[Kaufberatung] (Hoch-)Wertige Kompaktkamera gesucht

miko

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.297
Hallo,

im Auftrag meiner Frau bin ich auf der Such nach einer (hoch-)wertigen Kompaktkamera.


Zunächst der Kaufberatungs-Fragebogen:

1) Wo würdest Du Deine fotografischen Fähigkeiten einordnen? z.B: Knipser - Einsteiger - Fortgeschrittener - Amateur - Semi-Profi - Profi

Mein Frau verfügt über ein solides Wissen im Bereich Fotografie und im Umgang mit einer (DSLR) Kamera - ich würde ihre Fähigkeiten daher in die Kategorie "Fortgeschrittene" einsortieren.


2) Finanzielles

a) Wo liegt Dein Preislimit für die Kamera und ggf. Objektiv(e) ohne Zubehör?


Bei ca. 400,- (+/- 50,-) Euro


3) Würdest Du auch ein älteres Modell kaufen wollen oder muss es "das neueste vom neuen" sein?

Das ist egal.


4) Wie willst Du Deine Bilder am Ende nutzen und präsentieren?!

c) Gedruckt? - Wenn ja, auf welcher Größe? z.B. 10x15, 13x18, DIN A5, A4, A3, A3+, A2 usw.


Ja, Papierfotos in den Größen 10x15 und 13x18.


6) Welche physikalische Größe und Gewicht sollte die Kamera haben?

Die Kamera sollte so kompakt wie möglich sein. Ein höheres Gewicht suggeriert meiner Frau i.d.R. eine gewisse Wertigkeit.


7) Soll die Kamera einen Sucher haben? Wenn ja, bevorzugst Du einen optischen, oder würdest Du auch einen elektronischen Sucher nutzen?

Ein Sucher (vergleichbar zur DSLR) ist kein Muss. Ein 'Live-View' auf dem rückwärtigen Display reicht aus.


8) Würdest Du Wechselobjektive in Betracht ziehen? Wenn ja, gibt es schon ein System, dessen Objektive Du nutzen kannst?

Nein, es sollen gerade keine Wechselobjektive genutzt werden.


9) Was gedenkst Du hauptsächlich zu fotografieren, bzw. welchen Brennweitenbereich willst Du abdecken? Soll viel Landschaft oder Architektur auf das Foto passen, oder willst Du weit entfernte Motive z.B. im Zoo stark heran holen? Möchtest ganz besondere Nahaufnahmen machen?

Fotografiert werden in erster Linie Personen (unsere Tochter) und Porträts.


10) In welchen Lichtsituationen wirst Du meistens fotografieren? z.B. überwiegend Innenaufnahmen auf Partys, in der Disco, oder zu Feierlichkeiten. Oder Abendstimmungen, Nachtaufnahmen, Astrofotografie.

In der Regel draußen bei guten Lichtverhältnissen.


11) Möchtest Du die volle Kontrolle über die Kamera mit manuellen Eingriffmöglichkeiten, reichen Dir Motivprogramme, oder möchtest Du lieber nur im Automatikmodus fotografieren?

Da meine Frau auch mit ihrer anderen (DSLR) Kamera nicht einfach nur den Automatik-Modus nutzt, wäre dies schön. Für ein schnelles Bild sollte aber auch gerne ein Automatik-Modus vorhanden sein.


13) Thema Videofunktion:

a) Wieviel % gewichtest Du die Filmfunktion zur Fotofunktion (Willst Du mehr filmen, oder mehr fotografieren?


Gesucht wird in erster Linie eine Fotokamera. Die Möglichkeit, kurze Videos aufnehmen zu können - und dies bieten ja mittlerweile alle Kompaktkameras - ist ein netter Nebeneffekt.


b) FullHD (1080i/p) oder 4k?

Full HD ist ausreichend.


17) Welche Kamera und ggf. Objektive hattest Du bisher und was gefiel Dir daran besonders gut und was mochtest Du gar nicht daran?

Meine Frau besitzt bereits eine DSLR (Nikon D300s mit diversen Objektiven). Mit dieser ist sie sehr zufrieden. Da die Kameraausrüstung aber nichts ist, was man immer mit sich herumschleppt, soll eine zusätzliche Kompaktkamera für die Handtasche her.

Zusammenfassend lässt sich sagen: gesucht wird eine möglichst kompakte Kamera für die Hand- oder Manteltasche, die sofort zu Hand ist und mittels derer schnell ein paar Fotos geschossen werden können. Da meine Frau über eine solide Fotoausrüstung mit einer DSLR und eine gewisse Erfahrung im Umgang damit verfügt, sollte die (Bild-)Qualität nicht die schlechteste im Bereich der Kompaktkameras sein.

Leider habe ich keinerlei Erfahrung im Bereich Fotografie - weder was die Technik noch was das Handwerk angeht - , jedoch fällt die Aufgabe der Anschaffung der Kamera in meine Pflichten als (Ehe-)Mann. Auf der Grundlage meiner bisherigen Recherchen im Internet ist die Canon PowerShot G9 X mein momentaner Favorit. Gibt es von Eurer Seite Erfahrungen zu der Kamera? Was spricht ggf. für oder gegen die Kamera? Gibt es interessante bzw. bessere Alternativen?

Für Eure Unterstützung bin ich sehr dankbar!

Gruß
miko
 
Zuletzt bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.722
Ich würde auch eher zur RX100 tendieren, wobei es natürlich laut Papier keine allzu signifikanten Unterschiede zur G9X gibt.

Sicher einen Blick wert ist auch die Nikon Coolpix A, welche einen nochmals größeren APS-C-Sensor besitzt und dadurch qualitativ bessere Bilder liefert. Allerdings hat die Nikon lediglich eine Festbrennweite von äquivalent zu Kleinbild 28 mm. Wenn jedoch mehrheitlich Portraits mit der Kamera aufgenommen werden sollen, genügt diese Festbrennweite aber, sofern sich deine Frau mit dem Gedanken, nicht zoomen zu können, abfinden kann. Ein Fotokollege nutzt die Nikon Coolpix A ebenfalls ausschließlich für Portraits und macht damit viele schöne Fotos ;)

Ein weiterer Vorteil der Nikon Coolpix A: Sollte deine Frau einen Aufsteckblitz von Nikon besitzen, so funktioniert dieser auch an der Nikon Coolpix A. Gute Beispielbilder und einen dazugehörigen, ausführlichen Test kannst du hier finden: https://www.dpreview.com/reviews/nikon-coolpix-a/16
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

miko

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.297
Sony RX100

Zitat von JackA$$:
Ist eigentlich so der Platzhirsch der Kompaktkameras mit guter Bildqualität.
Zitat von CaTFaN!:
Ich würde auch eher zur RX100 tendieren, [...]
Wie von CaTFaN! geschrieben, geben die Datenblätter jetzt nicht zwingend den Ausschlag für oder gegen eine der beiden Kameras. Die Sony ist mit ihren 1:1.8 im Vergleich zu den 1:2.0 der Canon minimal lichtstärker, der zusätzliche Zoom wird jedoch nicht benötigt. Da meine Frau zuletzt eine sehr einfache Canon Ixus als "Handtaschen-Kamera" benutzt hat, ist sie einem besseren Modell von Canon gegenüber - insbesondere da es sich um eine aus ihrer Sicht "klassische Kameramarke" wie Nikon handelt - recht aufgeschlossen.

Warum sprecht Ihr Euch für die Sony aus? Ein "bisschen mehr Fleisch am Knochen" wäre schön. ;)


Nikon Coolpix A

Da mein erster Blick auf die Nikon-Webseite ging, ist mir diese Kamera natürlich auch geläufig. Ja, meine Frau verfügt über einen Nikon SB910, da die Kompaktkamera aber als reine "Handtaschen-Kamera" fungieren soll, ist ein Einsatz des großen Blitzes an der Kamera ausgeschlossen. Gefallen hat die Nikon optisch (Frauen halt...) sehr, leider wurde sie wegen der Festbrennweite abgelehnt. Eine 50er Brennweite wäre ggf. noch durchgegangen, generell ist aber zumindest ein kleiner Zoombereich eher das, was sie sich vorstellt.


Vielen herzlichen Dank für Eure Beiträge soweit!


Gruß
miko
 
Zuletzt bearbeitet: (Analphabetismus)

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.722
Warum sprecht Ihr Euch für die Sony aus? Ein "bisschen mehr Fleisch am Knochen" wäre schön. ;)
Weil die RX100 (beziehungsweise die gesamte RX100-Serie) bis heute sehr gut gegen andere Kompaktkameras in der selben Preis- und Ausstattungsklasse abschneidet und sich einfach bei vielen Fotografen bewährt hat. Auf dpreview (eine der besten Seiten für Kamera- und Objektivtests, allerdings auf englisch) gab es Ende April ein großes Roundup zu Kompaktkameras. Dort sind unter anderem auch die G9 X und die RX100 mit aufgelisteten Vor- und Nachteilen zu finden. Zur RX100 gab es dort vor vier Jahren ein ausführliches Review, welches sich zu lesen lohnt.

Edit: Sollte ein Gebrauchtkauf in Betracht gezogen werden, wäre die RX100 III übrigens noch einmal eine ganze Schippe besser als die RX100. Besonders das Objektiv ist wesentlich besser beziehungsweise alltagstauglicher für Portraits. Außerdem hat die RX100 III einen elektronischen Sucher, der, wie deine Frau sicherlich weiß, besonders im Gegenlicht sehr hilfreich sein kann. Hier der Test auf dpreview: *Klick*
 
Zuletzt bearbeitet:

miko

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.297
Vielen Dank CaTFaN!!

Ich habe mir die von Dir genannten Links kurz mal angeschaut und werde mir die Tests heute Abend dann in Ruhe zu Gemüte führen. Zusammenfassend lässt sich jedoch sagen, dass man mit einer der beiden Kameras - nicht nur der Sony RX100 sondern auch der Canon G9 X - nicht viel falsch machen kann. Eine adäquate "Knipse", um mal eben ein Bild vom Kind zu machen, sind beide Kameras. Sehe ich das richtig?

Ich denke, um die finale Entscheidung werde ich mich versuchen zu drücken, die soll "die Fotografin" dann doch gefälligst selbst treffen. ;)

Nochmals vielen herzlichen Dank!

Gruß
miko
 

miko

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.297
Hallo,

auch wenn schon einige Zeit verstrichen ist, möchte ich den Thread dennoch zu einem Abschluss bringen.

Im direkten Vergleich von Sony RX100 I und Canon G9 X im Rahmen eines Ausprobierens bei einem ortsansässigen Fotofachgeschäft, konnte keine der beiden Kameras meine Frau restlos überzeugen. Nach einer sehr freundlichen - in ihrer "Fachkundigkeit" für mich als Laien nicht beurteilbaren - Beratung ist es am Ende eine Canon G7 X Mark II geworden. Die von CaTFaN! angesprochene Sony RX100 III war als Vergleich leider nicht verfügbar, da meine Frau aber - wie von mir breits im Vorfeld vermutet - eher an einer Canon ("klassische Kameramarke") interessiert war, war ein solcher Vergleich für sie nicht mehr zwingend.

Ende vom Lied: Frau ist glücklich und zufrieden, endlich eine "kleine Knipse" in der Handtasche zu haben und die Resultate (Bilder) machen einen ordentlichen Eindruck.

Vielen Dank nochmal - insbesondere an CaTFaN! - für die Beratung hier!

Gruß
miko
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.722
Solange deine Frau glücklich und zufrieden ist, ist doch alles gut gelaufen ;)
Danke fürs Update.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Definitiv kein Fehlgriff und eine Kamera, die Potential hat.
 
Top