Kompatibilitätsprobleme?

joebon56

Newbie
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
4
Hallo Forum-Mitglieder,

ich hätte eine extrem wichtige Frage bezüglich meiner Zusammenstellung an PC-Teilen. So hatte ich eigentlich vor dem Kauf natürlich überprüft, ob meine genutzten Teile kompatibel, doch nachdem ich meinen PC mehrfach kontrolliert zusammengebaut habe, bekam ich einfach kein Signal und deswegen wollte ich bevor ich alles ausprobiere nochmal einmal auf Nummer sicher gehen, ob alle Teile tatsächlich zusammenpassen:

• Grafikkarte (Nvidia): KFA2 Geforce GTX 1060 3GB OC
• Prozessor: AMD Ryzen 3 1300x
• Mainboard: Asrock AB350M Pro4
• CPU-Kühler: Boxed (Wraith Stealth der CPU beiliegend)
• Arbeitsspeicher: Ballistix Sport LT BLS8G4D26BFSB 8GB DDR4 2666 MT/s (PC4-21300) DR x8 DIMM 288-Pin grau
• Netzteil: Be quiet Pure Power 10 400 W
• SSD: Sandisk Plus 120 GB
• HDD: Seagate Barracuda Compute 1 TByte

Ich bin tatsächlich etwas verzweifelt und deswegen würde ich mich extrem freuen, wenn jemand, der vllt noch etwas besser Bescheid weiß nochmal drüber gucken könnte, damit ich dann auch wirklich meinen Fehler ausfindig machen kann.

Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen, aber wünsche dann soweit erst einmal einen wunderschönen Tag,

Ein verzeifelter User:confused_alt:
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.518
kompatibel wäre alles, wenn das dir deine Frage beantwortet.

zu deinem Problem:
-Monitor auch an der Grafikkarte angeschlossen?
-den 8pin CPU Stromstecker auf dem Board nicht vergessen?
-den 6 oder 6+2Pin Stromstecker an der Grafikkarte nicht vergessen?
-Abstandshalter zwischen Board und Gehäuse nicht vergessen? und auch nur da verbaut, wo die Löcher zum verschrauben im Mainboard sind
-den an/aus Taster (Power SW) auch richtig angeschlossen?
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.176
Abstandshalter Mainboard nicht verbaut ? so das es elektrisch kontakt bekommt und daher nicht startet ?

RAM einzeln getestet ?
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.482
Ich habe gerade eben so einen ähnlichen PC zusammen gebaut, nur mit Ryzen 5 1600 und GTX1050Ti.
Läuft zwar alles soweit, aber das ASRock Board ist m.M.n. extrem unkompatibel was RAM angeht.
Hab nen 3.000er G.Skill verwendet, der bootet gerade mal so mit 2400MHz :(

Ansonsten geht die Konfig soweit, wobei ich halt nen 6-Kerner aktuell schon als Mindestmaß betrachte.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.709
Monitor ist an der Grafikkarte und nicht an der Rückseite des Motherboards angeschlossen?

Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Mehr zur Null-Methode siehe Schwarzer Bildschirm/ Rechner bootet nicht/ Null-Methode

Beim Punkt Schnelldurchlauf ist mit 3 Spiegelstrichen die Null-Methode zu finden.

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler, RAM und Grafikkarte außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24Pin, CPU 8Pin und Zusatzstromversorgung der Grafikkarte vom Netzteil anschließen. Monitor an die Rückseite der Grafikkarte anschließen. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.433
Ganz blödes Ding, das mir selber aber auch schon mal passiert ist....

Die Kippschalter am Netzteil hast Du aber schon eingeschaltet, oder?
 

joebon56

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
4
Erst einmal vielen Dank für die vielen schnellen Antworten!

Ich werde gleich erst einmal einige Sachen überprüfen und versuchen gerade das mit dem Anschluss an der Grafikkarte nachzuschauen, aber eine Frage hätte ich dazu noch(kenne mich halt leider echt nicht so perfekt aus und bin deswegen mega dankbar für die vielen Antworten): Muss man den Monitor nur mit der Graka verbinden oder über beides, weil bei Tutorials sieht man eigentlich nur die Option über den Anschluss am PC direkt?:confused_alt:
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.176
Da deine CPU keine Grafikeinheit hat musst du das Kabel halt auch an der Grafikkarte anstecken ... ansonsten arbeitet bei Desktop PC´s nicht die richtige Karte.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.518
Monitor nur an der Grafikkarte.

am Mainboard die Grafikanschlüsse werden mit deiner CPU nie gehen, da Ryzen CPUs keine Grafikeinheit haben
 

joebon56

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
4
Dann nochmal danke und ich sammle jetzt erst einmal die benötigten Kabel zusammen und sag dann bescheid wie es gelaufen ist.;)
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.176
häh jetzt kabel suchen .... geht nicht einfach umstecken ?

Nicht das du am Ende noch einen alten VGA Anschluss am Monitor hast ... damit funktioniert es auch nicht denn die Grafikkarte hat keinen Analogen Ausgang mehr sondern nur noch Digital ... dafür braucht es einen Wandler...
 

joebon56

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
4
Hat alles funktioniert und ich hbae den PC und alles eingerichtet.

Danke für die schnelle und wirklich nette Hilfe. Ohne euch wäre ich einfach untergegangen.

Ein wunderschönes Wochenende noch,

Ein jetzt zufriedener PC-Besitzer
 
Top