News Intel NUC: Fünf neue Mini-PCs mit Kaby Lake und Apollo Lake

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.471
wird es dann anfang 2017 mit den neuen desktop prozessoren auch einen neuen sockel geben?
 
32GB eMMC mit 2GB Ram aber Win10 64Bit bei OnBoard Grafik? Und wieder so Celeron verbaut packt mal lieber Pentium rein :rolleyes:
 
Diese Nuckel mögen auf den ersten blick recht intesannt sein,
aber bei genauer überlegung sind die aufrüst und erweiterungs möglichkeiten zueingeschränkt dann sind diese Nuckel für die Tonne.

Lieber das mini-ITX Format ist noch recht kompakt man hat aber alles was man von einen PC erwartet !

http://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=2...ano-ITX~534_Pico-ITX~534_Thin+Mini-ITX#xf_top

Zum beispiel:

Chieftec IX-01B

2-1080.1499097041.jpg


https://www.computerbase.de/2013-11/chieftec-ix-01b-test/


Inter-Tech Mini ITX-601

2_ITX-601_vorne.jpg




MS-Tech CI-70

1374751476600x600.jpg


frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Frage, die sich mir stellt. In wiefern wird die Leistungsfähigkeit zum Vorgängermodell gesteigert. Leider hat Intel keine "APUs" mit 4Kernen gesockelt im Programm. Die verlöteten waren mir bis jetzt zu schwach im Gegensatz zum AM1 Pedant.

Edit: ich meine das vorallem Preislich. Entweder man kauft nen i3 oder nen Xeon wenn man 4 Kerne will, latzt dadurch auch ne Menge mehr, oder nen Baytrail, der schwächer als die AM1er sind
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum Intel immer noch den alten DisplayPort 1.2 aus dem Jahr 2009 verbaut verstehe ich nicht...
 
Was die Energieeffizienz angeht sind die schon top und durch Eigenbau mini atx bastel-pcs nicht wirklich zu toppen.
 
D708 schrieb:
...
Leider hat Intel keine "APUs" mit 4Kernen gesockelt im Programm. Die verlöteten waren mir bis jetzt zu schwach im Gegensatz zum AM1 Pedant.
...

Die CPU-Leistung eines verlöteten Skylake i5-6260U ist höher als die eines A10-7870K. MultiCore hat der A10 einen Hauch die Nase vorn, Single-Core liegt er deutlich hinten. Von daher verstehe ich Dein Problem nicht.
Ergänzung ()

frankkl schrieb:
Diese Nuckel mögen auf den ersten blick recht intesannt sein,
aber bei genauer überlegung sind die aufrüst und erweiterungs möglichkeiten zueingeschränkt dann sind diese Nuckel für die Tonne.

Lieber das mini-ITX Format ist noch recht kompakt man hat aber alles was man von einen PC erwartet !

Was hat denn ein solcher mini-ITX, was ein NUC nicht hat ? Er ist größer und man kann die CPU tauschen. Das wars dann auch. UHS-I SD Steckplatz sucht man bei den mini-ITX Kisten auch vergeblich. Und soviel günstiger wird das auch nicht.
 
Der Baby Canyon i3 könnte evtl. ein interessantes Modell werden. Performant, energieeffizient, mit modernen Schnittstellen ausgestattet (und lautlos?). Mal abwarten welcher Preis für dieses Modell aufgerufen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hätte es gut gefunden, wenn der 28W TDP i7 zwar in dem H Gehäuse erscheint, jedoch ohne 2,5" Festplatten-Schacht. Stattdessen hätte man die Differenz in die Kühlung investieren können, die ja nun beim bisherigen Broadwell-Modell ein Abschreckungsgrund ist.
 
NUCs sind wirklich klasse Geräte.

Bin von meinem 2600k i7 als 24/7 Arbeits PC usw. auf einen NUC 6i3 umgestiegen mit 16GB DDR4, 256GB 950 Pro und 2TB Samsung.

Läuft seit paar Monaten 24/7 durch, nur Neustarts bei Windows Updates usw.. Verbrauch im Idle bei ~10w

Allerdings sehe ich jetzt beim neuen Modell für mich wenig Grund zum Wechseln ;)
 
Fanless + HDMI 2.0, endlich. Das i3-Modell dürfte für Kodi auch mehr als genug Leistung mitbringen, wahrscheinlich sogar für 4K.
 
Dann kann ich meinen alten NUC in Rente schicken. HEVC, 4K etc kann kommen
 
Habe auch noch einen NUC der ersten Generation (i3-3217U) und frage mich, ob ich nicht mal was neues...
Was mache ich nur mit dem alten? Eigentlich reicht der alte für HTPC + Kodi. Immer dieser Zwang mal was neues haben zu wollen.
 
Zurück
Oben