Kann ein TFX Netzteil diese Komponenten packen?

R

ratzeputz

Gast
Hi zusammen.

Ich habe bald vor, eine Projektidee, die ich schon so lange mit mir herumschleppe, Wirklichkeit werden zu lassen.
Irgendwann, wenn ich das Projekt dann starte gibts natürlich auch ein Tagebuch :)

Hierfür brauche ich aber UNBEDINGT ein TFX Netzteil.
Nun gibt es ja davon nicht unbedingt viele und die die es gibt, sind nicht besonders leistungsstark.
Ein 350W Netzteil habe ich gefunden ... das ist allerdings ein LC Power. Ich kenne diese Marke nicht, aber es kostet nicht so viel. Da denk ich mir: "Unbekannte Marke und was nix kostet, kann nix".
Also ist das denke ich eher nicht das Wahre.

Ich tendiere zum beQuiet 300W TFX Netzteil (gibts eh nur eines davon :) ).
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob meine geplanten Komponenten, damit wirklich versorgt werden können :(
Vielleicht könnt ihr mir hier noch die eine oder andere Meinung vermitteln, oder gar ein TFX Netzteil, das ein wenig mehr Leistung hat, empfehlen.

Vorweg: Das Ding MUSS spieletauglich, und die Komponenten so klein wie möglich sein :)

CPU: Intel Core i5-3570S
CPU Kühler: Ein möglichst flacher LuKü. Wahrscheinlich ein Scythe ... musst erst schaun was es da so gibt. Am liebsten wäre mir passiv, aber das wird wohl bei dem i5, selbst bei nem S, unmöglich.
MoBo: AsRock H77 M-ITX
RAM: 2x4GB Corsair DDR3
Festplatten: 2 SSD's (wahrscheinlich werden es Crucial M4 256GB)
Laufwerk: 1 Slim Slot-IN DVD Laufwerk (muss ich erst schaun, was da das beste P/L Verhältnis bietet)
GFX: Eine Gainward GTX 660 (die ist nicht sonderlich teuer, reicht für die Spiele, die ich spiele auf jeden Fall aus, und ist vor allem nur 180mm lang)
Kühlung allg. : Je nach Muss und Platz werden es wohl 2 oder 3 80mm Lüfterchen werden. Gerade um ein wenig Luft durch das Casecon zu schaufeln. Sollte vor allem für meine Gehäuseidee auch ausreichen, da die Graka direkt die frische Luft von außerhalb des Gehäuses ansaugt, und der abgeschottete Mainboard Teil durch das Netzteil einen guten Luftzug bekommen sollte.

Glaubt ihr, dass das beQuiet diese Komponenten packt, ohne immer halb vorm Belastungstod zu sein?
Oder habt ihr ne andere Netzteil Idee. Die Komponenten sind quasi ziemlich fix.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

MichFancy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
182
Also Graka und CPU brauchen ca. 205 Watt und für den Rest ca. 50 (das ist Großzügig). Es sollte also reichen.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.317
von der leistung mag es gerade so reichen, aber dir ist schon bewusst dass das Ding keinen PCIe Anschluss hat, und auch nur 2x Sata Anschlüsse? Ob es wirklich zielführend diese Anschlüsse mit Adaptern aus den 3x IDE Anschlüssen zu basteln... ich weiß nich...
 
R

ratzeputz

Gast
@MichFancy:
Danke für die Antwort. Das ist genau das was ich mir erhofft habe :)

@species_001:
Ja das ist mir bewusst. Das ist aber auch kein Problem. Darauf habe ich mich eingestellt, weshalb ich auch zum Lötkolben greifen, und entsprechende Platinen zur Verteilung der Spannung einbauen werde :) Keine Sorge ich weiß was ich da tu :)
Ein eigener PCIe Anschluß würde die Sache natürlich erheblich vereinfachen ... es gibt aber kein Netzteil mit so einem Anschluss, außer dem LC-Power, und das scheint ja der größte Mist zu sein, wenn man diverse Reviews und Rezensionen dazu im Internet liest.

Und Spannung is Spannung ... ob die nun mit einem Molex oder PCIe Anschluss angeschlossen wird, ist da ja würschtig :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

marcmurc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
581
Es sollte keine Probleme geben, das Netzteil hat auf der +12v1 und +12v2 genügend Ampere. Ne GTX690 wird dann schon knapp ;D
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von ratzeputz:
Ein 350W Netzteil habe ich gefunden ... das ist allerdings ein LC Power.
Bei dem SFX-Modell müsste es sich das LC-Power LC400TFX V2.3 (ist zudem das einige Netzteil im TFX-Format
von denen) handeln , soweit ich weiß.
Allerdings sprechen da viele Sachen gegen das Gerrät, denn:
- Über die Elektronik (müsste von GreatWall kommen) gibt es weder Infrormationen bzw. Reviews noch
weiß man, wie es um die Performance des Netzteils steht d.h kann man da wirklich 350W dauerhaft abrufen,
bleiben die Spannungen innerhalb der ATX-Specs, usw.
- Allein der Verkaufspreis deutet an, dass man bei der Elektronik gewisse Abkürzungen vorgenommen hat.
- Das Ding nutzt als PFC-Lösung eine passive, was heitßt, dass man von etwa 70-75% (oder aber auch weniger)
Effizienz ausgehen muss.

Beim be quiet SFX Power 300W und dem Seasonic SS350TGW/M sieht es technisch deutlich besser als bei dem Greatwall-made LC400TFX aus, aber bei beiden muss man auf alle Fälle mit PCIe Adapter (hier 2x 4pin Molex auf
1x PCIe 6pin) arbeiten


Zitat von ratzeputz:
Ein eigener PCIe Anschluß würde die Sache natürlich erheblich vereinfachen ... es gibt aber kein Netzteil mit so einem Anschluss, außer dem LC-Power
Ja, die nativ vorhandene PCIe-Stecker sind zwar bei dem LC400TFX V2.3 ein Vorteil, aber die Umsetzung dort
ist alles andere als super d.h würde man die PCIe 6- und 8pin gleichzeitig nutzen, würden theoretisch allein
225W über die PCIe-Stecker verbraten werden und bei 20A auf der +12V-leitung (= 240W) bliebe dann kaum was
für CPU, Mainboard, Arbeitsspeicher und Laufwerke übrig.
 

gerddetlev

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2
Achtung! Das LC-Power-Netzteil ist wie so oft nicht geeignet. Es macht einen Höllenlärm schon bei geringer Last (schechter Wirkungsgrad) und ist hoher Last sicher auf Dauer nicht gewachsen.Die Hersteller von Billignetzteilen mogeln bei der Belastbarkeit. Nimm das von be quiet! und du wirst sehen dass es geht und leise ist im Normalbetrieb.
Habe beide und nur das be quiet einem Quadcore und einer GTS 250 gewachsen.
 
R

ratzeputz

Gast
Was gegen ein SFX Netzteil spricht? Die Größe ... TFX is noch eine Ecke kleiner und genau auf das kommt es an.
Ich sagte ja auch, dass es ein TFX sein MUSS.

Und die letzten Aussagen spiegeln genau das wieder, was ich ohnehin schon geschrieben habe ... das LC-Power steht sowieso nicht zur Debatte :D
Darauf brauchen wir gar nicht so sehr eingehen hehe.

Das SeaSonic sieht durchaus intressant aus.
Da werde ich auf jeden Fall mal ein wenig vergleichen ... vor allem was die Lautstärke betrifft, da es ein reines LuKü System wird ... WaKü war in der Überlegung ... allerdings zu wenig Platz
 

Hasamaatlas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
492
Ja aber TFX: Maße: 85 x 70 x 175 mm (BxHxT)
gegen SFX: Maße: 125 x 63,5 x 100 mm (BxHxT)

ich mein SFX ist zwar 4cm breiter aber dafür um ganze 7,5cm kürzer. Deswegen frag ich. Ich habe mir ein HTPC zusammengebaut mit einem SFX Netzteil von Silverstone. Kann ich nur empfehlen. Selbstbaugehäuse? oder fertiges?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Also ich habe das http://geizhals.de/718480 TFX-Netzteil und betreibe damit derzeit einen i5-3570k @ 4,5Ghz und eine 5770HD.
Wenn die 660ti jetzt zwei PCIe-Stecker brauchst musst du mal gucken wie du das mit den adaptern machst. Ich habe zwei Molex auf einen PCIe umgesteckt

Baust du das Gehäuse selber, oder was hast du vor?

(siehe signatur)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

ratzeputz

Gast
@Hasamaatlas:
Ja es ist zwar ein wenig tiefer, aber genau die Breite ist das Problem. Es soll so schmal werden wie es geht, wohingegen die Tiefe nicht unbedingt die große Rolle spielt.

@Shaav:
Es wird "nur" die 660 GTX ... nicht die Ti

Ja es wird ein Casecon ... aus GFK.
Und bevor die EMV Brüllaffen wieder loslegen ... ich laminiere Alufolie mit ein ;)
 

Hasamaatlas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
492
AAchso. Was fürn Gehäuse? Selbstbau?

Edit:
grad gelesen. Casecon GFK.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

ratzeputz

Gast
Genau :D

Aber es wird wohl noch gut 2-3 Monate dauern, bis ich loslege. Die Planung will wohl überlegt sein und ausserdem isses dann schon wärmer in der Garage :) Im Winter basteln kann nix :D

Alleine schon das zusammensammeln der ganzen Informationen "was kann man mit was und wie verbauen, was ist sinnvoll und was nicht, welche hardware ist stromsparend, aber gleichzeitig genug leistungsfähig und so weiter" hat schon über 1 Monat gedauert.

Man hat ja Zeit :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top