Leistungsabfall trotz neuer GPU?

domanizor

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
41
Hallo,

ich hatte bis heute eine RX 480 als GPU verbaut und habe nun eine RTX 2070 Super. Als Bildschirm nutze ich einen AOC Agon AG271QG.

Übrigen Komponenten:

AMD Ryzen 5 1600X WOF 3600 AM4
D416GB 4133-19 Trident Z K2 GSK auf 2800 Mhz mit 1,35 V
SSD 256GB 850Pro Basic SA3 SAM
Aorus AX370-Gaming 5
be quiet! Straight Power 650 W

Ich habe im ersten Versuch "Escape from Tarkov" gestartet und bemerkt, dass ich nun weniger FPS (30-40) habe als bei meiner anderen, alten GPU.


Komischerweise habe ich in diesem Spiel auch Tearing, obwohl G-Sync im Treiber installiert ist und der Bildschirm G-Sync unterstützen sollte.


Die alten GPU-Treiber habe ich deinstalliert. Die neusten NVidia installiert.

Sollte ich vorsichtshalber das System neu aufsetzen?

Es ist ziemlich frustrierend.

Danke vorab.

EDIT: Das Netzteil habe ich im gleiche Atemzug gewechselt.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.182
Was zeigt die GPU denn für eine Auslastung?
Was zeigt die CPU denn für eine Auslastung?

vielleicht hättest du vor GPU und NT Kauf hier mal Fragen sollen?!?...
vielleicht hast du nun alles umsonst gekauft........ ich will ja nur meinen
 

marzk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
319
Gleiches Phänomen hatte ich auch vom Wechsel einer AMD Sapphire rx 570 Nitro auf eine Gainward Ghost 2060S.
Ergebnis = nach ein paar Minuten low fps mit der neuen Karte, hat sich die Karte mit vram Fehler verabschiedet.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.603

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.603

domanizor

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
41
Danke für Eure Antworten! Inwieweit sich das jetzt gelohnt hat, sei mal dahingestellt, allerdings wundert mich der Leistungsabfall schon?
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.603
Vielleicht beantwortest du auch noch mal meine Frage bei der Gelegenheit.
 

Masti78

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
60
Ja! DDU habe ich im abgesicherten Modus bentutzt.
Moin, meine erfarung hat mich eines gelehrt wenn man vom roten ins grüne Lager oder umgekert wechselt ist ein frisches Windows die beste Option um problemen aus dem Weg zu gehen. Tools wie DDU können funktionieren müssen sie aber nicht, im gegenteil die können auch ne menge kaputtmachen! Ich hab sowas schon 2x erlebt und eine Win neu istallation war die Lösung der Probleme .

Ich hab ja fast das gleiche Board wie du und hatte 2018 nachdem zusammenbau des systems(noch mit RX480) und der Win istallation ein Bios Update gemacht weil der Ram noch nicht so lief wie er sollte . Als ich dann die ersten Spiele angespielt hab ... das gleiche wie bei dir weinig Leistung die Graka taktete nicht aus dem Idle hoch... im alten system lief sie Problem los.. Ein drüber installieren des AMD Treibers war die lösung. Das ganze war reproduzierbar jedesmal wenn ich ein neues Bios drauf gespielt hab musste der Treiber neu. Vielleicht ist das ja auch noch ein Anhaltspunkt .
 

domanizor

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
41
Danke für Eure Antworten. Habe mal die Kabel überprüft und sämtliche Treiber neu installiert.

Hatte jetzt Testweise mal CS:GO Deathmatch laufen und mittels MSI Afterburner geloggt.

Hatte die ersten Minuten weit über 200 FPS und zwar durchgehend und nach wenigen Minuten sind die auf 140 FPS gefallen.

GPU und CPU Temperatur ist im grünen Bereich. Langsam habe ich Sorge, dass mein RAM einfach nur blöd macht?

Habe Trident Z F4-4133C19D und die entsprechenden Timings CL19-21-21-41 1,35 V im BIOS eingestellt, BIOS ist up to date.

Kann es sein, dass mit dem RAM irgendwas ist?
 

domanizor

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
41
Sollte ich mal versuchen, meinnen Ryzen etwas zu übertakten?

EDIT: Wie kommt es eigentlich, dass mein Ryzen immer noch +200 Euro kostet, obwohl er irgendwie trotzdem schnell an seine Grenze kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bono35

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
478
Mit dem Board besser nicht - oder nur moderat. Das war eines der X370 Boards die Probleme mit der VRM Abwärme hatten bzw haben. Solltest Du die CPU aufrüsten, würde ich nicht mehr wie ne 65 Watt TPD CPU verbauen - also maximal ne 3600 - wenn Du übertakten willst. Das Board ist als zickig bekannt.

Setz mal Windows neu auf. Herstellerwechsel bei der GPU MUSS nicht zu den genannten Problemen führen - aber es kann.

Sind denn die Temperaturen in Ordnung und kannst Du Thermal Throtteling ausschließen? Hast Du BEIDE!!!! PCI-E Kabel des Netzteils mit der Graka verbunden und nicht nur Eines mit zwei Steckern?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.585
EDIT: Wie kommt es eigentlich, dass mein Ryzen immer noch +200 Euro kostet, obwohl er irgendwie trotzdem schnell an seine Grenze kommt?
Warum müssen wir uns nur ständig neue Hardware kaufen. Eigentlich müsste doch etwas, was 200 Euro kostet ein Leben lang so viel Leistung bringen, das man nie wieder was neues kaufen müsste^^
Ich meine das wäre ja toll, aber Hardware hinkt der Software um Jahre hinterher. Jede CPU kommt schnell an ihre Grenzen. Das ist ganz normal.
Mein funkelnagelneuer Threadripper stemmt in Anno1800 nur 19 FPS. Und der hat deutlich mehr als 200 Euro gekostet. Das ist doch toll das Du noch 140 FPS hast, stell Dir vor es wären auch nur noch 19 wie bei mir^^


Du kannst ja einfach Deine FPS auf 140 begrenzen, dann merkst Du nix davon dass es abwärts geht.
Aber nochmal die Frage, was macht der CPU-Takt wenn die FPS abwärts gehen? Denn in CSGO sind die FPS relativ alleine vom Takt der CPU abhängig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bono35

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
478
Man muss auch sagen, dass die 1st Gen Ryzen zwar gut waren, vor Allem gemessen an dem was AMD vorher hatte - vergleicht man das aber mit der 3. Gen, liegen da riesige Welten zwischen. Der R5 3600 non X ist ca. 50% schneller je nach Szenario als der R5 1600. Ich denke, dass man da bei ner Karte wie der 2070 ruhig mal 200 Euro investieren sollte....

Und nochmal: Mehr würde ich bei dem Board nicht einsetzen. Die VRMs sind da nicht so pralle. Gigabyte war in der 3XX und4XX Chipsatzgeneration im mittleren Segment suboptimal.
 

domanizor

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
41
Danke für die Antworten.

Ich habe mich lediglich gewundert, wieso meine relativ alte CPU doch noch so teuer ist. Ich hatte damals vor fast 2 Jahren auch nicht wirklich mehr bezahlt.

Und nochmal: Mehr würde ich bei dem Board nicht einsetzen. Die VRMs sind da nicht so pralle. Gigabyte war in der 3XX und4XX Chipsatzgeneration im mittleren Segment suboptimal.
Inwiefern? Da komme ich nicht ganz mit

Welche CPU würdet ihr mir aktuell empfehlen?
 
Top