Ist das Setup stimmig? Bewertung bzw. Beratung erwünscht!

AlphaPhiAlpha

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, breit gefächert von Shootern über MOBA zu Strategie wie Anno)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
PUBG, Overwatch, CoD, geplant wäre mittlere bis hohe Qualität; FPS so 80-100 (keine Ahnung, ist mein erster PC)

1.2 Das Setup welches ich mir bis jetzt raus gesucht habe:

- AMD Ryzen 7 2700x
- MSI Radeon 470X Gaming Pro Carbon
- MSI Radeon 580 X Armor 8 GB
- 16 GB Skill Ripjaw RAM
- Alpenföhn Brocken 3
- be quiet! 750 Watt
- 500 GB Samsung EVO HDD
- 1 TB BarraCuda SSD
- Sharkoon M25 Gehäuse

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
nein

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor, der ist noch vorhanden und sollte verwendet werden, auch wenn er nicht der stärkste ist. Ist ein BenQ GC2870H (1920x1080 Pixeln)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

leider nicht, jedoch sind Tastatur, Maus, Headset, etc. bereits vorhanden

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
- ca. 1200

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
eigentlich in näherer Zukunft nicht, frühestens in 3 Jahren

5. Wann soll gekauft werden?
möglichst bald, Geld ist vorhanden.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Einzelteile zum Großteil wohl bei Mindfactory (da bester Preis) bestellen und dann mit Hilfe zusammensetzen.

Vielen Dank euch allen im voraus!
 

daniel 1301

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
483
Aus dem Bauch heraus würde ich auf eine günstigere CPU (2600 bzw. 2600X) setzen und dafür eine stärkere Grafikkarte nehmen (GTX1070 oder Vega 56). Zum Mainboard sollen sich die AMD Experten äußern, würde da wohl eher im 120€ Bereich schauen. Netzteil scheint auch etwas überdimensioniert.
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.745
Bessere Graka, nur eine SSD mit 2TB
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.262
- 500 GB Samsung EVO HDD
- 1 TB BarraCuda SSD
Bisschen was vertauscht oder?

Schau dir bez. Board auch noch das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC an - inkl. Wlan, Bluetooth und ebenfalls ALC1220 Soundchip dabei. Außer du brauchst unbedingt die X470er Anschlüsse, dann passt dein gewünschtes Brett.

Für reines Gaming würde auch ein 2600x reichen - ist nicht viel längsamer und du kannst da sogar noch ein wenig Geld sparen. Bei RAM würde ich die G.Skill Aegis 3000 CL16 2x8GB nehmen. Für das gesparte Geld, wie @daniel 1301 schon erwähnt, eine dickere Grafikkarte (Vega 56 oder 1070Ti).

Für was ein 750W Netzteil?
Sofern keine Vega64 gekauft wird, reichen auch 550W - Straight Power von BQ!

Liebe Grüße
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
80 bis 100 fps bräuchte er doch sowieso ne stärkere GK bei high settings.
Und wenn er die Kerne braucht kann er auch beim 2700x bleiben.

Für reines Gaming würde auch ein 2600x reichen - ist nicht viel längsamer und du kannst da sogar noch ein wenig
An sich hast recht, gibt halt a ausnahmen die gut von mehr kernen profitieren.

Ich denke halt a drann das er frühestens wieder in 3 jahren aufrüsten will, und ewig wirds bestimmt a nicht nur bei PUBG, Overwatch, CoD bleiben :D
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
@cm87 Jop unter anderem.
Oder z.B. auch die neuen Assasins Creed Games.
Hab auch all die zeit gesagt will das nicht zocken, aber nu mach ichs doch und bin froh nen 8Kerner zur haben.
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.262
@W0lfenstein Man könnte ja bei meiner Zusammenstellung auch den 2600x streichen und einen 2700 ohne x nehmen. Diesen dann händisch übertakten und schon hat man 8c/16t unter der Haube ;)

Dann bist zumindest auch du glücklich! :D
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Achwas, meins ja nur gut :D
Aber joa der 2700 wäre a ne gute Option.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.366

xine

Banned
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
329
ich glaube ich würde lieber auf eine stärkere Graka setzen:

Ryzen 2600x
Gs,.Kill Aegis 16GB 3000
MSI B450 Gaming Pro Carbin
KFA2 RTX2070 EX 8GB
crucial mx 500 500 GB
2TB Seagate Barracuda
Be quiet Pure Power 11 550W CM
be quiet Pure Base 600

sind 1207€ bei MindFactory, mit deinem Gehäuse nochmal ein paar euro weniger
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.860
Hi,

hier ein paar Empfehlungen meinerseits.

SSD:

Bei den aktuellen Preisen würde ich nicht an schnellem SSD-Speicher sparen, weshalb ich zur Samsung 860 EVO 1TB für 139,90 Euro oder Crucial MX500 1TB für 124,90 Euro greifen würde.

Mainboard:

Hier empfehle ich MSI B450 Tomahawk für 105,— Euro oder [wenn ein wenig mehr sein soll] das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC für 127,90 Euro, welches auch von @cm87 schon empfohlen wurde.

Das Carbon sieht halt sehr schick aus und ist für mich das aktuelle Referenzboard in Sachen Preis-/Leistung und Features.

CPU:

Wenn du von 8C/16T profitieren solltest [und länger kein Upgrade planst], dann einen 2700X. Wenn du dir die Option auf einen Ryzen 3xxx offenhalten willst, ein Upgrade in Betracht ziehst und bis dahin eine gute Alternative brauchst, nimm den 2600/2600X.

PSU:

Entweder ein be quiet! Straight Power 11 550W oder ein Seasonic Focus Plus Gold 550W.

GPU:

Entweder eine RX 590 ab 250,— Euro (inkl. 3 Games), eine GTX 1070 von Zotac (aktuell 299,— Euro) oder eine Sapphire Pulse Radeon RX VEGA 56 für 389,— Euro.

RAM:

Du hast Lust auf RAM OC und DDR4-3200+? Dann 16GB G.Skill FlareX (~ 210,— Euro) und direkt mal im [Leserartikel] von @cm87 vorbeischauen.

Ohne RAM OC: G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000

Liebe Grüße
Sven
 

AlphaPhiAlpha

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
Erstmal vielen Dank an euch alle! Top wie schnell ihr dabei seid!

Ich hab mir die Sachen jetzt mal angeschaut und würde das vielleicht dann so zusammensetzen:

- Ryzen 2700x
- Zotac GeForce GTX 1070 Mini 8 GB
- G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000
- MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
- be quiet! Straight Power 11 550W

Ich würde den PC echt nur zum gamen und ein bisschen für Office-Anwendungen benutzen, sonst für nichts. Wäre diese Zusammenstellung sinnvoll oder würde es noch mehr Sinn machen den Ryzen 5 2600x zu nehmen und dafür die Sapphire Pulse Radeon RX VEGA 56?

Merci!
Ergänzung ()

Hi,

hier ein paar Empfehlungen meinerseits.

SSD:

Bei den aktuellen Preisen würde ich nicht an schnellem SSD-Speicher sparen, weshalb ich zur Samsung 860 EVO 1TB für 139,90 Euro oder Crucial MX500 1TB für 124,90 Euro greifen würde.

Mainboard:

Hier empfehle ich MSI B450 Tomahawk für 105,— Euro oder [wenn ein wenig mehr sein soll] das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC für 127,90 Euro, welches auch von @cm87 schon empfohlen wurde.

Das Carbon sieht halt sehr schick aus und ist für mich das aktuelle Referenzboard in Sachen Preis-/Leistung und Features.

CPU:

Wenn du von 8C/16T profitieren solltest [und länger kein Upgrade planst], dann einen 2700X. Wenn du dir die Option auf einen Ryzen 3xxx offenhalten willst, ein Upgrade in Betracht ziehst und bis dahin eine gute Alternative brauchst, nimm den 2600/2600X.

PSU:

Entweder ein be quiet! Straight Power 11 550W oder ein Seasonic Focus Plus Gold 550W.

GPU:

Entweder eine RX 590 ab 250,— Euro (inkl. 3 Games), eine GTX 1070 von Zotac (aktuell 299,— Euro) oder eine Sapphire Pulse Radeon RX VEGA 56 für 389,— Euro.

RAM:

Du hast Lust auf RAM OC und DDR4-3200+? Dann 16GB G.Skill FlareX (~ 210,— Euro) und direkt mal im [Leserartikel] von @cm87 vorbeischauen.

Ohne RAM OC: G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000

Liebe Grüße
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
Top