News iPhone X: Apple soll Produktion wieder aufgenommen haben

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
185
#1
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.783
#2
Gratulation an Samsung. Die haben anscheinend sehr gute Verträge mit Apple.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.399
#3
In dem Fall ja aber umgekehrt gilt das genauso falls Samsung Probleme mit der Lieferung hat müssen sie trotzdem liefern auch wenn sie dann mit Verlust verkaufen.

Im Gegebnsatz zu GloFo AMD Vertrag wo AMD immer abnehmen musste aber wenn GloFo nicht liefern konnte GloFo das egal sein konnte
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.005
#6
Analysten... Einfach ne kleine Preisanpassung und die Leute greifen auch zum Xs(max).
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.895
#7
Liege scheinbar voll im "Trend": Habe jetzt auch zum iPhone 8 Plus gegriffen, weil ich mich einfach nicht mit Face ID only anfreunden kann. Also alles ab X ohne Touch ID ist mir nicht oldschool genug. ;)
Das XR mit seiner nochmals geringeren Pixeldichte sehe ich eher als Mogelpackung.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.079
#9
Verstehe gar nicht, dass sich das XS nicht so gut verkauft.

Wenn man sich ein iPhone X für 800€ kaufen kann, sollte es doch an den 200€ mehr nicht scheitern. :freaky:
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.035
#10
Das X ist auch nicht schlechter als das Xs (meiner Meinung nach, habe beide) im Gegenteil, beim Xs merkt man eben, das es irgendwie doch ein "Massenprodukt" ist, und das X eigentlich nur ein "Einmalprodukt" sein sollte. Alleine wie das mit den Lautsprechern unten geregelt ist zwischen Xs und X ist schon irgendwie, naja, kurios.

Kann verstehen wenn viele zum X greifen. Würde ich an deren Stelle auch. Falls sich jetzt Jemand wundert:

Ich habe einen Vertrag bei dem ich mir Jährlich ein neues Mobiltelefon raussuchen kann ;). Wenn ich das nicht tun würde, würde sich der Vertrag nicht rechnen.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.706
#12
Bin ja schon überrascht das sich der Smartphone Markt mit jährlichem Release so lange hält, gefühlt hat doch schon "jeder" ein Smartphone.
Alle 3 Jahre mit richtigen Innovationen würde wirtschaftlich zwar keinen Sinn machen, aber dann wäre ich auch bereit jede Generation mitzunehmen.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.895
#13
Habe diesmal stark überlegt, von Apple wegzugehen, wenn man mal sieht, was z.B. ein Huawei Mate 20 pro bietet. Aber wenn ich an den Android-Kram auf meinem Dienstphone (Huawei P10 Lite) denke, ist mir halt iOs den Mehrpreis für eigentlich schlechtere Technik wert.
Nur leider scheint das Apple auch zu wissen, wie man an den abgehobenen Preisen der letzten Generation sieht.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.302
#14
Irgendwann [bzw. irgendwo] ist halt auch die Grenze, für dieses vermeintlich grenzenlose Wachstum der Unternehmen [auch für Apple.]

In Zukunft wird’s [zwangsläufig] mehr und mehr um bewussten Verzicht und bewussten Umgang mit Ressourcen gehen. Ob die da oben es wollen oder nicht.

Das XR mit seiner nochmals geringeren Pixeldichte sehe ich eher als Mogelpackung.
Dachte ich auch, habe aber gerade erst ein XR in Betrieb genommen, da Vodafone einen unschlagbaren Preis für eine Verlängerung meines geschäftlichen Tarifs angeboten hat.

Ich muss sagen, dass das XR mich [als Notch Gegner] doch sehr überrascht hat.

Die Performance ist Wahnsinn.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.500
#15
[...] Alle 3 Jahre mit richtigen Innovationen würde wirtschaftlich zwar keinen Sinn machen, aber dann wäre ich auch bereit jede Generation mitzunehmen.
So ist es. Rein vom logischen Denken her (BWL-Geblubber lassen wir mal außen vor) kann der Smartphone-Markt gar nicht mehr so stark wachsen wie noch zu Beginn. Die wahrnehmbare Leistungssteigerung je Generation ist für den Endverbraucher mit jedem Jahr geringer, die Gerätehersteller haben sich plattformübergreifend auf ein äußeres "Meta-Design" mehr oder weniger "geeinigt" (edle Materialien, alles verklebt, fast keine Anschlüsse und physische Tasten, Notch, Riesendisplay, mehrere Kameras mit hoher MP-Zahl) und wie du schon sagtest hat eben inzwischen auch der letzte Hinterwäldler ein Smartphone in seinen Händen.

Die meisten Leute - das unterstelle ich jetzt einfach mal - holen sich gerade die hochpreisigeren Modelle in 24-Monats-Tarifen. Würde man einen 2-Jahres-Zyklus annehmen, bin ich überzeugt, dass die Leute dann auch eher zugreifen würden. So wird immer ne Generation ausgelassen, da die Fortschritte einfach zu gering erscheinen.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.198
#16
Ich vermute mal stark, dass in den Verträgen eine Mindestabnahmemenge vereinbart wurde.
Solche Verträge werden gemacht, weil der Hersteller ein sicheren Abnehmer für seine Teile hat und kann dem Kunden einen besseren Preis machen.

Wenn die Nachfrage unter den Erwartungen liegen ist es Apples schuld die falschen Mengen bestellt zu haben. Samsung hingegen erfüllt hier nur ihren Teil des Vertrages. Von Zwingen kann in meinen Augen nicht die Rede sein.

Summe X wurde vereinbart also wird Summe X geliefert.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
749
#17
Nun ja, geschieht ihnen irgendwo recht, und das sage ich als langjähriger überzeugter iPhone-Nutzer.

Ich bin aktuell so weit, dass ich, sofern sich mein iPhone 6s verabschieden sollte, mir direkt wieder ein gebrauchtes 6s kaufen würde. Im Gegensatz zu (einigen) nachfolgenden Generationen bietet es einen Klinkenanschluss, einen Home-Button mit Touch-ID, eine nutzbare Displaygröße und keine Notch. Auf der anderen Seite haben die nachfolgenden iPhones aber nichts, was mich irgendwie zum Upgrade animieren könnte - bis auf die bessere Kamera vielleicht, die ist mir aber nicht mehr besonders wichtig.

iOS überzeugt mich verglichen mit Android nach wie vor, aber was die Hardware angeht baut Apple in den letzten Jahren nur noch Mist.
 

kaka11

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
428
#18
Die meisten Leute - das unterstelle ich jetzt einfach mal - holen sich gerade die hochpreisigeren Modelle in 24-Monats-Tarifen. Würde man einen 2-Jahres-Zyklus annehmen, bin ich überzeugt, dass die Leute dann auch eher zugreifen würden. So wird immer ne Generation ausgelassen, da die Fortschritte einfach zu gering erscheinen.
Klar, so werden die hohen Kosten nicht als solche wahrgenommen. Dabei wäre ein separater Kauf und ein Abo ohne Geräteplan viel günstiger. Aber dafür haben wohl einige nicht die notwendige Liquidität über 1000€ auf den Tresen zu legen und somit kommt ein Kleinkredit in Form von teuren 24Mt Verträgen gerade recht.

Verstehe gar nicht, dass sich das XS nicht so gut verkauft.

Wenn man sich ein iPhone X für 800€ kaufen kann, sollte es doch an den 200€ mehr nicht scheitern. :freaky:
Die Top-Smartphones sind nun aber in einer Region, bei der auch die monatlichen Raten für viele schmerzhaft drücken. Irgendwo ist eben das Limit und das Budget ausgeschöpft. Nochmals 10€/Mt mehr liegen irgendwann nicht mehr drin.

iOS überzeugt mich verglichen mit Android nach wie vor, aber was die Hardware angeht baut Apple in den letzten Jahren nur noch Mist.
Software war bei Apple auch schon besser. Stichwort iOS11 und MacOS 10.12
 

MrFlip0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
77
#19
Ich hab grad das XR gekauft (bar) um mein altes Nokia 925 mit Windows Phone abzulösen. Ich probier es mal :-). Man sollte es zumindest ohne mega Verluste wieder verkaufen können falls es mir nicht zusagt.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.018
#20
So ist es. Rein vom logischen Denken her (BWL-Geblubber lassen wir mal außen vor) kann der Smartphone-Markt gar nicht mehr so stark wachsen wie noch zu Beginn.
Oh da ist noch reichlich Luft nach oben - die "Dein Telefon ist dein neues primäres Gaminggerät" Ära fängt ja gerade erst an.

Da geht noch was mit Preisen wenn man so en Teil mit leistungsfähiger CPU/GPU haben will. ^^
 
Top