Kann ich überhaupt eine SSD in mein Notebook bauen

lazy74

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.213
Hi,

ich will meine jetzige HD, eine SATA2 (Seagate ST9320320AS) durch eine SSD ersetzen und diese SSD als OS-Laufwerk nutzen.
Die zweite HD will ich weiter laufen lassen für eigene Dateien, Filme und Spiele.
In mein Laptop passen 2 x 2,5 Zoll HDs rein.

Nun aber die Frage zum Anschluß: in meinen BIOS kann ich bezüglich HDs nichts einstellen, ich habe aber gelesen, dass man die SSD als IDE-Laufwerk einstellen muss.

Nur ist meine jetzige Platte aber eine SATA2.

Kann ich Pech haben, dass die SSD bei mir überhaupt nicht läuft, weil ich nichts mit IDE einstellen kann?

Im BIOS steht aber bezüglich der Bootreihenfolge aber widerum IDE-0 an erster Stelle...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.070
Nun aber die Frage zum Anschluß: in meinen BIOS kann ich bezüglich HDs nichts einstellen, ich habe aber gelesen, dass man die SSD als IDE-Laufwerk einstellen muss.
Was man nicht alles ließt :-)

Wenn ein SATA-Port in Deinem Notebook frei ist, dann geht da wohl auch nur eine SATA-Platte ran. Es wäre doch ein leichtes für Dich mal die Platte aus dem Notebook rauszureissen und auf die Kontakte zu schauen.

SSDs mit IDE-Anschluss wirste nicht viele finden (und wenn dann Sauteuer), an denen ist die Entwicklung nicht vorbeigegangen.


Und ich denke mal in Deinem Notebook wird kein IDE-Anschluss sein, sondern nur noch SATA. Also ist mit IDE im Bios wahrscheinlich der SATA-Betriebsmodi IDE gemeint und nicht ein Laufwerk mit IDE (P-ATA)-Anschluss.
 

lazy74

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.213
Das mit dem Anschluß wird wohl passen, aber ich meine den Betriebsmodus, muss der bei der SSD nicht auf IDE eingestellt sein?
 

lazy74

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.213
Na dann werde ich mir mal eine besorgen. Ich denke, dass es die Super Talent ME 64GB wird...
 
Top