IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Bekomme den PC nicht zum laufen.

Ratlos93

Newbie
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe mir gebrauchte Hardware gekauft und mir einen Rechner zusammengestellt. Dann habe ich auf diesen Windows 10 aufgespielt. Kurz nachdem Windows installiert war, gab es direkt einen Bluescreen mit dem Fehlercode IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL. Habe versucht Windows neu zu installieren, jedoch keinen Erfolg.

Anschließend habe ich das Programm Bluescreenview installiert und die dump Datei ausgelesen. Herauskam der Fehlercode: 0x0000000A
und verursacht durch Treiber: hal.dll und ntoskrnl.exe.

Meine HArdware und die Dump files habe ich angehangen.

Hat jemand eine Idee wodurch der Crash verursacht wird ?

Lieb Grüße
 

Anhänge

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.981
Mach bitte zuerst mal vollständige Hardwarengaben und konkrete Bezeichungen der Komponenten. Dein Screenshot ist hierfür völlig unbrauchbar
 

Ratlos93

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
CPU: Intel i5-7600k
Board: Asus Z170 Pro Gaming
Ram: 12GB DDR4 Ram ( 4GB Ballistix 2400MHz & GB Samsung 2133 MHZ)
Grafikkarte: Zotac GTX 1050 TI Mini
SSD: 256 GB Adata
HDD: 1TB TOSHIBA MG03ACA100
 
Zuletzt bearbeitet:

Ratlos93

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
Habe es auch schon mit jedem RAM einzeln probiert, hat daran jedoch nicht geändert. System stürzt trotzdem mit dem gleichen Fehlercode ab.
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
IM Ordner C:/Windows/Minidump
befinden sich die Inforamtionen zum bluescreen.
Die letzten fünf Files auf den Desktop kopieren.
Mit rar oder zip verpacken.
Hier im Forum hoch laden.
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
Stimmt, das habe ich nicht gesehen.

Minidump 120617-7890-01.dmp
Hier war der Prozess OneDriver die Absturzursache
DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: AV

PROCESS_NAME: OneDriveSetup.exe

ANALYSIS_SESSION_HOST: DESKTOP-86JL115

ANALYSIS_SESSION_TIME: 12-06-2017 20:19:17.0921

ANALYSIS_VERSION: 10.0.17030.1002 amd64fre


Minidump 12o617-3921-01.dmp
Hier wurde der Fehler durch Treiber storpoort.sys ausgelöst.
FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: storport

IMAGE_NAME: storport.sys


DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0

IMAGE_VERSION: 10.0.16299.15

STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 53

FAILURE_BUCKET_ID: AV_storport!TranslateResultToScsiRequestBlock

BUCKET_ID: AV_storport!TranslateResultToScsiRequestBlock

und auch im Stapelauszug zu sehen
STACK_TEXT:
ffffe40b`3aa4f298 fffff802`36b8d0e9 : 00000000`0000000a ffffe40b`3aa4f570 00000000`00000002 00000000`00000001 : nt!KeBugCheckEx
ffffe40b`3aa4f2a0 fffff802`36b8b47d : 00000000`00000000 fffff802`372f3356 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiBugCheckDispatch+0x69
ffffe40b`3aa4f3e0 fffff802`372f18f0 : fffff802`c4929f93 00000000`00388152 fffff802`c6633e62 ffffa980`b1ffb1b0 : nt!KiPageFault+0x23d
ffffe40b`3aa4f578 fffff802`c4929f93 : 00000000`00388152 fffff802`c6633e62 ffffa980`b1ffb1b0 fffff802`c490c644 : hal!KeQueryPerformanceCounter
ffffe40b`3aa4f580 fffff802`c49144e8 : ffffc001`dea27010 00000000`00000001 ffffe40b`3aa4f6d0 ffffc001`dea29ed0 : storport!TranslateResultToScsiRequestBlock+0x53
ffffe40b`3aa4f5d0 fffff802`c490ade8 : 00000000`00000000 ffffc001`dea27010 ffffa980`b1ff31a0 00000000`00000000 : storport!RaidUnitCompleteRequest+0x1cf18
ffffe40b`3aa4f780 fffff802`36a894f2 : ffffc001`de53bf80 00000000`00000000 fffff802`36d7a980 ffffa980`accaf180 : storport!RaidpAdapterRedirectDpcRoutine+0x88
ffffe40b`3aa4f820 fffff802`36a88bef : ffffc001`de539180 00000000`00002c01 ffffc001`de545bc0 fffff802`36a81add : nt!KiExecuteAllDpcs+0x1d2
ffffe40b`3aa4f960 fffff802`36b8492a : 00000000`00000000 ffffc001`de539180 00000000`00000000 ffffc001`de545bc0 : nt!KiRetireDpcList+0xdf
ffffe40b`3aa4fb60 00000000`00000000 : ffffe40b`3aa50000 ffffe40b`3aa49000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiIdleLoop+0x5a
Der Fehler würde ich dem nach im Bereich der Speichermedien suchen.
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
Ich deute das so:
Onedrive ist ein Speichermedium.
Der Treibe storport.sys bedient Speichermedien.
Da tritt jeweils ein Fehler auf beim speichern von Daten.
Da fällt mir in erster Linie die Festplatten ein und an zweiter Stelle der RAM.
Ich würde die Festplatten überprüfen. Sollte da kein Fehler gefunden werden den Arbeitsspeicher überprüfen.
 

Ratlos93

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
Den ram hatte ich schon mit memtest überprüft und es wurden keine Fehler gefunden. Gibt es ein besonderes Tool zum überprüfen der festplatte ?
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
Die Toshiba Festplatte sehe ich auch als gut an.
Bei der ADATA Festplatte habe ich so meine Zweifel
Erläuterung:
Ganz rechts im Bild sind die Rohwerte, also die richtigen Daten (Fehlerzahl)
Diese sind in Hexadezimal angegeben. Wenn du die also umrechnest sind die Fehler noch wesentlich höher.
Bedenklich finde ich die Positionen
01 Lesefehlerrate das sind umgerechnet 8 600 871 555 Fehler. das ist eine erheblich Anzahl an Lesefehler
C3 ECC Korektur
C9 nicht korrigirbare Software-Lesefehler
beides mit einer erheblichen Anzahl an Fehler.

Beispiel 01 Lesefehler, das führt zumindest zum erneuten einlesen der Daten, was den Rechner zumindest langsamer macht.
Wenn das mein Festplatte wäre wurde ich sie ersetzen.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.198
Da die Attribute 01, C3, C9 und C0 identisch sind, würde ich das als unbedenklich einstufen. Es handelt sich ja um eine SSD, da sind die Smartwerte nicht immer so gut interpretierbar wie bei einer HDD.

Wird die Auslagerungsdatei von Windows verwaltet (Standard) oder hast du da etwas geändert? Welcher Memtest war es genau und wie lange lief der? Was stehen für Fehler in der Ereignisanzeige? Was hast du an Treibern nachinstalliert? Sollte der Intel Rapid Storage dabei gewesen sein, deinstalliere diesen.
Welche Bios-Version ist installiert?
 
Top