Lenovo T510 Problem mit AHCI und SSD

Atreju93

Lieutenant
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
594
Hallo zusammen

Ich habe hier ein Lenovo T510 4349-4jg, welches ich mit einer OCZ Vertex 4 mit 256 GB + Windows 7 64bit aufsetzen muss.

Vorher war eine OCZ Vertex 2 mit 120GB verbaut, jedoch auf IDE. Das lief, einfach erkannte Windows 7 die SSD nicht korrekt und das Ganze lief auf gut Deutsch beschissen..

Ich habe nun die neue SSD eingebaut und im BIOS auf AHCI umgestellt. Windows 7 64bit DVD reingelegt und davon gebootet. Jetzt habe ich das Problem, dass bei der Laufwerkauswahl im Setup die Meldung erscheint, dass er den Treiber braucht, bzw keine Laufwerke gefunden wurden.

Jetzt wenn ich auf der Lenovo Seite schaue, finde ich nur den Intel Rapid Storage Technologie Treiber, wenn ich den entpacke erhalte ich auch ein .ini und .sys paket, welches vielversprechend aussieht. Jedoch verweigert Windows diesen Treiber.

Rein zur Information: Ich bin Informatiker und habe schon viele Systeme aufgesetzt, Treiberinstallation beim Win7 Setup sind mir bestens bekannt - jedoch hier weiss ich nicht mehr weiter..

Weiss hier jemand noch Rat...?
 
hi,

fallses an den Treber liegt, schau mal ob eine Datei "iastor.inf" da ist. Diese müsste eigentlich als Treiberfile gehen. Allerdings wr ich mir sicher das AHCI nur bei WinXP ein Problem war, kann mich aber auch irren.

gruß
SmokySmiley
 
mit Windows 7 sollte der SATA Treiber kein Problem mehr sein... was mir einfallen würde:
- BIOS Reset
- Brenner als zusätzliches SATA Gerät mal intern abstecken

lief denn die Vertex 4 in nem anderen System schonmal korrekt?

EDIT: kannst auch mal bei den Thinkpad-Experten fragen http://thinkpad-forum.de/forums/20-T-Serie
 
Die Datei iaStore.inf ist auch vorhanden, Windows 7 akzeptiert diese jedoch nicht.

Das Treiberproblem war mir auch nur bei WinXP bekannt - ein Treiber braucht Win7 ja eigentlich nur bei einem RAID verbund oder ähnlich.

Fakt ist, wenn ich im BIOS von "Compatible" (IDE) auf AHCI umstelle findet Windows 7 keine SSD mehr.
 
Bios aktuell ?
hat die SSD die aktuelle Firmware drauf ?
 
Alles top aktuell.. die SSD wird im BIOS auch ohne Probleme erkannt..

Ich habe jetzt eine andere DVD genommen - dort das selbe. Jedoch werden wenn ich vom Intel Rapide Storage Technologie Treiber auswähle und den Hacken bei "Nicht kompatible Treiber ausblenden" deaktiviere die Treiber angezeigt (war vorher nicht der Fall). Jedoch findet er natürlich mit keinem die Laufwerke..

Und der Treiber ist von der Lenovo Website!
 
Alternativ: Win7 im IDE Modus installieren und ACHI dann nachträglich aktivieren. Kommt aufs Gleiche raus und du musst dich jetzt nicht rumärgern....
Folgende Vorgehensweise:
http://www.heisig-it.de/windows7/w7_tipp027.htm

Sprich:
Im BIOS auf IDE oder ähnliches stellen
Win7 installieren
Registryänderung vornehmen (siehe Link)
Neustarten und im BIOS ACHI einstellen
Hochfahren und Treiber automatisch installieren lassen
Nach automatischer Treiberinstallation noch einmal neustarten.


Gruß!
 
Wollte ich gerade versuchen... das selbe!

Mit der "alten" SSD war das System jedoch im IDE Modus installiert! Ich lade jetzt gerade ein neues WIN7 Image herunter um ganz sicher die DVD ausschliessen zu können.
 
Alternativ vllt die SSD mal testen an einem anderen Rechner?
Hatte das Problem mal am PC, via Adapter an den Laptop, der hat sie erkannt und plötzlich war sie auch wieder am PC zu finden ;)
 
Ich habe mir die Enterprise x64 Version besorgt und mit dieser Versucht - und siehe da, da klappt alles sogar unter AHCI. Warum kann ich mir nicht erklären.. die DVD, welche vorhin nicht funktionierte geht in einem baugleichen Notebook ohne Probleme...
 
Zurück
Oben