News Insolvenz: Online-Händler Atelco soll mit weniger Filialen überleben

domian

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.006
Unter Informatiker zum Beispiel? Seit deren Bestehen gibt es eine Katastrophe nach der anderen.
Und kurz gegoogelt bringt auch: https://de.trustpilot.com/review/hardwareversand.de
Sprechen Sie jetzt stellvertretend für alle Informatiker von Deutschland? Ich habe bisher auch nur gute Erfahrungen mit HWV gemacht. Sicher das muss nichts heissen. Ich stelle aber hier auch keine wilden Thesen in den Raum. Im Übrgien kenne ich auch einige Käufer die mit HWV sehr zufrieden sind. Jetzt steht Aussage gegen Aussage. Was machen wir denn jetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:

söLLa

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.405
Ja. Genau. Ein Händler reicht. :lol:

Und nun denken wir mal einen Schritt weiter. Was wird dann wohl mit den Preisen passieren, wenn es denn nur noch einen Händler gibt?
Es geht darum, dass ein Händler nicht unter vier oder fünf verschiedenen Firmennamen verkaufen muss. Eine vernünftige Hütte reicht, die darf dann auch gerne groß sein anstatt mehrere Kleine Subunternehmen aufzubauen.
 
M

Moon_Knight

Gast
Steht es nicht. Ich habe es belegt und ja, ich kenne doch schon einige Pappenheimer und Abläufe. Hardwareversand war nie "gut" und schon gar nicht "einer der zuverlässigsten Läden".
(Und was soll das Gesieze? Das hat man im Internet in den '90ern aufgegeben.)
 

Dante_dmc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
Atelco war für mich nie ein gang wert. Ein Freund hatte sich dort mal einen Pc gekauft und vorher niemand von uns befragt die sich wenigstens auskennen...das Ergebnis war er kaufte einen "Gaming" Rechner...i7, 16gb Speicher...soweit so gut...aber eine Grafikkarte mit der man grade mal Blu-Rays abspielen kann. So leicht werden Kunden dort veräppelt.

In den Regalen liegt nicht viel, viel freie Fläche, immer nur 1-3 Teile vorrätig und nicht viel Auswahl und Preisgünstig sieht anders aus, zumindest in Düsseldorf.

Aber bei Saturn ist es doch auch nicht besser, schlechte oder falsche Beratung wie: kaufen sie ein vergoldetes HDMI Kabel das macht ein besseres Bild....
Der Mitarbeiter weiß nichts, kann mir nur sagen wo etwas steht, aber das ist so gewollt vom Managment, denn qualifizierten personal müsste man mehr zahlen.
Auch preislich ist Saturn nicht wirklich das beste, sprich der einzige Vorteil ist...man kann hingehen und was kaufen und direkt mitnehmen. Wobei die Auswahl oft auch mehr als bescheiden ist, da grade PC Hardware nicht zu deren Stärken gehört.

Zumindest bei CSV wurde ich gut und freundlich beraten, auch wenn es nur telefonisch war, aber man mekrt schnell wer etwas Ahnung hat und wer nicht.
Heute gilt wohl...desto größer der Laden, desto geringer das Wissen und die Kompetenz.

Und dann fragen die sich warum ihnen Insolvenz droht? Ich verstehe heute echt nicht mehr was das Managment sich denkt, oft wohl Leute die selber keinen Plan haben aber immer die Entscheidungen treffen. Chef sein des Chefs seins willen...auf gedeih und verderben.

Das ist fast so wie hier vor Ort....kleiner Ort, fast 50 Frisöre...was macht man da...klar...noch ein Frisörgeschaft auf...wirklich klever.
Ist das dann mutig oder dumm...wahrscheinlich beides. Wenn das Geschäft dann scheitert sind halt die Kunden schuld.

Geiz ist nicht mehr geil...auch wenn wir alle sparen wollen oder müssen, sind wir nicht dumm und lassen uns veräppeln.

Dell wird wohl auch noch diesen Weg gehen...deren Monitore sind zwar gut, aber wenn ich mir die PC Hardware im inneren angucke und was sie dafür verlangen lach ich mich schlapp. Billig wohin man guckt, aber dafür das doppelte verlangen, sowas lassen nur Leute mit sich machen die keine Ahnung haben...und wenn man das auf dauer ausnutzt muss sich keiner wundern wenn dieses Märchen mal ein Ende hat, aber kein Happy End.
 
Zuletzt bearbeitet:

dhsalamipizza

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
567
Wenn die Filiale in Hannover erhalten bleibt, würde mich das sehr freuen. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit dem netten Personal gemacht.
 

A. Sinclaire

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
Es geht darum, dass ein Händler nicht unter vier oder fünf verschiedenen Firmennamen verkaufen muss. Eine vernünftige Hütte reicht, die darf dann auch gerne groß sein anstatt mehrere Kleine Subunternehmen aufzubauen.
Zum Großteil sind das ja keine "richtigen" Subunternehmen.

Das sind in den meisten Fällen einfach verschiedene Webfronten mit leicht unterschiedlichen Preisen für das gleiche Geschäft.

Die Ware wird aus dem gleichen Lager geliefert, die Mitarbeiter sind die gleichen.. da gibt es allenfalls vllt. einen zusätzlichen Admin der sich um die anderen Seiten kümmert und jemand aus der Chefetage darf nen zusätzlichen Titel führen.

Der Grundgedanke dahinter ist eigentlich recht simpel. Man kann kaum mit einem Laden überall der günstigste sein (z.Bsp. wichtig bei Preisvergleichen) - aber Shop A ist bei Produkt 1 der günstigste, Shop B bei Produkt 2 usw. Am Ende hat man dann einen Mischpreis da selten alle Artikel in einem Shop die günstigsten am Markt sind und die meisten Leute nicht für jeden einzelnen Artikel bei einem separaten Shop bestellen.
 

Thorin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
311
Ich hatte mir vor einem Jahr einen PC bei Hardwareversand gekauft. Vor einem Monat ging meine Nvidia 970 kaputt. Ich habe sie zu Hardwareversand zurückgeschickt aber bisher keine Rückeldung hinsichtlich Garantie/Erstattung/Ersatz bekommen.
Sollte ich da jetzt mal K&M Computer mal anschreiben?
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
631
Um K&M hat es mir leid getan als die pleite gegangen sind. Der Laden in Hannover war gar nicht schlecht, die Leute hatten halbwegs Ahnung von dem was sie taten, was man von den Atelco Menschen leider nicht sagen konnte. Nun ist ein Bäcker in dem alten K&M Laden. Mal gucken was am Ende bei Atelco reinkommt. Auch hier mal wieder, ein riesiger Laden der menschenleer war/ist, vollkommen überteuerte Produkte der letzten Generation und halt leider Leute ohne plan. Dazu kommt noch das diese unfreundlich waren und nicht mal 1000€ in der Kasse haben wenn man Ware zurückbringt (ok vielleicht weil sie einfach keinen Umsatz machen :D).
 
P

Pr0gramm

Gast
Mich interessiert warum gerade der eine Mitarbeiter nicht übernommen wurde. Zur Insolvenz, wer heute noch via Vorauskasse bestellt, der hats nicht anders verdient. Es ist absolut unnötig und spart unterm Strich nichts wie man hier sehr schön sehen kann. Da habe ich kein Mitleid :D:evillol:
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.143
Und bei Problemen/Umtausch haben K&M vor Ort noch nie Zicken gemacht.
Da habe ich leider andere Erfahrungen gemacht. Letztlich mit viel diskutieren und einem kleinen Verzicht auf den vollen Preis konnte ich es zwar doch zurückgeben, aber guter Service von welchem der Laden leben sollte sieht anders aus.
War von einigen käufen (in unterschiedlichen Filialen) meine erste Rückgabe, wenn es häufiger vorkommt okay aber so...naja.
Wie es bei Atelco aussieht kann ich nicht sagen, da musste ich bisher nichts zurückgeben.
Auch ein Problem dass ein im Prospekt beworbenes Produkt in 2 Filialen nicht vorrätig war obwohl im Internet so angezeigt, aber das ist ja kein Einzelfall, wobei, bei Saturn/MM funktionierte die Internet-Bestandsanzeige bisher immer ganz gut.

Dennoch werde ich von K&M nicht vollkommen Abstand nehmen, so ganz ohne lokale PC-Läden wäre ja auch blöd, bin ganz froh wenn ich gerade spontan was rumbasteln will und das benötigte meitens schnell bei Conrad oder K&M finden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shar

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.173
Servus.

Kaufe eigentlich öfter in "unserem" K&M. [...] Ist bei sehr vielen Sachen nicht bis kaum teurer als wenn ich sie anderswo inklusive Versandkosten kaufen würde. Dazu kommen dann nochmal die 2-3 Tage Wartezeit.
Und bei Problemen/Umtausch haben K&M vor Ort noch nie Zicken gemacht.
Sehe ich ebenfalls so und kaufe mittlerweile gerne bei denen ein, zumindest wenn sich der (Auf-)Preis im Rahmen hält. Hier bei mir im Ladengeschäft waren die Angestellten immer freundlich und die Regale waren auch nie leer.

Ich habe bisher auch nur gute Erfahrungen mit HWV gemacht. Sicher das muss nichts heissen. [...] Im Übrgien kenne ich auch einige Käufer die mit HWV sehr zufrieden sind.
Kann auch auch nichts Negatives von HWV berichten. Ich bestellte oft und gerne bei HWV und war immer, ausnahmslos zufrieden. Nie Probleme gehabt. Bis zur Sache mit der Insolvenz war HWV mein bevorzugter Laden.


Grüße ~Shar~
 

erazzed

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.198
Der Filiale in Frankfurt wein ich keiner Träne nach. Die hatten ein Gebäude in der Größe einer ganzen Schule und da lagen gefühlte 3 Artikel rum, völlig veraltet völlig überteuert. Meine insgesamt 3 Besuche da waren auch kein tolles Erlebnis. Es gibt genau ein Argument warum man noch in solchen Läden kaufen sollte...Service...wenn dieser nicht geboten wird sollte man gleich alles dicht machen.

Atelco hatte letzter Zeit übrigens ziemlich viele gute Angebote...Geld von ahnungslosen einkassieren obwohl man weiss dass die das nie wieder sehen, ebenso die Ware...das hat Stil



Der Klassiker. Man kommt rein und fragt.."haben Sie das da?"...nein haben wir nicht da, können wir aber bestellen....

aber sicher doch.
War auch erst vor knapp einen halben Monat in der Frankfurter Filiale. Wohl wissentlich der Insolvenz habe ich auf Abholung in der Filiale bestellt, da Barzahlung statt Vorkasse. Der Preis der Graka war im Vergleich zu anderen Shops klasse, weshalb ich trotz Insolvenz dort bestellt habe. Die Abwicklung lief ohne Probleme. Allerdings war ich vom Zustand des Ladengeschäfts erschocken. Dass das Ambiente bestenfalls mit "dunkle Lagerhalle" beschrieben werden kann war dabei noch das kleinere Übel. Alle Regale waren leer. Lediglich diverse Kabel und Adapter waren im Ausstellungsraum zu finden. Da ich das erste Mal in dieser Filiale war, habe ich kA, ob das dort schon immer so trostlos aussah, oder dieser Zustand erst seit/kurz vor der Insolvenz vorgeherscht hat.

Auf Grund dessen leuchtet mir deren Geschäftskonzept auch nicht so recht ein. Laufkundschaft wird nicht bedient. Bestellen kann ich im Onlineshop auch ohne vor Ort eine Bestellung aufgeben und abholen zu müssen. Reine Hardware scheint dann schon mal nicht das Geschäftskonzept der Filialen zu sein. Bleiben eigtl. nur noch Dienstleistungen wie PC-Zusammenbau, Wartung, Datenrettung, Virenentfernung o.ä. - alles Services, mit denen man jetzt mMn. nicht gerade das große Geld machen wird.
 

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.244

Acemonty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
303
Ich behaupte mal, dass die machen können was sie wollen. Der Laden ist hinüber. Das Groß der Kundschaft hat die ganze Geschichte ja mitbekommen, und wird in der Regel dort eh kaum noch bestellen.
Und das Überleben in der Branche ist schwer. Ohne weitere finanzielle Mittel für Atelco ist das quasi unmöglich.
 

Ned Stark

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
554
Bitte was? Hardwareversand einer der zuverlässigsten am Markt? Habe ich was verpasst? Deren Ruf könnte in der Fachwelt kaum schlechter sein.

Ich kaufe seit knapp 10 Jahren bei HWV ein. Ohne irgendwelche Probleme. Einmal ist mir nach 3 Jahren eine Grafikkarte kaputt gegangen (Lagerschaden am Lüfter), an HWV geschickt und den Neupreis inklusive Versandkosten zurück erstattet bekommen.

Mich interessiert warum gerade der eine Mitarbeiter nicht übernommen wurde. Zur Insolvenz, wer heute noch via Vorauskasse bestellt, der hats nicht anders verdient. Es ist absolut unnötig und spart unterm Strich nichts wie man hier sehr schön sehen kann. Da habe ich kein Mitleid :D:evillol:
Einige Mitarbeiter wollen auch gar nicht übernommen werden. Wer 63 Jahre alt ist kann auch einfach 2 Jahre stempeln gehen bevor es in den Ruhestand geht.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.144
Das Problem im PC-Hardware Bereich ist, das dieser Markt extremst umkämpft ist und gerade kleinere PC-Läden im Ort nach und nach aussterben, weil man die Preise der großen online Händler nicht bieten kann und es im online Geschäft darauf hinaus laufen wird, das es irgendwann nur noch zwei bis drei große Unternehmen geben wird, die eine vielzahl von Tochterunternehmen haben. So wird dem Kunden zwar eine Vielfalt von online PC Hardware-Plattformen suggeriert, die es aber eigentlich gar nicht mehr gibt. Das mit den Preissuchmaschinen ist auch eine Verblendung dem Kunden gegenüber, denn oft ist der vermeintlich günstigste Preis gar nicht mehr so günstig, je nachdem welche Bezahlart man wählt und wie hoch die Versandkosten sind, die dann noch zum eigentlich günstigsten Preis aufgeschlagen werden.

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn hier im Forum der Media Markt oder auch der Saturn Markt mit den gängigen PC-Händlern verglichen wird. Bei unserem Saturn gibt es so gut wie überhaupt keine PC-Hardware [Einzelteile], klar werden dort Fertig PC`s wie auch Laptops oder Notebooks verkauft, oder auch externe Festplatten und ich habe sogar mal ein kleine Radeon HD ich weiß nicht was gesehen, das war es aber auch schon. Beim Media Markt das gleiche, das diese allerdings so etwas auch anbieten habe ich erst im Firmeneigenen Online-Angebot gesehen, vor Ort jedoch noch nie. Hier bei uns im Tübinger Raum gibt es nur noch einen wirklichen PC-Hardware Anbieter und das ist die Fa. Arlt, allerdings wenn ich mir manchmal so die Preise anschaue, wird es wohl auch nur noch eine Frage der Zeit sein, bis diese Firma insolvenz anmeldet oder von einem der großen Online Händler übernommen wird.:(

 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pr0gramm

Gast
Einige Mitarbeiter wollen auch gar nicht übernommen werden. Wer 63 Jahre alt ist kann auch einfach 2 Jahre stempeln gehen bevor es in den Ruhestand geht.

Du glaubst doch nicht, dass dir die Arbeitsagentur bzw. Jobcenter die Wahl lässt? Du darfst sofort in Rente zuzüglich Rentenkürzung. Du wirst zur Rente gezwungen, so muss nämlich die LVA zahlen und nicht das Jobcenter bzw. Arbeitsagentur. Gab erst vor ein paar Tagen ein höchstrichterliches Urteil dazu, ist leider zulässig. Also nichts mit Arbeitslosengeld kassieren.
 
W

wolli_d

Gast
Och nö, nicht der Laden in Raisdorf. Auch wenn in den letzten Jahren so gut wie nichts mehr vorrätig war.
 

MX04HD

Banned
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
514
Und wo finde ich die? Du hast 5 Postings. 1 in diesem Thread 4 im Werbeblocker Thread....
ich schrieb doch bereits: "kannst du hier jederzeit bei mir einsehen. "

Ich präzisiere noch etwas weiter: hier bei mir -wäre dann Berlin (nördlicher Abschnitt). Wann willst du vorbeikommen?
Ich bin nicht mehr ganz der Jüngste, ich behalte meine Anrufliste noch für mich (und die NSA) im Router und meine e-Mails liegen alle im Posteingang vom Thunderbird. Ich weiß, langweilig ...

Aber Gesichtsbuch und das Ding mit der toten Krähe, sind nix für mich. So wichtig bin ich nicht.
 

Schlechteidee

Banned
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
211
Die Herren haben immer noch nicht kapiert wer hinter K&M steckt wer den ganzen Rotz kauft jetzt Atelco die werden da landen wo alle sind in der Pleite Ladengeschäfte sind Teuer und Hardware sind Tagespreise.
 
Top