Laptop für 15-jährige Schülerin

theflex2000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
96
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?

Office, Internet, Musik


1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?

50:50

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

Nein

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?

Nein

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?

13-14"

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?

2-3h

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?

Windows inklusive

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?

Möglichst NICHT schwarz, daher sind die Lenovo auch raus.

Businessqualität, gute Verarbeitung, Stabilität, Robust


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?


Nix


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?


Gebrauchtkauf gerne, fast ein muss
Preis bis 500 Euro


Mehr oder weniger bin ich bei den HP G2 / G3 hängengeblieben
Habe mir die HP Elitebook Folio 1040 G1 / G2 und G3 genaustens angeschaut und versucht zu vergleichen.
Das G1 ist eventuell raus, da doch etwas veraltet.

G2 und G3 habe ich bei Laptstore gefunden:

G2: https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/35309/ 449 EURO

G3: https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/35393/ 699 EURO


Meint ihr der Aufpreis von 250 EURO ist es wert? Vorteile wären natürlich das bessere IPS DIsplay beim G3 und der vermutlich stärke Prozessor.

Übersehe ich sonst etwas?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.594

dasbene

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
370
Du kannst dich auch mal bei campuspoint.de mal um schauen. Den Rabatt bekommen auch schüler.
Das E495 für 629€ sollte keine schlechte wahl sein.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.876
Na ja, bei einer 15-jährigen muß es ja nichts topaktuelles sein. Es würde auch ein älteres Modell reichen.

Meine Empfehlung: Schau Dich nach einem gebrauchten Business-Modell um. Die besseren kriegt man für verhältnismäßig wenig Geld und kann sie komfortabler "auffrischen" als die Consumer-Modelle.
 

Senvo

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.081
Warum nur 14 Zoll? Ich habe zwar auch ein 14 Zoll Notebook (HP Probook 445 g6), jedoch bin ich Student und nehme mein Laptop sehr viel mit und arbeite auch im Zug etc. 14 reichen natürlich für alles, 15 Zoll sind aber deutlich angenehmer. Bei 700€ Budget und dem Anwendungsbereich ist ein gebrauchtkauf absolut kein muss.

Hier sind meine Empfehlungen (Laptops sind alle in silber Verfügbar):

https://www.lenovo.com/de/de/laptop...-DE-Shopping-PLA-Brand-Gaming|de_DE81N6003AGE

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6814170_-ideapad-l340-15-81lw009x-lenovo.html

https://www.google.com/search?rlz=1...98...0.0._I9euCyJcWQ#spd=11627694066995062689

https://direktkauf.idealo.de/portal...MI1dna6LOo5QIVA-WaCh1qmgizEAkYASABEgLV1PD_BwE

Die Konfigurationen kannst du natürlich auch belibig ändern.
Kannst du den Anwendungsbereich etwas eingrenzen? Dann kann man u.U unnötiges Geld sparen :)
Ergänzung ()

Na ja, bei einer 15-jährigen muß es ja nichts topaktuelles sein. Es würde auch ein älteres Modell reichen.
Das ist nichtmehr ganz so in:daumen:
 

PC-Zocker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
444
Sie will nicht mit Spielen und auch sonst keine großen Sachen mit machen. UND DANN 700,-€ für was ????
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.139
zum Thema: NUR KEIN SCHWARZ ...

man kann Notebooks auch folieren (lassen) und da so ziemlich alles auswählen (bis hin zu selbstgestaltet), was man möchte. Das ist dann ein sehr persönliches Gerät (und man muss nicht auf "Business"-Qualität verzichten, trotz das >90% aller dieser Geräte schwarz sind).
 

theflex2000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
96
Ich danke euch für die hilfreichen Antworten.
Budget wurde soeben auf 500€ von den Eltern beschränkt...

Gebrauchtes Businessmodell ist mEn ratsam. Habe damit immer sehr gute Erfahrungen gemacht.
Es muss nichts neues sein und die Idee mit der Folie finde ich interessant.

Daher nochmal die Bitte für Vorschläge bis 500€.

Ich selbst habe vor 9 Monaten ein X1 Carbon 2015er gewählt.

Was sagt ihr heute?

Danke vorab
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.876
Ich würde ein kleines Thinkpad X200(s) nehmen, einen neuen Akku, eine SSD und 4 GB RAM drunter und Debian drauf. Es ist klein, passt zur Not auch in eine Handtasche, mit passendem Akku hält das Ding auch 8-11h durch, ist recht leise, kommt mit Dockingstation und ist aufgeräumt (Innenleben).
Reicht für eine 15jährige und ist ein guter Anfang.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.594

Senvo

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.081
Also als HP-Kunde rate ich leider von dem HP 14 ab, ich hab ein Probook und nichtmal da ist die Qualität 100% so wie sie mMn. sein sollte (sehr dünnes Alu am Deckel, Scharnier knackt leicht.)


Meine Vorschläge:
Nummer 1
Nummer 2
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.788
Von den günstigen Consumergeräten rate ich auch ab. Ich hab ein HP Elitebook 840 G5, ein Probook 430 G2 und ein 350 G2. Beim 350 G2 ist die Verarbeitung unter aller Sau, beim Probook ist die okay, aber das Display ist schrecklich und beim Elitebook ist alles ok.
Ich weiß, kein schwarzes Laptop, aber gut ist es trotzdem. https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e495-20nea001ge.html
Wie wärs mit nem gebrauchten HP 840 G3? https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/35621/kw/HP-Elitebook-840-G3
Preise sind in der Bucht nochmal deutlich besser, da hast dann halt i.A. keine Garantie.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.876
Von den ProBooks (G4 und G5)war ich auch nicht so begeistert, hatte beruflich schon mehrere, die jeweils wegen Defekten umgetauscht werden mussten. Mal Festplatte, mal Display, mal Grafikeinheit... Wirklich belastbar war keines davon.
 

Timberwolf90

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.940
In dem Preisbereich führt eigentlich nichts am bereits erwähnten Lenovo E495 vorbei. Bei dem geringen Budget über die Farbe des Gerätes zu diskutieren finde ich total nebensächlich. In erster Linie soll der Laptop als zuverlässiges und stabiles Arbeitstier fungieren, was die neue Lenovo E Serie, mit dem nach MIL-STD-810G zertifizierten Gehäuse, auf jeden Fall erfüllt.

Das E495 kann als Schüler günstig über das Lenovo Campus Programm bei einem gelisteten Fachhändler um nur 529€ erworben werden.
 

Senvo

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.081
Von den ProBooks (G4 und G5)war ich auch nicht so begeistert, hatte beruflich schon mehrere, die jeweils wegen Defekten umgetauscht werden mussten. Mal Festplatte, mal Display, mal Grafikeinheit... Wirklich belastbar war keines davon.
Ich hab aktuell das 445 g6 und bin auch schon dran das Gerät auf Garantie zu tauschen, nach 1.5 Monaten. Abgesehen davon ist das Gerät aber eigentlich ein schöner Allrounder.

Ich würde tatsächlich auch das e495kaufen, wobei man fairerweise nochmal ca. 20€ für das Betriebssystem dazurechnen muss, da auf dem Laptop keines Vorhanden ist (oder kannst du ein Windows über die Schule/arbeit/Uni beziehen?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.876

theflex2000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
96
Okay vielen Dank für die Vorschläge.
Das E495 kann auch von der Verarbeitung mit den Business Lenovos mithalten...?

Sieht sehr interessant aus. Danke!
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.788
Das E495 ist eines von den Business Lenovos ;)
 

Senvo

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.081
Klar, die Dinger die ich hatte, gefielen mir ja auch halbwegs gut, wenn sie nur zuverlässiger gewesen wären.
Ich bin ja mal gespannt was meine Reklamation so bringt.
Das e495 ist aufjedenfall ein gut verarbeiteter Laptop, für den geringen Aufpreis definitiv eine Überlegung wert.
@theflex2000
Jetzt ist aber immernoch die Frage: was wird denn genau mit dem Laptop gemacht? Ich kann aus meiner Erfahrung sprechen, dass für manche Anwendungen ein Notebook mit einem Touchscreen und der Möglichkeit, ein Stylus zu verwenden, deutlich angenehmer ist als ein Laptop ohne diese Möglichkeiten.
 
Top