News Crimson Canyon: Intel NUC als Mini-PC mit Cannon Lake und Radeon 540

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.214

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.691
Vielleicht ganz nett als kleiner PC unterm Fernseher - wenn der tolle UHD Kopierschutz unterstützt wird.
 

Hutzelbart

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
866
Eine interessante Casual Gaming-Kiste.
Bei Systemen mit 2400G bewegt man sich preislich in ähnlichen Gefilden.
Die Radeon 540 dürfte auch leicht stärker sein als die integrierte Vega
 

bad_sign

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
986
Heftig wenn Intel in dem Bereich auf AMDs Karten ausweichen muss. Die Fertigung/Yieldrate ist wohl unter alles Sau :0
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.677
Oha, diese Kombination zeigt Intel‘s (aktuelles) 10-nm-Desaster sehr deutlich auf.

Den i3-8121U hätte Intel besser eingestampft, als dass sie ihn als Beweis für die Existenz ihrer 10-nm-Fertigung heranziehen.

Ich bin fest davon überzeugt dass Intel das Thema in den Griff bekommt, aber vorerst läuft man erstmal hinterher.

Vor 2020 erwarte ich da keine Wunder.

ON TOPIC:

Wüsste nicht welchen aktuellen NUC man mit diesem Modell sinnvoll ersetzen sollte. Naja, wird schon Abnehmer finden.

Hat schließlich schon Seltenheitswert, eine Intel CPU in 10nm. ;)

Liebe Grüße
Sven
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.046
Ich finde das ist kein schlechtes Produkt. Gerade als kleine Multimedia-Kiste gut zu gebrauchen und für "Casual" Games reicht das Teil sicherlich auch aus. Allerdings empfinde ich den Preis als zu hoch, wobei man hier natürlich von der UVP spricht. Ich bin auf den realen Marktpreis gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

joshy337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
579
Ich kenne mich mit Radeons nicht aus. Hatte mal eine ATI Rage 128, ist aber schon eine Weile her.
Was kann man denn so von der 540 erwarten ? Geht damit VR, Polaris-Architektur + 512 Shader müssten doch locker reichen, oder ? :confused_alt:

Edit: Habe etwas yahoot, andere Modelle aus Radeon 500-Serie können anscheinend VR.
http://www.tomsguide.com/forum/id-3456352/radeon-500-series-gpus-ready.html
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.152

der_pate_1986

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
73
Würd son Teil gern kaufen, aber der Preis... da lieber ein Selbstbau itx ...
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.152
Und wie dort ebenso steht, die 570 ist die schwächste Karte, die man für VR nehmen kann.

Um dir das ca in Zahlen zu sagen: Die RX540 entspricht ca einer Nvidia GT1030
Für VR braucht es mindestens eine GTX970, besser eine 1060.

Und eine GTX1060 liegt ca 240% über einer GT1030
 
Zuletzt bearbeitet:

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.867
Wenig Speicher und recht teuer dafür auch noch. Außerhalb der Spezialfälle dan lieber eine AMD APU mit GPU Option.
 

fortunes

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
242

Satan666

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.212
Ist Infrarot für Fernbedienungem integriert ?
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.329
Die 10nm sind so grottig schlecht, dass die iGPUs der CPUs zu viele Defekte aufweisen und nicht aktiviert werden.
Die Formulierung passt nicht. Korrekt wäre das zu viele DIEs mit funktionsfähiger CPU eine defekte IGP haben. Da es sich hier um Low Volume handelt bleiben nicht genug voll funktionsfähige DIEs um damit beispielsweise ein Produkt wie Core m mit aktiver IGP auf den Markt zu bringen. Da Intel die Chips natürlich trotzdem nicht wegwerfen will landen die jetzt in NUCs und 1-2 Entry Notebooks zusammen mit kleiner dGPU (IGP immer deaktiviert). Alternativ wäre noch die Variante Embedded (->NAS/Appliance) möglich gewesen. Dafür müsste man das Produkt dann aber länger vorhalten und das hat man eher nicht vor.

Wenn die Ausbeute schlecht ist (also viele Defekte auf dem Wafer) werden IGPs immer zum Problem. Davon kann man bei AMD ein ganz langes Lied singen. Die vielen Athlons (seit Llano APUs mit deaktivierter IGP) gabs nicht grundlos. In Relation zu CPU Kernen ist eine IGP ziemlich groß und dementsprechend ist die denn viel häufiger betroffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.152

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.757
Intel bringt ne 10nm CPU im Nuc und schon geht das 10nm Prozess Gejammer wieder los ^^

Intel hätte auch ne 14nm CPU mit iGPU verbauen können (von wegen Rettungsanker) . Freut euch doch dass ihr nen Nuc mit AMD Grafik bekommt. 14nm ist wohl so ausgelastet dass man erste 10nm Produkte gern in kleinen Serien raushaut. Immerhin. Die GPU kann auch nen Architektur Problem haben im. Aktuellen Stepping. Dass die nicht tut muss erstmal wenig zum Prozess Aussagen.
 
Top