iPhone SE 2016 hat über Nacht sehr langsam geladen

DerLoLinator

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2012
Beiträge
284
Hallo,

Also folgende Situation:

Ich habe gestern abend mein iPhone benutzt bis es leer war und ausgegangen ist.
Dann habe ich versucht es einzuschalten und es kam der leere Batterie Bildschirm.

Dann habe ich es per Kabel an einen Steckdosensdapter angeschlossen und nach ein paar Minuten entsperrt.

Heute morgen bin ich aufgewacht und der Ladestand auf dem Handy waren 1 oder 4%, ganz wenig also.
Ich hab dann das Kabel abgezogen und dann hat er auf einmal circa 30% angezeigt.

Ich habe das Kabel aus und wieder eingesteckt und dann hat es ganz normal geladen.

So sah das in den Einstellungen bei Batterie aus: (Anhang)

Hat jemand ne Idee was hier passiert.

Ist jetzt auch kein Einzelfall, sicherlich schon 2 mal ähnlich passiert (letzte 6 Monate)

Batteriezustand ist bei guten 90%


Beste Grüße!
 

Anhänge

  • 2E93FDF6-5C1A-4D95-BB57-32A220F329DE.png
    2E93FDF6-5C1A-4D95-BB57-32A220F329DE.png
    226,4 KB · Aufrufe: 318
kann sein, dass das kabek einen wackelkontakt , oder das du schmutz im anschluss hast.
 
Das wäre natürlich möglich.
Ich benutze das Original USB Kabel mit einem Samsung Ladegerät.

Aber wenn es das wäre müsste das Problem doch viel öfter auftreten und nicht nur in 1% der Fälle?

Ich habe eher vermutet es ist eine Software Sache, wenn man auf die "Aktivität" bei "Bildschirm aus" schaut ist da ja irgendwas im Hintergrund los.

59min von 60min war Dropbox aktiv?
 

Anhänge

  • IMG_BB4B23CA9679-1.jpeg
    IMG_BB4B23CA9679-1.jpeg
    340,9 KB · Aufrufe: 220
Ja du hast natürlich recht ich werde mal ein anderes Kabel verwenden. Es passiert halt nur so selten dass es erst wieder in nem Jahr auftreten könnte :D
 
Es gibt zusätzlich eine Option "intelligentes Laden" oder "Schonendes Laden" (oder so ähnlich). Da wird der Akku extra langsam geladen und das Handy analyisert, wann du idR aufstehst. Erst kurz davor lädt es dann den Akku komplett auf. Vllt auch einfach mal deaktivieren
 
DerLoLinator schrieb:
Heute morgen bin ich aufgewacht und der Ladestand auf dem Handy waren 1 oder 4%, ganz wenig also.
Ich hab dann das Kabel abgezogen und dann hat er auf einmal circa 30% angezeigt.

Ja, das Fehlerbild hatte ich mit meinen 6s auch. Die Sprünge im Ladezustand.
Hab dann von Apple zuerst einen neuen Akku bekommen, der war dann nach 2 Monaten wieder kaputt.
Danach haben Sie dann das Gerät getauscht.

DerLoLinator schrieb:
Batteriezustand ist bei guten 90%

90% ist nicht besonders gut. Ziemlich grenzwertig sogar.
Meine Akkus (s.o.) waren jeweils auf 80% runter, da lädts Du dann 2x pro Tag.
Vor dem Wegschicken sogar 73%, da macht es dann keinen Spaß mehr.
 
nimm mal die nadel zum sim wechseln und entfern den staub aus der ladebuchse, evtl hilft das ja.

90% ist noch gut, ab 85% wird es schlecht.
 
Homoioteleuton schrieb:
Es gibt zusätzlich eine Option "intelligentes Laden" oder "Schonendes Laden" (oder so ähnlich). Da wird der Akku extra langsam geladen und das Handy analyisert, wann du idR aufstehst. Erst kurz davor lädt es dann den Akku komplett auf. Vllt auch einfach mal deaktivieren
Nein, so läuft das bei iOS nicht. Es wird nicht langsamer aufgeladen, sondern nur bis 80%. Kurz vor dem (vermuteten) Aufstehen werden die restlichen 20% geladen. Das sähe anders aus als auf diesem Bild.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Homoioteleuton
MoGas schrieb:
Ja, das Fehlerbild hatte ich mit meinen 6s auch. Die Sprünge im Ladezustand.
Hab dann von Apple zuerst einen neuen Akku bekommen, der war dann nach 2 Monaten wieder kaputt.
Danach haben Sie dann das Gerät getauscht.

Ich hab eigentlich das Gefühl das mein Akku noch ziemlich gut ist ( laut iOS 92%, Coconut wahrscheinlich um die 90%) und diesen Sprung bei mir hätte ich eher auf einen Anzeige- / Aktualisierungsfehler geschoben.

Mein Gerät ist von 2016 also ich denke da wird Apple nichtsmehr (umsonst) machen.

Ansonsten funktioniert das Handy auch einwandfrei, nur wenn du weißt das sowas einfach mal passieren kann ist das einfach etwas... beunruhigend.
 
Balthasarbildet schrieb:
Nein, so läuft das bei iOS nicht. Es wird nicht langsamer aufgeladen, sondern nur bis 80%. Kurz vor dem (vermuteten) Aufstehen werden die restlichen 20% geladen. Das sähe anders aus als auf diesem Bild.
Ah, vielen Dank, das wusste ich so nicht.
Dann würde ich zunächst auch die anderen Tipps testen: Ladebuchse von Staub befreien mit einer Büroklammer und mal ein anderes Kabel testen
 
knoxxi schrieb:
Lieber einen Zahnstocher als etwas metallisches.
das sind ladepins, hab schon oft genug mit der sim nadel staub rausgeholt, und man fischt ja unten raus und zieht es über die seite hoch.. total wayne.
 
Es geht auch weniger darum, das man eine gewischt bekommt. Sondern um das Ausmaß einer potentiellen Zerstörung, wenn man da wie ein Metzger dran geht.
 
der sim pin ist ein fragiles teil^^ und klar, man kann alles zerstören mit genug gewalt/kraft, auch mit nem zahnstocher^^ + zahnstocher könnte zu dick sein
 
Danke für eure Tipps!
Ich habe es gerade wieder geschafft dieses Problem zu erzeugen.

Es tritt auf wenn das Handy komplett leer ist und dann angesteckt wird.
Daraufhin wird für ein paar Minuten die rote Batterie angezeigt bis sich das Handy einschaltet.

Sobald das Handy an ist und man den Entsperrungscode eingibt hört es auf zu laden, bzw lädt nur circa 2% in einer halben Stunde.

Wenn man das Kabel neu einsteckt lädt es wieder normal.


Ich werde mal den Original Stecker versuchen, ein anderes Lightning Kabel habe ich leider nicht zuhause.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben