Kaufberatung USB-Plattenspieler zu Digitalisierung

vcTommy

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.856
Guten Abend CB-ler!

Bin auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen USB-Plattenspieler, um meine Musik zu Digitalisieren. Allerdings habe ich keine Ahnung was man beim Kauf beachten sollte. Preislich wollte ich unter 100€ bleiben wenns möglich wäre. Kommen die neuen Geräte an die Qualität von den alten noch heran? Sollte auf jeden Fall einen Riemenantrieb haben oder?
Habe mir bis jetzt diesen herausgesucht: http://geizhals.at/koenig-hav-tt20usb-a681577.html

Bin für jeden Vorschlag dankbar! :)

Mfg. vcTommy
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Zuletzt bearbeitet:

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
So ging das bei mir auch los. Am Ende bin ich dann doch bei 200€ für ein gebrauchtes Gerät und einem Satz neuer Nadeln gelandet.

Wenn es Ur-Alt-Scheiben sind und man den Unterschied nicht hören wird weil schon die Platten so schlecht sind von der Tonqualität tut es sicher jedes billigeres All-In-One-Gerät.
Bei neueren Pressungen mit vernünftigen Mastering würd ich an deiner Stelle lieber mal auf dem Gebrauchtmarkt nach günstigem aber guten Plattenspieler und evtl zumindest passablem Phono-Verstärker schauen. Und dazu noch einen neuen Satz vernünftiger Nadeln. Außer du bist in keinster weise Audiophil (soll ja auch Leute geben die 200€ für eine Nadel ausgeben, aber das ist auch mir zu teuer :D ).

Edit: Und nehm lieber den S-Tonarm. Hab mich vor längerer Zeit mal etwas eingelesen als es um den Kauf ging, im Endeffekt war der S-Arm besser als der gerade. Die genaue Begründung kann ich dir auch nicht mehr ganz liefern ohne Nachschauen, aber den Effekt des Straight-Abnehmers kann man durch verstellen des Abnehmers auch erreichen. Wichtig ist auch ein ordentlich verstellbares Gewicht. Wenn die Nadel hüpft weil die Platte eiert kann ein halbes Gramm mehr Gewicht wahre Wunder bewirken. Sonst verfehlt der Aufnahmespieler seinen Zweck. Laut beschriebung könnte der Dual für 120€ das ja schon mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

haha

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.305
Würde eher eine Kombination aus Plattenspieler und Soundkarte empfehlen.
Günstige USB-Plattenspieler kann man für gewöhnlich in die Tonne treten.
Hast du einen Verstärker, wo man einen Plattenspieler anschließen kann?

Recht günstig und sehr gut ist der Vestax PMC-2000. Den bekommt man gebraucht so ab 120€.
 

vcTommy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.856
Danke erstmal für eure Vorschläge! Gebraucht möchte ich nicht kaufen. Der Dual, welcher mir von Kartenlehrling vorgeschlagen wurde, schaut wirklich sehr gut aus! Ich denke, dass ich diesen nehmen werde. Wird für meine Zwecke schon ausreichen, brauche jetzt wirklich keine supergute Soundqualität, sondern einfach ein Gerät zum Digitalisieren, das aber nicht gleich auseinanderfällt.
@haha: Nein, ich habe keinen Verstärker.
Ergänzung ()

Hätte jemand noch eine Lautsprecher-Empfehlung mit so einem Anschluss?
Ergänzung ()

Keiner einen Vorschlag für günstige Lautsprecher? Muss jetzt nicht das Beste sein, soll nur nicht so blechern bzw. rauschen wenns mal lauter wird. Hauptsächlich wird viel mit (E-)Bass gehört. Weniger hohe Songs.
 

Otto2012

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.860
Ergänzung ()

Hätte jemand noch eine Lautsprecher-Empfehlung mit so einem Anschluss?
Ergänzung ()

Keiner einen Vorschlag für günstige Lautsprecher? Muss jetzt nicht das Beste sein, soll nur nicht so blechern bzw. rauschen wenns mal lauter wird. Hauptsächlich wird viel mit (E-)Bass gehört. Weniger hohe Songs.
Was meinst du den mit "Lautsprecher-Empfehlung mit so einem Anschluss" ?
 

Otto2012

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.860
Die verlinkten Dual Plattenspieler haben doch einen USB Anschluss, der Kommt doch direkt in den PC. Ein Vorverstärker ist auch schon eingebaut. Der Cinch Ausgang ist nur für den Verstärker oder eine Anlage, da kann man nicht direkt Lautsprecher Anschließen.
 

vcTommy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.856
Und was heißt das jetzt für mich wenn ich damit mal Platten hören möchte ohne PC? Kenn mich damit nicht wirklich aus. Man hatte damals ne Anlage und damit hatte es sich, nie damit beschäftigt :D
 

Otto2012

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.860
Habe ich doch geschrieben, du brauchst für den Cinch-Ausgang vom Plattenspieler einen Verstärker, Anlage oder eben etwas was einen Line-Eingang hat, eben was womit du z.B. Audio-CDs Hörst.
 

Otto2012

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.860
Du meinst jetzt das du keine einzige Quelle hast mit Lautsprecher und Audio-Eingänge?
Hast du überhaupt dann Schallplatten?
Das der Dual für den Preis qualitativ hochwertig ist bezweifle ich auch, für den Preis ist das ein Einsteiger Gerät.

Wenn du jetzt nicht nur über den PC die Schallplatten Anhören möchtest, kommen ja noch mehr Kosten auf dich zu.
Wenn du nur einen Verstärker (oder ein AV-Receiver) nimmst, fehlt dir natürlich auch noch?
Genau, Lautsprecher.

Z.B. bei einer Kompaktanlage hast du schon Lautsprecher mit da bei, du musst nur darauf achten das ein Audio-Eingang vorhanden ist.
Es gibt auch Kompaktanlage die schon ein Plattenspieler mit dabei haben, hier musst du aber auf einen Audio-Ausgang achten (um das Gerät mit der PC Soundkarte zu verbinden, für deine Aufnahmen), qualitativ hochwertig ist das aber auch nicht, sieht man ja schon an den Preisen.
http://geizhals.at/?cat=hificom&sort=t&v=e&xf=2072_Plattenspieler#xf_top

Für Verstärker, AV-Receiver mit Lautsprechern, oder eine Kompaktanlage ohne Plattenspieler, würde ich dann aber ein neues Thema aufmachen.
 

vcTommy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.856
Top