News Kaby Lake: Core i3 erreicht 4 GHz, Pentium bis zu 3,8 GHz

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010
Im Fahrwasser der bis zu 4,5 GHz schnellen Core i7 und 4,2 GHz taktenden Flaggschiffe der Serien Core i7 und Core i5 aus der neuen Prozessorfamilie Kaby Lake legen auch die Einsteiger- und Mittelklasse-Modelle im Takt zu. Der Core i3 erreicht so ebenfalls die Marke von 4 GHz, der Pentium bis zu 3,8 GHz.

Zur News: Kaby Lake: Core i3 erreicht 4 GHz, Pentium bis zu 3,8 GHz
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.470
Die Pentium sind aktuell bereits den Celeron vorzuziehen, bieten sie für minimalen Aufpreis doch deutlich mehr Takt.
Naja, die Aussage ist ja mal total Käse. WANN ist ein Pentium einem Celeron vorzuziehen? Beim Zocken? Ja, da sehr wahrscheinlich. Office? Kaum Mehrwert. HTPC? Kein Unterschied (speziell bei Kaby Lake).

Und minimaler Aufpreis? Sind immerhin 20€ vom kleinsten Celeron zum kleinsten Pentium - das sind weit mehr als 50% Aufpreis - für eine Leitung die viele eventuell gar nicht benötigen.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.383
@Cool Master

Gibt es doch schon. Nennt sich AMD FX-9590. ;-)
 

obi68

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.014
Vermutlich schon wieder die obligaten + 5 % Leistung. Ich frage mich wie lange ich mit meiner 2600K CPU @4.8 GHz noch einigermassen mithalten kann. Seit Februar 2011, aus dem Westen kaum neues. Zumindest schont es meine Geldbörse.
 

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.630
Naja, da kommen jetzt immer noch nicht da an wo man einen fünf Jahre alten 2600k üblicherweise hintaktet (4.5 GHz+). Wenn sich die neuen auf 5.5 GHz bringen ließen wäre da ja eine Entwicklung... Mal sehen was da effektiv pro MHz rumkommt.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.041
Das ist schon ne nette Nummer vor allem Psychologisch recht wichtig. Wenn das so weiter geht haben wir bald 5 GHz CPUs ohne OC.
Hm eher unwahrscheinlich. Das macht das Silizium nicht mit bei der Strukturbreite. Es führt im Moment nichts an mehr Kernen vorbei. Der Gewonnen Platz wird sowieso entweder durch mehr Transistoren eingenommen oder durch die GPU. Apollo wird wieder ein bisschen runter gehen mit dem Takt. Auch Intel steuert langsam auf das Ende ihrer Architektur hin, wenn man nicht auf mehr Kerne ausweicht.
Ergänzung ()

@Cool Master

Gibt es doch schon. Nennt sich AMD FX-9590. ;-)
Nö, nur mit TurboTakt. Ist quasi ein OC des Herstellers.

Generell ist mit Bulldozer ungefähr 8,8Ghz drin, mit Intel Core i7 ist knapp knapp über 8Ghz drin und da ist einfach Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Popey900

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.815
Der hohe Takt zeigt aber auch das die Architektur am Ende ist.
Wie damals beim Pentium 4.

Wahrscheinlich wird die Kuh noch gemolken, aber was neues ist schon lange in der Schublade.
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.470
Ich frage mich wie lange ich mit meiner 2600K CPU @4.8 GHz noch einigermassen mithalten kann.

Naja, da kommen jetzt immer noch nicht da an wo man einen fünf Jahre alten 2600k üblicherweise hintaktet (4.5 GHz+). Wenn sich die neuen auf 5.5 GHz bringen ließen wäre da ja eine Entwicklung...


Du vergleichst hier eine massiv übertaktete CPU mit einer aktuell Stock-CPU. Und die neue wischt mit der alten den Boden auf, speziell wenn man da auch noch was am Takt dreht. Gut, du merkst in deinen Programmen/Spielen vielleicht nicht so viel Unterschied, aber er ist da. Nimm was Rechenintensives und du merkst es garantiert. Alleine schon am Stromverbrauch.
 

IXI_HADES_IXI

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.166
Also wenn es nur reine Takterhöhung ist beläuft sich das vermutlich auf null Vorsprung zum 6700K?!
Hier mal ein Vergleich meines alten 3570K @4,5 Ghz und meinem 6700K @4,5 Ghz im Physicsscore. Bisschen was hat sich da schon getan aber von Skylake zu Kabylake wird es wahrscheinlich 0,0 sein wenn man einen 4,5Ghz schnellen 6700K dagegensetzt.
Hab die CPU ersetzt da ich 144 Hertz habe und da merkt man je nach Spiel eine schnellere CPU durchaus.

Ich weiß Ocen lassen sich beide aber wie viel hängt letztendlich an der CPU-Güte!

Hoffe der Test wird mit gleichem CPU-Takt durchgeführt! Heißt 4,5Ghz Skylake vs 4,5 Ghz Kabylake!
Dann sieht man ob Kaby auch wirklich schneller ist oder ob es nur der höhere Takt macht! :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.349
Schön - aber ob und wieviel OC bei den Modellen machbar sein wird - man wird sehen.

Auf Vergleichtests - insbesondere mit einem i5 Sandy (evtl. OC) - freue ich mich jetzt schon.
 

crvn075

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
427
Du vergleichst hier eine massiv übertaktete CPU mit einer aktuell Stock-CPU. Und die neue wischt mit der alten den Boden auf, speziell wenn man da auch noch was am Takt dreht. Gut, du merkst in deinen Programmen/Spielen vielleicht nicht so viel Unterschied, aber er ist da. Nimm was Rechenintensives und du merkst es garantiert. Alleine schon am Stromverbrauch.
This, kann den Quatsch auch nicht mehr lesen. Klar sind die Sprünge kleiner als früher, aber trotzdem ist der Performance- und Effizienz-Zuwachs zu beispielsweise Sandy Bridge deutlich. Bei Games mag das nicht auffallen (was nicht verwunderlich ist, denn wie CPU-Anforderungen an Spiele nur noch langsam steigen und man sowieso im GPU-Limit hängt), in anderen Anwendungen hingegen schon.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.510
Das ist schon ne nette Nummer vor allem Psychologisch recht wichtig. Wenn das so weiter geht haben wir bald 5 GHz CPUs ohne OC.
Auf dieses "bald" warten wir schon seitdem Pentiums 3 Ghz überschritten hatten und TDP durch die Decke ging.

Bei der Mhz-Steigerung im Mainstream-Bereich bei CISC-Prozessoren gehts nur extrem langsam voran. Stattdessen werden immer mehr Funktionen eingebaut oder die Kernanzahl erhöht.
 

YesWeedCan

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.873
Pentium bis 3,8ghz? WOW echt super :D

Da hat schon ein zwei Jahre alter Anniversary Pentium locker seine 4GHZ oder auch 4,5GHZ gepackt........AMD! Hoffentlich kommen die aus dem Quark dieses künstliche kleinhalten der Taktraten ist nicht mehr schön von Intel.......
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.197
Hübsch, aber irgendwie erinnert mich das an alte Pentium 4 Zeiten.
Immer mehr Feuer rein um gegen den Athlon 64 anzustinken, ob Intel da böses ahnt was auf sie mit Zen zukommt? :D
Hoffen darf man ja noch. ;)
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.320
Vermutlich schon wieder die obligaten + 5 % Leistung. Ich frage mich wie lange ich mit meiner 2600K CPU @4.8 GHz noch einigermassen mithalten kann. Seit Februar 2011, aus dem Westen kaum neues. Zumindest schont es meine Geldbörse.
Zu dem Zeitpunkt, an dem eine Konsole mehr CPU-Leistung hat, als deine alte Krücke. Weil CPU-Anforderungen orientieren sich heute an dem was eine Konsole kann, und das ist nicht viel. Wessen Welt in Sachen Computer aus mehr besteht als aus Spielen, der hat schon gemerkt, dass eine moderne CPU mal eben 30-40 % mehr Leistung bringt, für weniger Verbrauch (denn die 5-10 % bei jeder Generation läppern sich bei 5-6 Generationen eben zusammen). Wenn man aber in einem Bereich unterwegs ist - Actionspiele - in dem nicht mehr Leistung gefordert ist, kann man natürlich immer wieder in jedem CPU-Newsthread die alte "mein Sandy Bridge ist noch supertoll"-Geschichte rausholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.189
Hier mal ein Vergleich meines alten 3570K @4,5 Ghz und meinem 6700K @4,5 Ghz im Physicsscore.
Das lässt sich nicht wirklich vergleichen, der Firestrike skaliert enorm stark mit HT, mein I7 2600k überrundet den 3570k auch locker und kommt auf knappe 13000 Physics Score, da ist Skylake auch nicht mehr weit entfernt. Sandy lässt sich nunmal einfach deutlich besser übertakten als die neueren Generationen, da sind die 5 GHz mit fast jedem Chip drin, heute kannste mit 4,8 GHz auf Skylake zufrieden sein...

fs.png


Trotzdem bleibt seit 2011 einfach ein nicht wegzudiskutierender Geschwindigkeitszuwachs von 2011 bis 2016, die 5 Jahre mögen für Gamingsysteme nicht viel gebracht haben, für Anwendungen und insbesondere beim Stromverbrauch sieht es ganz anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top