[Kaufberatung] Einfache Digitalkamera

Kato-San

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
38
1) Wo würdest Du Deine fotografischen Fähigkeiten einordnen?
Ich würde sagen Knipser.


2) Finanzielles

a) Wo liegt Dein Preislimit für die Kamera und ggf. Objektiv(e) ohne Zubehör?
Etwa 150-200 Euro


b) Wo liegt Dein Preislimit für eventuelles Zubehör wie Akku, Tasche, Stativ? Was Du davon brauchst, wird sich meist aus der Beantwortung der Fragen ergeben
Je nachdem ob ich überhaupt noch was dazu bräuchte.

3) Würdest Du auch ein älteres Modell kaufen wollen oder muss es "das neueste vom neuen" sein?
Das ist egal


4) Wie willst Du Deine Bilder am Ende nutzen und präsentieren?!
Eigentlich nur für ganz stinknormale Fotos.



5) Gedenkst Du viele Ausschnitte aus Deinen Fotos zu machen, oder beschneidest Du sie idR. eher weniger?
Ich denke sie werden kaum bis gar nicht beschnitten


6) Welche physikalische Größe und Gewicht sollte die Kamera haben?
Handlich, für Frauenhände gedacht und leicht zum mitnehmen.



7) Soll die Kamera einen Sucher haben? Wenn ja, bevorzugst Du einen optischen, oder würdest Du auch einen elektronischen Sucher nutzen?
Würde ein optischer sicher ausreichen.


8) Würdest Du Wechselobjektive in Betracht ziehen? Wenn ja, gibt es schon ein System, dessen Objketive nutzen Du kannst?
Ist der Satz von Meister Yoda? <- konnte ich mir nicht verkneifen
Da es nur eine einfache und simple digitalkamera wird, nein


9) Was gedenkst Du hauptsächlich zu fotografieren, bzw. welchen Brennweitenbereich willst Du abdecken? Soll viel Landschaft oder Architektur auf das Foto passen, oder willst Du weit entfernte Motive z.B. im Zoo stark heran holen? Möchtest ganz besondere Nahaufnahmen machen?
Sollte auf jedenfall für spontanaufnahmen vorhanden sein, am besten unkompliziert.



10) In welchen Lichtsituationen wirst Du meistens fotografieren? z.B. überwiegend Innenaufnahmen auf Partys, in der Disco, oder zu Feierlichkeiten. Oder Abendstimmungen, Nachtaufnahmen, Astrofotografie.
Ich denke meistens draussen,
könnte aber auch in einer Wohnung sein.
Spontan eben.



11) Möchtest Du die volle Kontrolle über die Kamera mit manuellen Eingriffmöglichkeiten, reichen Dir Motivprogramme, oder möchtest Du lieber nur im Automatikmodus fotografieren?
Wird warscheinlich bei Automatik bleiben.



12) Sind Stoßfestigkeit, Montagemöglichkeiten, oder Unterwassertauglichkeit wichtig? z.B. zum Schnorcheln, oder Bergsteigen
Wäre gut, wenn sie etwas aushalten würde oder wenn es mal ein wenig regnet, dass sie nicht gleich kaputt geht, unter Wasser wird sie jedoch keine verwendung finden.


13) Willst Du Videos aufnehmen und wenn ja, in ...
Ich glaube das ist eher unwichtig



14) Soll die Kamera High-Speed- und/oder Timelaps-Aufnahmen unterstützen?
Nicht wichtig


15) Thema Stromversorgung

a) Wie viele Bilder sollten mit einer Akkuladung (ohne Batteriegriff) möglich sein?
Mindestens für eine kleine Wanderung oder so, denke aber dass da nicht so große Ansprüche dabei sind.

d) Dürfen es proprietäre Akkus sein, oder bestehst Du auf handelsübliche Batterien?
Akku wäre nicht schlecht ;)

e) Soll die Kamera dann per USB zu laden sein, oder ist ein externes Ladegerät okay?
Ein handelsübliches Ladegerät reicht da schon.


Ich will meiner Mutter eine Kamera schenken, die jedoch nichts extravargantes sein muss, da es sich um nichts professionelles handelt.
Verwendungszweck werden eher Wanderungen sein oder familiäre Fotos bei Besuch oder bei Anlässen, die dann zu stinknormalen Fotos entwickelt werden.
 

LordB

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.395
Schau Dir eine Canon SX260 an. Die dürfte im Abverkauf sein, da die 280 auf dem Markt ist. Die bietet für ca. 200 Euro alles, was man sich als Knipser nur wünschen kann und dazu eine recht ansprechende Bildqualität, da der Sensor nicht so hoch auflöst. Dazu GPS, 20x Zoom, brauchbaren FullHD Film-Modus mit Kino-Look durch 24 Vollbilder.

Einfach ein top Gerät für jeden, der eine kleine Kamera, die alles kann, sucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kato-San

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
38
Danke für die Antworten und ich werde mir beide Kameras mal genauer ansehen ;)
Das GPS zeug wäre warscheinlich kein Entswcheidungsgrund =P aber professionelle Anwendung wird die Kamera ohnehin nicht zuteil. ;)
 
Top