News Intel zur SC19: HPC mit Sapphire Rapids und Xe-Grafik „Ponte Vecchio“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.327
  • Gefällt mir
Reaktionen: USB-Kabeljau, gartenriese, andi_sco und 3 andere
Es wird spannend wenn das alles erstmal läuft. Bis dahin geht aber noch etwas Zeit ins Land und Intel redet in letzter Zeit gerne sehr viel.

Aber ich bin davon überzeugt dass sie die Mittel haben im gpu Bereich großes zu leisten. Wie es exakt aussehen wird steht aktuell noch in den Sternen und warten werde ich darauf auch nicht. Aber beobachten werde ich es auf jeden Fall :D zunächst ist das ganze wohl ohnehin nur im HPC Bereich zu sehen.
 
Ein Schaubild zeigt 7x15 Units = 105
Es wird gezeigt, dass vermutlich 6x dieser "105 Units-Körper" in ein 7nm-Die wandert. Also 630 Units pro Die.
Es ist nicht bekannt wieviele ALUs jedes der 105 Units enthält, evtl. nur je eine ALU.

geändert wegen von CB nicht gezeigter Folie:
Dann wird gezeigt wie vermutlich 6 Stück dieser 7nm 630-Unit-Dies in jedem der 6 Xe-Prozessoren stecken.
Also jeder Prozessor 3780 Units // Board total 22680 Units


Jede der 6 GPUs auf dem gezeigten Board scheint 16 dieser 630 Unit-Cluster zu enthalten, somit in total für jeden Ponte Vecchio 10080 Units, in jedem Package kommt dann noch der Speicher hinzu, es könnte HBM2E oder ähnliches sein.
Das Board mit 6x Ponte Vecchio kommt dann auf 60480 Units insgesammt.

Intel-Ponte-Vecchio-Xe-HPC-GPU-1-740x400.jpg

In Gen11 sehen die Execution Units (EU) noch so aus, dass sie 2x 4ALUs haben, was sich mit Gen12 aka Xe durchaus ändern kann.
Falls es sich nicht ändern sollte könnte dieses gezeigte Board satte 181440 ALUs haben
und bei 2GHz etwa 725 TFlops FP32 raushauen. (falls ich mich nich verrechnet habe):D

http://www.3dcenter.org/dateien/abbildungen/Intel-Grafik-Generation-11-GT2-Grafik-Blockschaltbild.vorschau2.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, estros und Mar1u5
"But can It run Crysis"? :D

Es steht und fällt alles mit der Fertigung. 10 nm war bei Intel Murks. Ich denke man hat dort in der Chef-Etage erkannt, das jegliches weiteres Investment dort zu nix mehr führt. Also wird man den Fokus auf 7 nm legen und der Prozess muss ab Tag 0 sauber laufen.

Dann geht mit den ganzen Technologien sicherlich einiges.

Bis dahin wird Nvidia aber die Messlatte noch einmal richtig hoch gelegt haben. Dort steht sowohl eine neue Architektur, als auch ein größerer Sprung in der Fertigung zur gleichen Zeit an. Würde mich nicht wundern, wenn der Nachfolger der V100 mal eben die Leistung annähernd verdoppelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Coeckchen
Simon schrieb:
Es steht und fällt alles mit der Fertigung. 10 nm war bei Intel Murks.

Lustig wenn du von "war" sprichst, während Intel gerade damit angefangen hat. Die kommende 7nm Fertigung wird der 5nm Fertigung von TSMC entsprechen, wie der Artikel schon sagt erst 2021 kommen und zuerst für die Xe Grafiklösungen vorbehalten sein. Wir werden von Intel also noch einiges in 10nm (+/++/+++) sehen.
1574040513721.png

Simon schrieb:
Bis dahin wird Nvidia aber die Messlatte noch einmal richtig hoch gelegt haben. Dort steht sowohl eine neue Architektur, als auch ein größerer Sprung in der Fertigung zur gleichen Zeit an. Würde mich nicht wundern, wenn der Nachfolger der V100 mal eben die Leistung annähernd verdoppelt.

"Bis dahin" wird Nvidia den Sprung von 12nm zu (vermutlich) 7nm EUV vollzogen haben, mich würde es wundern, wenn dabei mehr als 50% mehr an Leistung möglich sein werden. Woher soll die Leistung denn auch kommen? Flächentechnisch wird der Sprung nicht viel grösser als der von 12nm zu 7nm sein und den optimierten EUV Prozess braucht man schon alleine dafür, um überhaupt wirtschaftlich solche riesigen Chips in 7nm herstellen zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese
  • Gefällt mir
Reaktionen: Blaze1987, im5cv, Maxxx800 und 5 andere
Bin echt gespannt wie es im Vergleich zu nVidia aussieht...
 
ich bin eher gespannt ob Sie mal vernünftige Treiber hinbekommen und dafür nicht x Monate benötigen 🤔
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McTheRipper, HtOW, andi_sco und 6 andere
Neben der Hardware wäre noch ganz interessant zu wissen, auf welche Software bzw. API Intel setzt.

CUDA sicher nicht :D

Ist es OpenCL? Oder haben die jetzt einen eigenen Standard? Oder ist es einfach basierend auf C/C++ und wird crosscompiled?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nazgul77, NMA, HtOW und 2 andere
blöd nur, dass frontier auch 2021 launcht und 50% schneller wird (falls aurora es überhaupt 2021 schafft LOL)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Floppes
Abwarten und Tee trinken. Treiber müssen auch funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: latexdoll, konkretor und Benji18
Faust2011 schrieb:
Ist es OpenCL? Oder haben die jetzt einen eigenen Standard? Oder ist es einfach basierend auf C/C++ und wird crosscompiled?

20191118_074212.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Blaze1987, Bodennebel, nazgul77 und 18 andere
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockmock, LamaTux, maggel und eine weitere Person
@Faust2011 Raja ist in meinem Kopf direkt mit Vega und HBM verbunden - beides die größten GPU-Flops nach dem R600 aka HD 2900 XT. Mal schauen, was er bei Intel so fabrizieren kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zeekuma, Trumpf und Makso
Bitte nennt es nicht "Ponte Veccio", sondern "Ponte Vecchio", wie es auch im Bild steht. Als Italiener schmerzt "Veccio" einfach nur 😆😆
"Ponte Vecchio" heißt übersetzt übrigens "Alte Brücke".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NeMeSiS_tm, SilvanV, SapphireXP und 2 andere
Faust2011 schrieb:
Danke, ich kanns sogar noch etwas präzisieren: Fact Sheet: oneAPI

Und das hier war bei der Präsentation auch ein alter Bekannter:
Anhang anzeigen 842953
Ka warum der so gehypt wird. 1 Person entwickelt keinen Chip, sondern Teams. Als Frontmann hat er bei AMD versagt. Das Gestammel auf der Bühne war unerträglich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Benji18, latexdoll, C3LLoX und 7 andere
PS828 schrieb:
Es wird spannend wenn das alles erstmal läuft. Bis dahin geht aber noch etwas Zeit ins Land und Intel redet in letzter Zeit gerne sehr viel.

Ich bin auch sehr gespannt was da kommt. 2022 dürfte es spätestens bei den Falls dann soweit sein, einen Ampere Gegner sehe ich bei GPU aber nicht, bräuchte Intel aber auch nicht.
Allerdings bin ich bei GPU sehr skeptisch, Intel ist schon Mal mit Larrabee grandios gescheitert. Und Ultra Mobile hatte man ja auch auf PowerVR gesetzt, da kann nicht noch so viel Geld, das Know-how ersetzen. Allerdings lese ich bei Xe viel Parallelen zu RDNA , hier könnte es also spannend werden. Wenn Intel nun noch Mobos wieder bauen würde, könnte man sogar Systemhersteller sein.
Intel wappnet sich für die Zukunft, sei zu hoffen das der Kunde am Ende einiges davon mitnehmen kann.
Einen Schlagabtausch mit Milan bzw dessen Nachfolger wird sehr sehr spannend. Könnte vermutlich auf ein Patt hinaus laufen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA und Floppes
Stunrise schrieb:
@Faust2011 Raja ist in meinem Kopf direkt mit Vega und HBM verbunden - beides die größten GPU-Flops nach dem R600 aka HD 2900 XT. Mal schauen, was er bei Intel so fabrizieren kann.

Nur, dass HBM eine Speicherart ist und keine GPU.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Michael NRW
Zurück
Oben