Jamo S 606, 608 oder doch was anderes?

tz1986

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Hi, ich suche nen Soundsystem inkl. Reciever bis 1200 Euro (je weniger desto besser, sinnvolles P/L Verhältnis wichtig).
Raum ist etwa 25qm.

Die Redcoon Angebote sind mir aufgefallen.


Z.B. Jamo S 606 + RX 473 Reciever für 650 Euro.

Ich will jetzt nicht Fehlinvestieren und nach Möglichkeit auch nicht zig Sets hin und her schicken. Daher probiere ich schon vorab das Beste zu wählen und dann nach dem Probehören zu entscheiden.


Die Wahl steht daher aktuell zwischen:

Jamo S 606 + 260 Jamo Sub + rdm Reciever = 555 Euro + X

Jamo S 608 + Denon 1713 = 850 Euro

Jamo S 606 + RX 473 = 650 Euro


Taugt der 473 Reciever etwas? Genug Power für das Set? Lohnt das Upgrade zum S 608? Alternativen? Eventuell zum unteren Angebot ein guten gebrauchten Sub?

Bin für vielen offen, bitte um Meinungen!
 

Nickproof

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
872
Hi, mit S 606 machst du nichts verkehrt, für diesen Preis gibt es nichts vergleichbares. Den Sub kannst du dir eventuell sparen, die Lautsprecher haben ordentlich Tiefbass, der für Filme ausreicht. Kannst ja in deinem Raum ohne Sub testen und entscheiden, ob du einen willst oder nicht.

Wenn du bei moderater Lautstärke hörst, wird einer der Receiver ausreichen. Wenn es lauter werden soll, brauchst du einen mit richtig starkem Verstärker.

Area-DVD hat reviews zu den beiden Lautsprechersystemen.
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597
Soll also ein reines Stereo Set sein, oder? Knapp drunter und es kommt nur noch Porto hinzu und ggf. noch was für die Lautsprecherkabel. Falls Gebraucht in Frage kommt:

AVR: ONKYO TX-NR 616 vom amazon warehousedeals für 399,70 Euro.
Frontlautsprecher 1: Nubert nuBox 481 als II. Wahl in der Farbe Korpus Schwarz Front Silber für 224,00 Euro.
Frontlautsprecher 2: Nubert nuBox 481 als Neuware in der Farbe Korpus Schwarz Front Silber für 249,00 Euro.
Subwoofer: Nubert nuBox AW-441 als II. Wahl in der Farbe Korpus Schwarz Front Silber für 323,00 Euro.

Sind bis hierher 1195,70 Euro. Ggf. mal nachfragen ob eine 2. 481 II. Wahl in der Farbe Korpus Schwarz Front Silber erhältlich ist. Denn sind es 25,00 Euro (1170,70 Euro) weniger. Da kommen denn nur noch die Portokosten, die Kosten für das Lautsprecherkabel (hier reichen 2,5mm² Vollkupferkabel) und das Subwooferkabel hinzu.

Die Lautsprecher kannst Du auch sehr Wandnah stellen da das Bassreflexrohr vorne ist. Das gleiche gilt für den Sub der das Bassreflexrohr auf der Unterseite hat. Den Sub sollte man trotzdem nicht in die Ecke stellen da es dort zum dröhnen kommen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Also es sollte nach Möglichkeit schon 5.0 oder 5.1 sein, da es hauptsächlich für TV/Spiele gedacht ist. Etwas Musik auch, aber da hab ich keine großen Ansprüche.

Wie kann ich mir "moderate Lautstärke" vorstellen? Der 473 hat ja 115 W / Kanal. Ein Reciever der 400-500 Euro Preisklasse (was wirklich das Maximum wäre) leistet bis zu 160 W. In wie Weit skaliert das und macht nen Unterschied?
Ich möchte schon ab und an über Zimmerlautstärke gehen, es muss jedoch nichts übertrieben werden. Ich denke auch die 115 Watt werden etwas leisten oder?

Ansonsten lohnt sich das 608 eher nicht? Der dritte Mitteltöner wird nix bringen? Wegen des etwas größeren Tiefenbass würd ichs nich kaufen, da dann eher nen Sub dazu kommt.

Mit Gebrauchtware habe ich übrigends keine Warehousedeals gemeint, da ich das kaum als gebraucht bezeichenn würde, sondern ein paar Jahre alte Technik, die aber überzeugt und heute daher günstig zu haben ist.
Ich denke mal ein 700 Euro Subwoofer, der 10 Jahre alt ist und heute für 150 zu haben ist wird immernoch deutlich besser sein als der Jamo 260 oder sehe ich das falsch?
 

Buschpilot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
398
Subwoofer würde ich nicht unbedingt 10 Jahre alte Teile kaufen, da geht öfters mal an der Elektronik was kaputt.

Bei Lautsprechern hingegen spricht nichts dagegen, was vor 10 Jahren High-End war, klingt auch heute nicht schlecht.
 

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Ja, das war auch nur ein Beispiel. Muss ja keine 10 Jahre alt sein.

Die Hauptfrage ist hier eigentlich, ob das S 608 den Aufpreis spürbar wert ist (dabei spielt vorallem der dritte Mitteltöner eine Rolle, ich kenne mich nicht aus und weiß daher nicht, ob das einen wirklichen Unterschied bringt) und ob so ein kleiner Reciever die Teile ordentlich befeuern kann.

Also 606 oder 608?

Ich meine das S 606 + 260 Sub für 555 ist auch schon sehr gut. Nur was taugt der 260 Watt Sub? Nen Pio VSX-922 dazu?

Oder doch das 606 + RX 473 für 650 Euro und optional später nen guten Sub?

Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
lass dich nicht zu stark von den watt angaben der hersteller beeinflussen. am besten überhaupt nicht. so ein kleiner rx-v 473 bringt maximal 60 watt pro kanal im 5.1 betrieb. erst in der 500 euro klasse schaffen welche über 100 w. die messungen der hersteller sind meist angaben wenn nur 1 kanal zur zeit belastet ist. und ja das die jamo sets leistung brauchen wurde hier mehrfach bereits festgestellt. es geht zwar mit einem rx-v 473 , aber man muss dann schon weit aufdrehen um über zimmerlautstärke zu kommen, nach oben bleibt nicht viel luft. von daher würde ich einen grösseren avr zu den jamos bevorzugen... aber dann ist das set wiederrum wenig preis attraktiv.
 

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Hmmm, also in der Preisklasse bis 400 gibts aber auch keine stärkeren Reciever?
Der Pio liefert ja angeblich 160 W für 320 Euro.

Oder ist der 473 prinzipiell in der Preisklasse eine gute Wahl?

Da niemand drauf eingeht, gehe ich von aus, dass das 608 sich nicht lohnt.

Was ist von dem 260 Sub zu halten? Reicht die Leistung um überhaupt starken Bass zu haben?

606 + 260 Sub jemand hierzu einen Recievervorschlag?

Oder doch eher das andere Set? Kenn wer nen Sub dazu?
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.827

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
meinste den pioneer vsx 922? der hat schon deutlich mehr power. der is gerade recht günstig - der ursprüngliche preis ging halt auch knapp an die 500 euro ran. den würde ich schon die jamos zutrauen. und es ist auch nicht so das du generell keine grossen lautsprecher an einen kleinen avr hängen kannst. canton gle 470/490 z.b. funktionieren auch an kleineren avr`s prima da sie einen besseren wirkungsgrad haben
 

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Ja, ich hab den Pioneer gemeint. http://www.amazon.de/gp/product/B007YDOY8A/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=home-theater

Wird nur selten empfohlen, meist eher der 473. Muss ja einen Grund haben? Auch wenn er auf dem Papier deutlich mehr Power hat. Ich brauch halt kein 7.2. Wird maximal bei 5.1 bleiben. 4k dagegen könnte irgendwann interessant werden.

Ansonsten scheint ein Sub der 250 Watt Klasse (Jamo oder JBL) auszureichen?

Edit: Im Prinzip

http://www.redcoon.de/B422507-Jamo-S-606-HCS-3-Sub-260-Wenge_51-Heimkinosysteme

oder

http://www.redcoon.de/B410211-Yamaha-RX-V473-Jamo-S-606-HCS3-Wen_5-Kanal-AV-Receiver

Bräuchte dann jeweils noch ne Sub bzw. Reciever Empfehlung dazu.

Was ist hier sinnvoller als Set zu kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
was hast du denn sonst so für erfahrungen mit anlagen ? mir scheint als wenn du nicht gerade den vergleich hättest. solltest du aber. vorallem auch mal die ein oder andern boxen probehören im laden. beim sub würde ich auch wieder weniger auf die wattzahl achten.. die is kaum interessant du kannst davon ausgehen das du mit subwoofern über 200 euro mehr zum beben bekommst als dir lieb ist. wichtiger wäre das da knackiger präziser bass rauskommt , und nicht schwammiges gedröhne. da ist der jbl für den preis schon gut
 

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Meine Kompetenz in dem Bereich ist eingeschränkt. Ich habe paar Meinungen eingeholt, habe mir paar Anlagen angehört und mich eingelesen.

Daher bin ich ja zum Schlus gekommen, mir das Jamo Set zu holen oder zumindest in meinem Haus anzuhören.

Es gibt hier keine Möglichkeit, 606 + 608 im Vergleich zu hören.


Hier scheinen ja Leute kompetent zu sein, daher verstehe ich es nicht, dass hier so lange um den heißen Brei herumgeredet wird, anstatt etwas kompetentes zu raten.

Ich finde das Set klanglich gut, es wird oft empfehlen. Ich habe aber nur das 606 testen können. Ich weiß jetzt nicht, was vorallem auch vom Kaufpreis der redcoon Sets die beste Möglichkeit wäre.

Zum Thema Subwoofer möchte ich es nicht mit Brüllwürfeln krachen lassen. Ich frage ja, was für den Raum und vom Preis / Leistungsverhältnis sinnvoll und empfehlenswert wäre.

Irgendein guten Reciever, den ja kompetente Leute kennen sollten, zum 606 + dem Jamo Sub 260 ODER 606 + 473 im Setpreis für 650 und irgendeinen guten Sub, den ja kompetente Leute empfehlen können.

Der genannte JBL ist nicht lieferbar und scheinbar nur noch bei Amazon zu bekommen.

Ich hoffe ich habe mich jetzt klar ausgedrückt und bekomme eine Antwort auf meine Frage.
 

Mazze76

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
660
Den Pioneer VSX-527 gibt es nur noch für 11 Stunden für 222,-€
Nächster Preis bei Geizhals 249,-€

Nur mal so in die Runde geworfen weil ich grad drüber gestolpert bin.
Hat zumindest vom Datenblatt her noch etwas mehr Power als der 473.
Ob er von Anschlussmöglichkeiten usw. passt musst du beurteilen ...
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Mein Tip zum Thema 606 vs 608:
Nimm die S 606. Das zusätzliche Volumen der S 608 bringt nix, wenn sowieso ein Sub dazu kommt. Du fährst mit der Kombination "preiswerter AVR + S 606 + Sub" besser als mit einem teuren AVR an den S 608. Die S 608 haben lediglich einen Mitteltöner mehr und einen größeren Woofer, ansonsten sind die Chassis identisch. Und bei Rear und Center unterscheiden sich die Sets auch nicht (jeweils S 60 als Center und S 602 als Rear). Der Aufpreis für teuren AVR und S 608 ist also besser in einem Sub investiert.

P.S.: Eigentlich war das auch schon in #8 so gedacht, scheint aber nicht angekommen zu sein, daher jetzt etwas ausführlicher... :D
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.115
kammerjaeger1,

den S606er fehlt im Mittelton/Oberbass ein ganz klein wenig was, gegenüber den S608er. Und ich meine definitiv nicht den Tiefbass. Da fehlt noch mehr ;)

Am Ende sehe ich es jedoch wie Du. S606+Sub macht mehr Sinn als S608 ohne Sub.

@tz1986

Höre Dir in Deiner Umgebung mal Klipsch an. Die Jamo´s sind "verklipscht" gesoundet. Wenn Du mit den Klipsch nicht zurecht kommst, dann vergiss die Jamo´s direkt. Wenn´s passt, alles fein :D
 

AlfoGTA

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
206
kammerjaeger1,

den S606er fehlt im Mittelton/Oberbass ein ganz klein wenig was, gegenüber den S608er. Und ich meine definitiv nicht den Tiefbass. Da fehlt noch mehr ;)

Am Ende sehe ich es jedoch wie Du. S606+Sub macht mehr Sinn als S608 ohne Sub.

@tz1986

Höre Dir in Deiner Umgebung mal Klipsch an. Die Jamo´s sind "verklipscht" gesoundet. Wenn Du mit den Klipsch nicht zurecht kommst, dann vergiss die Jamo´s direkt. Wenn´s passt, alles fein :D
Stimm ich dir zu. Die 606 machen schon ordentlich Druck aber ab 40Hz geht nichtmehr viel!

Jamo gehört ja zu Klipsch :) Trifft deine Einschätzung also sehr gut.
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.115
Ich meine das vor allem in der groben klanglichen Einordnung. Wenn man keine Möglichkeit hat, sich Jamo Vorort anzuhören, dann sollte man zumindest mal bei den Klipsch lauschen. Zwischen den beiden Serien liegen zwar auch "Welten", aber die Grobabstimmung ist recht ähnlich.
 

tz1986

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
205
Ich habe mich jetzt für das Jamo S 606 + Sub entschieden und dazu einen Onkyo 515 und Pioneer 527 als Auswahl bestellt. Ich denke beide sollten zum System passen.

Bin mal gespannt, wies hier im Raum letztendlich wird.
 
Top