Bericht Intel Ice Lake: 18 Prozent mehr IPC, aber 20 Prozent geringerer Takt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.860
tl;dr: Erstmals hat Intel Details zur neuen 10-nm-Architektur Ice Lake geteilt. Dem Hersteller zufolge macht Ice Lake bei der IPC den größten Sprung seit Jahren und stellt mit neuer GPU und mehr Integration alle Vorgänger in den Schatten. Vorerst passiert das allerdings nur im Notebook. Und viele Fragen sind noch offen.

Zum Bericht: Intel Ice Lake: 18 Prozent mehr IPC, aber 20 Prozent geringerer Takt
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.650
kommt mir das so vor wie bla bla bla und nichts dahinter? Oder hab ich da jetzt was verwechselt.:freak:

Ganz ehrlich. Ich sehe da keinen Fortschritt bei Intel. Entweder lässt die (neue) Architektur nicht mehr zu wegen der Abwärme oder es ist wieder mal ein Reflash. Für mich wäre ein Update der Architektur wie bei AMD. OK Bulli war nicht das gelbe vom Ei, aber wenn ich sehe welchen Unterschied AMD Zen1 zu Zen1+ zu Zen2 macht, ist das was Intel jetzt präsentiert nichts. Weiter denke ich wie viele hier das sich Intel wirklich ausgeruht hat und nichts gemacht hat für die Zukunft. Wir müssen man zurückdenken was Intel an neuen Personal eingestellt hat. Das sind keine kleinen Kinder sonder experten. Aber auch die werden ein paar Jahre brauchen bis was gscheites auf dem Markt bringen. In großen und ganzen bin ich froh das AMD wieder voll da ist und richtig den Markt mitmischt. Alles andere wird sich sicher zeigen in den nächsten 2-3 Jahre was passiert.

Was mich enttäuscht ist Ice Lake. Doppelt so hohe TDP für nur 18% Mehrleistung. Das ist für mich kein Fortschritt sondern Rückschritt. Es kommt mir so vor wie bei AMD damals. Phenom II --> Bulli
 
Zuletzt bearbeitet:

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.595
Darf sich dann mit Zen 3 in 7 nm+ rumschlagen... Falls Intel denn liefern kann. Wird sicher interessant und gut für den Kunden ist es allemal wenn sich 2 auf Augenhöhe begegnen.
PS: haben die da cinenbench getestet? Srsly? 😄
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.366
Keine offizielle Aussage getroffen hat Intel vorab zur Umsetzung von Hardware-Gegenmaßnahmen, die die teilweise seit Nehalem bis hin zu Skylake mitgeschleppten Sicherheitslücken Meltdown, Spectre, Foreshadow und zuletzt Zombieload betreffen.
So lange es da keine offizielle und vor allem später nachgewiesene Aussage zu gibt, wird Intel bei mir nicht eingebaut. Ob das am Ende relevant ist für den Alltag oder nicht, ist mir dabei egal.
Dafür wurde mir bisher zu viel gelogen und verheimlicht als das ich da blind mein Vertrauen reinstecken würde.
Zum Glück bietet AMD aktuell und demnächst eine mehr als ebenbürtige Alternative an.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.212
denke das dürfte Intels Steckenpferd die nächsten Jahre werden - Mobile + Small Embedded Lösungen als Desktop, also weniger die aktuell gesockelten CPU. Diese Krone muss man an AMD abdrücken.

Intel scheint hier das integriertere Konzept für Kleinstpcs zu haben und ich denke auch nicht dass da AMD mit dem Chiplet Design ab Start mit Zen2 wirklich gut mitmischen kann. Dazu braucht es ja auch erst ein wirklichen Raven Ridge Nachfolger und da wird man sehen ob das auch ein Chiplet + GPU wird oder wieder ne native Die - die hier natürlich Vorteile hat da klein und sparsamer, und vermutlich auch etwas günstiger zu fertigen.

Das MCM Konzept bei AMD zahlt sich vor allem dann aus wenn es ein Chip von der Größe und Yield nicht mehr wirtschaftlich interessant macht, also Kern Monstern oder große CPU + GPU Kombis. Denke im Mobile Segment sind wir da noch eher bei der Miniaturisierung unterwegs.
Denke aber auch nicht dass AMD hier überhaupt was versucht. Man fokussiert sich logisch auf Desktop und Server Markt. Hier noch groß Intel im Notebook Segment die Stirn bieten zu wollen- glaube nicht dass das verfolgt wird und das ergibt wirtschaftlich auch keinen Sinn, auch wenn der Markt an sich groß ist.

Edit: Ich denke auch dass der Trend zB in Unternehmen weg vom klassischen PC hin zu diesen Embedded Small Thin Clients als Desktop Replacements geht. Bisher hat da Intel eher noch die etwas stärkere CPU und besserer Multiscreen Support gefehlt, beides geht man nun an. Da bietet sich ja auch TB3 an.

Bei uns werden eh nur noch quasi die 2. kleinsten Quadros verbaut da selbst unsere neuen CAD Tools mit der GPU Leistung nix anfangen können und nur wenig Arbeitsplätze diese sinnvoll einsetzen könnten. Wenn ich mir da so ansehe was nen Kleinstpc wie nen NUC mit ner HW wie @ News leisten wären hier locker 90% der Bürorechner überflüssig und nur Strom + Platzfresser. Schon heute machen ja 50% Notebooks aus und auch darauf wird immer mehr CAD eingesetzt da es eben kein Totschläger mehr braucht.

Würde mich nicht wundern wenn der Markt hier bei den Servern Richtung AMD kippt, die Clients aber eher Richtung Thin Client und Mobile tendieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.395
Oh, Intel wirft pünktlich nach AMD auch fein mit IPC Werten um sich. Mal sehen ob sie auch wirklich aus dem Tiefschlaf kommen, ob diese Werte stimmen oder nur angepeilte Ziele sind.

Funfact:
In Schnitt über eine Vielzahl an Anwendungen (SPEC 2016, SPEC 2017, SYSmark2014 SE, WebXPRT, CinebenchR15) stellt Intel
Ich dachte Intel findet synthetische Benchmarks doof, jetzt aber wollen sie damit die Leistung aufzeigen?
 

Laberlohe

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
545

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
497
Gut man stellt jetzt ein Produkt für 2020 vor. Wenn das raus kommt bringt AMD doch schon den Refresh von Zen2 (Zen2+ ?). Also ob die Chips wirklich gegeneinander antreten werden wie im Artikel erwähnt ist fragtlich.
 

Seby007

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
1.907
Da dies effizienter ist, natürlich ein super Deal trotz der 2%.

Nach "15% mehr IPC schlagen Intels Coffee Lake ab 329 USD" jetzt schon die 2. Überschrift, wo man keine Makel findet. Man merkt, dass ihr euch die seitenlange Kritik in der Vergangenheit zu Herzen genommen habt und bewusst auf die Überschrift achtet. Auf keinen Fall möchte ich unterstellen, dass die früheren Überschriften absichtlich kontra waren; es gab einzig vage Indizien.
 

GERmaximus

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.695
Moment,
Wir bekommen 18% mehr „Leistung“ in Form von höherer ipc, verlieren dabei aber gut 20% Takt?
Na da wollen wir hoffen das 20% weniger Takt nicht auch in 20% weniger Leistung skalieren.
 

yummycandy

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.378
Nun, das Problem ist immer noch die Fertigung. Man erreicht mit 10nm einfach nicht die nötigen Taktraten um sich vom 14er Prozess abzusetzen. Das soll jetzt mit 10nm+ kommen, der 10nm soll schnell wie möglich ersetzen soll. An sich ist ICL eine gute Sache, nur kommt das leider viel zu spät. Der Vergleich zur ersten Skylake Generation ist einfach nur schlechtes Marketing.
 

BosnaMaster

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
236
Sieht ja schon mal vernünftig aus und Intel macht aus seiner Situation momentan das Beste. Ja der 10nm hat Verzug, die 14nm Fertigung ist aber verdammt gut und kann offenbar mit AMD 7nm mithalten und in erster Linie mit der eigener 10nm Fertigung. Da müssen erst höhere Taktraten für den Desktop her....

Dazu ist die ältere 14nm Fertigung deutlich günstiger, da wird man ja einen 10 Kerner nachschieben der sicherlich mit AMD 12 Kerner mithalten kann, und deutlich günstiger zu produzieren ist.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.505

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.606
Ich hoffe, Intel verschluckt sich da nicht. Wenn doch wird AMD nämlich in einigen Jahren die Rolle von Intel übernehmen und der Stillstand geht von neuem los.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.491
Solange der niedrigere Takt sich entsprechend positiv auf die Energieeffizienz bemerkbar macht, ist mir der Taktverlust egal. Da habe ich lieber eine längere Akkulaufzeit. (Beim Desktop sieht's natürlich anders aus)

Ein Surface Pro 7 auf Basis des Vorgestellten würde ich ohne Bedenken kaufen.

Bis AMD mit Zen 2 im Mobile-Segment interessant wird dauert das ja leider noch ein Jahr...
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
742
Endlich mal wieder ein Update bei Intel das auch wirklich interessant ist. Nur unterm Strich scheint doch weniger Effizienz rauszukommen, oder? + IPC - Takt halten sich die Waage aber die Stromaufnahme ist gestiegen? Oder nur anders verlagert?
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.831
Netter Versuch von Intel das Momentum von AMD zumindest ein bißchen zu reduzieren.

Wenn es zumindest ein Paperlaunch gewesenen wäre, aber Intel kann nicht mal eine konkrete Produktlinie vorstellen, sondern nur Absichtserklärungen verkünden.

Das wirkt wie AMD zu finstersten Bulldo(o) zer Zeiten.
 
Top