News iPhone Xr: Apple soll pro Tag 300.000 Smartphones produzieren

Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
33
#1
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.458
#2
Ist doch interessant was Apple für eine Abnahme erwartet.

Ich bin ja mal gespannt wie viele 10er ich demnächst sehe.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.798
#3
Das iPX war das erfolgreichste iPhone der letzten Generation, erstaunlich dass die beiden Nachfolger nicht mal annähernd das XR schlagen werden können.

Die Zahlen sind absolut beeindruckend und eine Meisterleistung vom allen beteiligten Unternehmen. Das geht wirklich nur in China.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.553
#5
Warum kaufen Leute das? Und warum wurde jemand das Xs Max mit 512GB kaufen? Dafür kann man ein Notebook und ein Smartphone haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.458
#7
Man kann doch das xs und ein macbook haben.

Wenn man das Geld hat und sein Smartphone so intensiv nutzt ^^
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.360
#8
Unabhängig davon was man persönlich von Apple hält, beeindruckend.

32.000 Mitarbeiter pro Schicht, die 300.000 Smartphones pro Tag produzieren? Das ist mal eine Hausnummer.

Das iPhone Xr ist auch in meinen Augen der bessere Deal, mit 128GB für 909.- Euro. Dazu nicht ganz so groß wie das Xs Max.

Leider fehlt 3D Touch, an welchen ich mich mittlerweile sehr gewöhnt habe.

Ich bin jedenfalls auf die ersten Verkaufszahlen gespannt.

Liebe Grüße
Sven
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.798
#9
Dafür kann man ein Notebook und ein Smartphone haben.
Ein schlechtes Smartphone und ein schlechtes Notebook. Die meisten gehen über Firmen weg, da spielt der Preis weniger eine Rolle. Zuverlässigkeit, Wartung und Zufriedenheit der Nutzer sind wichtiger. Neben dem iPXs haben die Mitarbeiter eine Workstation mit 6-8-Core CPU und Nv Quadro GPU. Jetzt mal als klassischen Ingenieur-Beruf.
 
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
110
#10
Krass. Hätte gar nicht gedacht, daß die so viele Kunden haben.
Ich meine, wenn sie das einen Monat durchziehen, wären das ja schon 9000000 Stück.
Gibt's überhaupt so viele Leute, die sich ein brandneues iPhone kaufen?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.646
#11
So sehr ich Apples Betriebssysteme mag... aber die Hardware Preise sind inzwischen echt unter aller Sau. Ich wünsche mir, dass sie damit endlich mal auf die Nase fallen.
Ich will ein „Feature“-iPhone und ein „Feature“-MacBook zum akzeptablen Preis. Dafür können sie dann auch gern beim iPhone an grafik Performance, Kamera, FaceID und so sparen. Beim MacBook könnte auch gern nur die Hälfte der Hardware drin sein.
Das wichtigste sind Software Updates und Akkulaufzeit.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
845
#12
Warum kaufen Leute das? Und warum wurde jemand das Xs Max mit 513GB kaufen? Dafür kann man ein Notebook und ein Smartphone haben.
Ich frag mich auch wer sich einen Lamborghini kauft? Dafür kriegt man schließlich mindestens 20 Polos!
Und wer kauft sich eigentlich einen neuen 5er BMW? Für das Geld bekomme ich auch locker 5 Polos, oder alternativ 20 gute E-Räder ODER 500 hochwertige Hollandräder?!

Ich versteh das alles wirklich nicht.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.628
#13
Ich bin ja mal gespannt wie viele 10er ich demnächst sehe.
Da musst Du schon sehr genau hinsehen, damit Du die neuen X(r/s) vom alten X(2017) unterscheiden kannst, bzw. gegenüber anderen Handys mit Notch abgrenzen kannst.

Es ist schon bezeichnend, dass die neue Watch aktuell 4 Wochen Lieferzeit hat,
das Xs(max) mit 64GB seit gestern morgen bei 1-2 Wochen rumdümpelt und das Xs(max) mit 256GB erst seit heute morgen auf 1-2 Wochen Lieferzeit hochgegangen ist. Gestern nacht war noch der 21.09. zu halten.
Den 21.09. hat Apple bei den 512GB Modellen immer noch.

Die Dinger gehen nicht so weg, wie das X in 2017. Da musste ich am Veröffentlichungstag bereits um 09:10 Uhr mit einem Monat Lieferzeit rechnen.

Das Xr ist für den Leistungsumfang überteuert. Die Auflösung ist im P/L eine Frechheit.
Jangjährige Applekunden (wie ich - jedes Jahr auf das bestausgestattetste Topmodell aufgerüstet - das Altgerät in der Familie weitergegeben) halten sich bei den wenigen Neuerungen aktuell zurück...
Vor allem zu dem Preis.
1300 für das X war 2017 schon schwer zu schlucken, aber 1650 Euro für das Xs(max) ist mit den wenigen Neuerungen ein NoGo.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
845
#14
So sehr ich Apples Betriebssysteme mag... aber die Hardware Preise sind inzwischen echt unter aller Sau. Ich wünsche mir, dass sie damit endlich mal auf die Nase fallen.
Ich will ein „Feature“-iPhone und ein „Feature“-MacBook zum akzeptablen Preis. Dafür können sie dann auch gern beim iPhone an grafik Performance, Kamera, FaceID und so sparen. Beim MacBook könnte auch gern nur die Hälfte der Hardware drin sein.
Was ist mit den Modellen von vor 2-3 Jahren?
Da haste andere Preise und im Gegenzug natürlich keine top Kamera, Face ID & Co...
 

ZeXes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
284
#16
Bei dem Xr frage ich mich, ob die Leute im Jahr 2018 noch auf ihre Dual Kamera verzichten wollen.
Alle großen Anbieter bieten heutzutage für weit weniger Geld Dualkameras und Huawai sogar eine Triple Kamera.

Ich bin etwas skeptisch über die Verkaufszahlen des Xr.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.553
#17
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
85
#19
Ich hoffe ja das das XR Floppen wird.

Ich hätte auch gern ein neues iPhone aber es gibt KEINE iPhones mehr in vernünftiger Größe.
Das Xs bzw das X vom letzten Jahr wäre für mich das absolute Maximum an handlicher Größe die man NOCH in der Hosentasche verschwinden lassen kann.
Das XR ist fast so Groß wie das 8 Plus, dicker als mein ip7 und wiegt aktuell knapp 200g.....für eine SkinnyJeans ist das nichts:freaky:

Warum nicht einfach ein iPhone X Al (wo in dem falls das Al für Aluminium steht) in genau den selben Abmessungen wie Xs und Xs Max, meinet wegen auch mit den Fluid Super Liquid Stunning Retina LCD mit aktueller pixeldichte....geht bei der Watch doch auch...

Aber beim XR weiß ja nichtmal,wofür dieses R steht.....

Ich kaufe auf jeden Fall nicht nochmal das „alte Design“ 6 6s und 7 reichen mir
 
Zustimmungen: mkdr
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.405
#20
Krasse Sache. 300.000 pro Tag ist schon eine Hausnummer. Allerdings fehlt mir bei dieser Meldung der Vergleich zu anderen Herstellern und ihrer Produktionszahlen. Das wäre mal interessant gewesen. ;)

Aber irgendwie bewundere ich da dann wieder mein Redmi Note 5 für 150€ und wie Xiaomi damit sogar noch Gewinn erwirtschaftet.
Was ist mit den Modellen von vor 2-3 Jahren?
Da haste andere Preise und im Gegenzug natürlich keine top Kamera, Face ID & Co...
Apple hat vor 2-3 Jahren keine Top-Kameras verbaut? Das haben die Apple-User damals aber anders gesehen :D
 
Top