Leiser Gaming/Office-Rechner

Gojira

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.102
Hi CBler,

ich möchte mein System aufrüsten und habe dazu ein paar Fragen.


Die Zusammenstellung ist an die der FAQs angelehnt:

1 x Samsung SSD 840 Evo Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10600CL9D-8GBNT)
1 x Gigabyte GA-H87-HD3
3 x Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-1, 120x120x25mm, 900rpm, 68m³/h, 11dB(A)
1 x Noctua NH-U14S


Gegen das übertakten spricht von mir aus nichts, allerdings wird der "Mehrwert" vermutlich durch eine höher Lautstärke erkauft. Daher brauche ich eher keinen K und entsprechendes Mainboard.


Das Mainboard regelt die Gehäuse-Lüfter wohl auch über PWM, wäre es also ratsam die PWM-Variante der BlackSilent zu nehmen? Oder ganz andere Lüfter?


Der Kühler sollte ja laut dem aktuellen CB Test relativ leise sein und der Service von Noctua sollte auch den Preis rechtfertigen. Der Haswell Hitzkopf sollte also leise kühlbar sein.

Die SSD wird vermutlich vollkommen ausreichen oder sollte man zur PRO greifen?



Einige Teile werden evtl aus dem jetzigen Rechner übernommen:


Festplatte: Western Digital Caviar Blue 640GB, SATA II (WD6400AAKS)

Da die Festplatte eh nur als Datengrab dient sollte diese doch von der Geschwindigkeit ausreichen, oder gab es da größere Sprünge?


Netzteil: Corsair Professional Series HX520

Funktioniert noch einwandfrei, die Effizienz ist in Ordnung und die Leistung sollte auch ausreichen. Oder gibt es Einwände?


Grafikkarte: AMD HD6870

Wird später vermutlich gegen eine Radeon HD 8950 oder Nvidia getauscht (aber eher AMD falls die Karte mit BF4 gebundelt wird).


Gehäuse: Lancool K7

Wird behalten aber die Gehäuselüfter werden ersetzt.


Gespielt wird auf 1920x1080 und das wird vermutlich auch so bleiben.
Evtl wird wegen dem Studium auch später ein CAD-Programm auf dem Rechner laufen. Bei komplexen Teilen wird es vermutlich reichen den RAM aufzustocken, falls nötig. Oder sollten hier andere Komponente gewählt werden?




Falls von Interesse der Umstieg erfolgt von folgenden Komponenten:

Q9300 (3GHz)
4GB Ram


Danke;)
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.271
Tach,

Ram würde ich 1600er mit 1,5Volt oder weniger nehmen und beim Kühler solltest Du darauf acht geben, ob der ins Gehäuse passt.

Ram Auswahl: https://geizhals.at/de/?cat=ramddr3&xf=2396_1.50V~2396_1.35V~2216_DDR3~254_1600~253_8192~255_9~1454_4096~2506_1.50#xf_top

Wenn das Board doch 4x 4Pin PWM Anschlüsse hat, dann kauf halt die PWM Version. Dann kannst Du die schön separat Steuern. Ausser die sind signifikant teurer. Man kann eben auch 3 Pin Lüfter in die 4 Pin Anschlüsse stecken.

Die 50€ für die Pro Variante von der Samsung lohnen sich meiner Meinung nach nicht. Ausser Du legst Wert auf die zwei Jahre mehr Garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
Ich würde bei dem Verwendungszweck auch mal den Xeon E3-1230v3 vorschlagen
 

Gojira

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.102
Danke für die Antworten.

Als Ram nehme ich dann einfach die Alternative aus der FAQ: Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB, DDR3-1600

Das Gigabyte hat in der Tat 4 PWM Stecker und aus dem Handbuch kann ich leider nicht herauslesen ob sich die Spannung regulieren lässt, ich vermute aber eher nicht.

Von den Maßen sollte das Gehäuse reichen, werde allerdings zur Sicherheit noch vom Sockel aus messen.


Welche Vorteile hat der Xeon?
ECC?

Edit:

Die PWM Version der Lüfter pack ich dann auch noch rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
ECC RAM nicht, den würde ich auch nicht nehmen da der Chipsatz des Mainboards das nicht unterstützt.
Der Vorteil wäre Hyperthreading was auch die Core i7 besitzen, denn der Xeon E3-1230v3 ist ein Core i7 4770 nur mit 100MHz weniger Takt und ohne iGPU aber der Rest ist identisch und bei einigen CAD Programmen bringt HT was.
 

Gojira

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.102
Ok danke für die Erklärung.

Aber ich denke dann wird es ein i5, die Workstations an der FH sind echt gut und da werde ich wohl auch am meisten arbeiten.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
Dann ist ja gut, indem Fall würde ich wie du es schon willst den Core i5 4570 nehmen.
 

ah_frankfurt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.377
[...]
Das Gigabyte hat in der Tat 4 PWM Stecker und aus dem Handbuch kann ich leider nicht herauslesen ob sich die Spannung regulieren lässt, ich vermute aber eher nicht.
[...]
Ich habe zwei verschiedene Gigabyte B75 µ-ATX-Mainboards verbaut und es einfach ausprobiert: Es wurden nur PWM-Lüfter gesteuert (und zwar auf ca. 45-50 % der Maximaldrehzahl im Idle bei normalen Zimmertemperaturen). Habe den Nanoxia 120mm EVO PWM 1000 rpm verbaut. War bei den 450-500 rpm nicht zu hören. (Gibt es auch in 1500 rpm)
 
Top