News Intel Cascade Lake-SP: Xeons erhalten mehr Leistung durch höhere TDP

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.952
Intel hat am Wochenende still und leise die eigene Produktdatenbank um einige neue Xeon-SP erweitert. Diese zeigen einen gesteigerten Takt, doch der wird über eine von 205 Watt auf 240 Watt erhöhte TDP erkauft. Der Xeon Platinum 8284 ist von nun an das Flaggschiff für 15.460 US-Dollar, hat aber weiterhin keine Vollausstattung.

Zur News: Intel Cascade Lake-SP: Xeons erhalten mehr Leistung durch höhere TDP
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.701
Welcher Admin mit gesundem Menschenverstand würde einen Aufpreis von 50% zahlen um eine CPU mit 17% höherem Stromverbrauch aber nur 11% besserer Leistung zu kaufen?
 

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
497
Selbst wenn der Admin wollen würde, stoppt dich spätestens die Beschaffungsabteilung und fragt, was da überhaupt angeschafft werden soll:D
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.147
Ich warte noch auf die Intel Xeon K-CPUs mit offenem Multiplikator für die Enthusiasten und Overclocker unter den Admins. :daumen:
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.428
"Scheff, wir haben die Schublade auf bekommen!"

- Super, was war drin?

"Nur ne Brechstange Scheff"...
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.825
Das ist nicht wirklich deren ernst oder? Ich glaube Intel verkennt die Situtation - höherer Preis, höhere TDP, ein wenig mehr Takt, das werden die Kunden nicht wirklich mit machen.
Bei Intel skalieren die Preise jetzt mit der TDP (Bsp: 8274 von 6302,- $ des Vorgängers 8268 auf 7563,- $, TDP 205 auf 240)
AMD wird es ihnen danken. :D
 

yoshi0597

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
798
Ob die Preise auch wirklich steigen?? Theoretisch können die ja die UVP (die wir sehen können) nach oben treiben, um dann einen höheren Rabatt zu gewähren, wenn man Intel CPUs kauft. Unterm Strich "freuen" sich die Admins, da sie evtl. gar schnellere CPUs bekommen zum ähnlichen Preis wie die vorherigen auf kosten der höheren Abwärme.
 

ork1957

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
301

Salutos

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
230
Ob die Preise auch wirklich steigen?? Theoretisch können die ja die UVP (die wir sehen können) nach oben treiben, um dann einen höheren Rabatt zu gewähren, wenn man Intel CPUs kauft. Unterm Strich "freuen" sich die Admins, da sie evtl. gar schnellere CPUs bekommen zum ähnlichen Preis wie die vorherigen auf kosten der höheren Abwärme.
Je nach dem wie groß eine Umgebung ist, kann die höhere Abwärme auch zum Bumerang werden.
Plötzlich reicht die Kühlung nicht mehr aus und die USVs halten nicht mehr die geforderte Zeit.
Vermutlich betrifft das dann ein anderes Budget :smokin:
 

yoshi0597

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
798
@Salutos Ja das stimmt! Interessiert den Admin nicht mehr, der bekommt bloß die Aufgabe für "mehr Leistung":daumen:
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612
Och, passt schon.
Selbst hier im Forum hört man noch immer wieder, dass Intel die Spitze sei.
Dass es um geköpfte preselected 9900K geht, die unter Wasser gesetzt werde, hört man dann später beiläufig.
 
Top