News Inter-Tech mit Aluminium-Gehäusen für 30 Euro

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
796
Gleichwohl der Lüfter an der Oberseite verlockend wirkt, ist das Gehäuse in meinen Augen einen Hauch weniger schlicht und elegant als ein Coolcube (der seinerseits gerade noch als hochwertig durchgeht).
 
R

r00ter

Gast
schau ma an, es geht also auch in billig und hübsch und ohne plaste.

etwas dämmstoff dazukaufen und die wandstärke zu kompensieren, nen office / htpc / indie spiele / emu pc rein und gut. das ist mal was schönes.

ich will ne test zu dem kleinen kerl, will sehen wie hardware darin aussieht und wie es sich verbauen läst cb.
 

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.209
schau ma an, es geht also auch in billig und hübsch und ohne plaste.

etwas dämmstoff dazukaufen und die wandstärke zu kompensieren, nen office / htpc / indie spiele / emu pc rein und gut. das ist mal was schönes.

ich will ne test zu dem kleinen kerl, will sehen wie hardware darin aussieht und wie es sich verbauen läst cb.
Exakt mein Gedankengang :D
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.249
Sieht ja ganz hübsch aus, aber ich denke die Verarbeitung bzw. wie schon gesagt die Blechdicke wird sehr stark zu wünschen übrig lassen. Wenn ich mir die Slotblenden anschaue, graut es mich schon.
Von daher lieber ein paar € mehr für etwas vernünftiges, mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.981
R

r00ter

Gast
@Biggunkief

ersten is es kein blech sondern alu, dann kannst du noch gar nicht sagen ober er windig ist oder nicht. last ihn cb testen, dann wissen wir es. die 30-32€ sollten es inter-tech wert sein, das cb ihn testen kann.

am rande, selbst wenn das case billig verschaubt ist. einmal zusammengebaut sieht und merkt man das onehin nicht mehr. der soll ja nur herumstehen und arbeiten. meine meinung.
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.249
Alu kann auch Blech sein, wie fast jedes Metall^^

Natürlich kann ich das nicht wissen, aber Preis und Hersteller legen mir die Vermutung sehr nahe das es so ist. Irgendwo muss der Preis ja herkommen. Ich persönlich lege viel Wert auf die Optik und Verarbeitung bei einem Case, dass muss aber jeder für sich selbst entscheiden
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Sowas könnte man sicher empfehlen bei dem Preis , Alu ist ja nunmal verwindungssteifer als Blech und 1,5mm ist auch eine Ansage weil die Lian Li Cases auch diesselbe Materialstärke haben !
 

TheTux

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
190
<klugscheissmodus>
Blech ist kein WERKSTOFF sondern eine Art der Verarbeitung von Metallen!
</klugscheissmodus>
 

guckmalrein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
436
...das geballte Halbwissen der deutschen Forenkultur mal wieder.
1. Ist Alu auch "Blech" - selbst 10 mm dickes Alu gilt beim Metallgroßhandel als Blech
2. Ist es daher sinnfrei Alublech mit "Blech" zu vergleichen, mit Blech ist hier dann wohl Zinkor oder verzinktes Stahlblech gemeint
3. Ist Alublech nicht verwindungssteifer als Zinkor, sehr wohl federt Alu - behält also besser die Form
4. Hängt es sehr davon ab was für Aluminium genommen wird - da gibt es etliche Legierungen (üblich ist AlMg3), ich behaupte aber mal, dass z.B. Lian Li eine andere Legierung mit Siliziumanteil verwendet
5. Gibt es dann auch noch Unterschiede bei eigentlich identischen Legierungen bzw. Blechen verzinktes Stahlblech aus deutscher Produktion ist in der Regel hochwertiger als solches aus chinesicher usw.
6. Wie stabil ein Blech dann nachher ist, hängt nicht nur von der Materialstärke sondern auch von der Bearbeitung ab

...also vorsichtig sein mit Pauschalisierungen. Lian Li hat ne hochmoderne Fertigung, die durchaus auf deutschem Niveau ist. Sowas wird man in China eher nicht finden - zumindest nicht im Bereich der Fertigung für PC-Gehäuse.
 

deralex89

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
858
Wieso sieht man besonders bei Budget Gehäusen oft Front Panel mit nur einem USB 3.0 Slot, obwohl ein interner Header verbaut ist. Es gibt doch durchaus auch Adapter auf 2.0, ich glaube sogar Kabel mit beiden Anschlüssen. Könnte man besser machen.
Aber gut, bei 30€ darf man echt nicht meckern.
 

Warhead

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.143
finde nur ich es schwachsinnig nur je einen usb2 und -3 anschluss zu verbauen, aber das anschlusskabel dann wohl jeweils zwei anschlüsse auf dem board belegt (zumindest bei usb3 abgebildet? warum nimtm man dann nicht gleich den gesamten anschluss von usb zb und eben an der front auch zwei anschlüsse davon?
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.984
Mit kleineren Modifikationen (z.B. Dämmmaterial) wäre das wohl das perfekte Gehäuse für einen HTPC :)
Das Ding ist auf jeden Fall notiert :)
 

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.650
Kurz was zu eurer Blechdiskussion von einem alten Werkzeugmacher und Schmied. Bleche gehen bis zu einer Stärke von 300 mm. Dabei ist das Material egal.

Der Mini ITX sieht interessant aus. Mir persönlich ist er zu groß, aber es findet sich sicher er ein oder andere Kund der den haben will.
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
956
Top