafür, Zölle komplett entfallen zu lassen und gleiche Löhne in allen Teilen der Welt!

Das würde dem Irrsinn der Industrie-Globalisierung ein Ende bereiten und würde wie in guten alten Zeiten zum "In-Sourcing" führen, so dass jede Firma auch da produziert, wo sie ansässig ist und nicht nur entwickelt!

Doch leider werden die oberen 10000 da etwas dagegen haben, denn da würden ja die Gewinne und auch die Renditen bei Aktien sinken...

Die Erde würde es uns jedenfalls danken! :)
 
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
132
#14
120 Millionen Smartphone im Jahr und das in einer Fabrik. Nicht schlecht. Habe gerade interessehalber Mal nach geschaut, 2017 würden 1,4 Milliarden Smartphones verkauft. Wenn da noch läppische 2 Milliarden dazukommen kauft statistisch jeder Mensch alle 2 Jahre ein neues. Um das umweltverträglich zu gestalten muss man eine Menge Öko Tüten stricken. Ich hoffe ja da setzt bald ein Sättigungseffekt ein und ich habe nicht erst als Rentner, naja beziehungsweise, seniler alter Mann das PC Gefühl (ach ja es gibt was super tolles neues das ich unbedingt haben muss - ehrlicherweise hätte es praktisch keinerlei Vorteile bis darauf daß es auf dem Papier schneller ist, Mist ich bräuchte das digital - OK dann eben doch der Geschirrspüler). Müssen die Hersteller eben KI Upgrades verkaufen, dann klappt das auch mit den Updates, Rechenleistung wurscht irgendwann 2030 wird Microsoft's Power of the Cloud schon laufen.
 

Knuddelchen2012

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
44
#15
Die Top 5 in Europa an Verkaufszahlen in Q1 / 2018 sind

Samsung: 15,2 Millionen (-15,4% Wachstum)
Apple 10,2 Millionen ( - 5,4% Wachstum)
Huawei 7,4 Millionen ( 38,6% Wachstum)
Xiaomi 2,4 Millionen ( über 999% Wachstum)
Nokia 1,6 Millionen (Wachstum nicht erfassbar, da Verkaufsdauer noch zu kurz)

OPPO, HTC, LG, Sony liegen noch hinter diesen 5 zurück in Europa.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.931
#17
Ich finde es gut. Muss ja nicht alles aus China kommen.

Angesichts des Preises könnte man aber auch ruhig in Korea fertigen. Wenn die Fabrik entsprechend ausgebaut und Mitarbeiter geschult sind, dürfte es relativ egal sein, wo man es baut.
Das S9(+) wird ja in Vietnam gefertigt, viele Fernseher die in Europa verkauft werden wohl in Osteuropa.
 

Shrimpy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
817
#18
Vor allem in Indien. Was da mit Müll und Industrieabwässern passiert kann jeder nach ein paar Klicks auf Youtube begutachten. Aber gut, ist halt billig.
Wenns danach geht sind unsere "grünen" Windräder um einige ecken schlimmer.
Für die letzten 10-15% aufs Getriebe verzichten aber riesige Neodym Generatoren rein setzten.
Auch so ein feiner Punkt beim "sauberen" E-Auto.

Aber Hauptsache die Heimische Ökobilanz schaut gut aus.:evillol:
btw. bei der Neodym Herstellung fallen radioaktive Stoffe an.

Smartphones sind zwar auch gute Umweltverpeser in der Herstellung wie Elektronik allgemein.
An Lithium und Neodym sowieso kommts nicht ran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.355
#19
ich versteh es nicht ganz: smartphone verkäufe sind seit jahren rückläufig und dann kommt sowas.. samsung hat zig modelle, die sich teils nur marginal unterscheiden, also wozu diese resourcen verschwendung. denen wünsche ich nur noch, das sie mit all ihren schrottgeräten und der 1 jahr update politik mal gehörig aufs maul fallen..
 
Top