News LG: Ende des Jahreszyklus' für neue Smartphone-Modelle

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.841
#3
LG Müsste vor allem eines, viel regelmäßiger und schneller Updates liefern, dass auch bis hinab zum G3. Damit würden sie viel viel Kundenvertrauen gewinnen. Solange die aber 20 neue Handys im Jahr bringen wird das nix.
 

JJJT

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
760
#4
Ja, lieber weniger Modelle mit langem Support!

Gruß vom g4 mit grausam wenigen Updates
 
Zuletzt bearbeitet:

handyman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
256
#5
Qualität und Software Support sind das was LG in der Vergangenheit fehlte.
 

Claus1221

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
498
#6
Meine beiden letzten LGs waren ein halber bis großer Reinfall... Das G4 hat super Dienste geleistet, bis es nach etwas über einem Jahr seinen Geist aufgegeben hat. Ein häufiger auftretendes Problem, da eine Lötstelle ungenügend gelötet wurde, aber LG hat wegen entsperrtem Bootloader eine Reparatur verweigert. Unverständlich, da dieses Problem ganz klar auf LGs Kappe ging. Das G5 hatte ein extrem unzuverlässig funktionierendes GPS-Modul gehabt und war durch die gut gemeinte, aber schlecht ausgeführte Modularität ziemlich wackelig verarbeitet. Dank des miesen Services war das G5 erstmal mein letztes Handy von LG. Bei Premium-Smartphones würde ich auch Premium-Service erwarten.

Jetzt habe ich ein Pixel 2 XL und hoffe, dass das Handy länger überlebt als die letzten beiden von LG. Hier ist Google aber sehr viel kulanter was eine kostenlose Reparatur betrifft und Updates gibt es auch sehr viel länger und vor Allem sofort. Ab dem EOL kann ich dann auf Custom-Firmwares umsteigen.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
726
#7
Schwachsinn von LG, es liegt eher daran, dass man bezüglich Smartphones keine Kontinuität erkennen kann.
Wenn jedes Jahr alles über den Haufen geworfen wird und gewisse Features einfach aussterben statt weitergeführt zu werden, hat man halt keine Lust sich sowas anzutun.
Ein sehr gutes Beispiel ist die Modularität beim G5. Wieso wurde das nicht weiterentwickelt? EIN Gerät gab es damit und es wurden weitere Module angekündigt und beim G6 war all das verschwunden und das G5 als "lästige Vergangenheit" abgetan. Wieso hat man da nicht an der Praktikabilität gearbeitet? Vielleicht ein Mini-Akku für das Gerät, damit man schnell ein Akku bzw. Modul wechseln kann ohne das Gerät auszuschalten?
Das Echt-Leder scheint eigentlich gut angekommen zu sein beim G4 und auch sonst war es stimmig, aber das Samsung S6 hatte zu jenem Zeitpunkt einfach mehr Hype durch das neue Design und der Vorgänger G3 war untermotorisiert mit dem SD801 damals durch die erhöhte Auflösung.
Die LG-Displays wurden auch nie auf Top-Niveau gebracht, ganz nett aber nichts zum bestaunen.

Man braucht sich nicht zu wundern, dass die Geräte nicht durchstarten wenn man "nur" Performance-Klasse ins High-End drücken will denn jedes Mal fehlt der Feinschliff um es wirklich zu High-End zu machen
 

Pandora

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.133
#8
Man könnte sich auch einfach mal mit vernünftiger Software von der Konkurrenz abheben und wenn man ganz wagemutig ist, diese dann auch noch regelmäßig updaten und mit neuen Features versorgen. Gut umgesetzt ließe sich der Spaß sicher noch als Abo/Serviceplan verkaufen, aber das wäre wohl zu schön um wahr zu werden.

Realistisch wird es wahrscheinlich auf pseudoupdates aka mehr RAM/Speicher oder unterschiedliche Farben hinauslaufen. Samsung schiebt schließlich auch schon regelmäßig Modelle in weiteren Farbversionen nach. Oder aber es gibt gar keine Softwareupdates mehr und wirft immer neue alte Geräte mit aktualisierter Software auf den Markt. Und dann beschwert man sich in zwei Jahren wieder über schlechte Verkäufe :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lahire690

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
17
#9
Das klingt nach einem sehr guten Ansatz, wenn sie dann noch mehr Updates für die Modelle folgen lassen werden, wäre ich guter Dinge, ein ausgereiftes Smartphone mit 3 Jahren Update Garantie würde ich sicher in die engere Auswahl nehmen :)
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2
#10
Tschö LG, Deine beiden Nexus-Modelle werden mir immer positiv in Erinnerung bleiben!
Naja das Nexus 4 war schon eine ziemliche Katastrophe. Wegen des flachen Glasrückens fiel es ungelogen mehrfach spontan vom Nachttisch, die Akkulaufzeit war mit real 6 Stunden eine totale Frechheit und die Qualität der Kamera ein Witz.
Das Nexus 5 habe ich nie besessen, hatte aber seinerzeit eine treue Fangemeinde.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
146
#12
Software Updates wären sicherlich ein Anfang. Bei einem Kumpel geht das so weit, dass sein LG G5 noch nie ein Update gefunden hat. Nicht mal hat ein Werksreset hat geholfen, das Gerät läuft seit her mit Android 6 und SicherheitsPatch von März 2016. Wo der Fehler liegt ist mir weiterhin ein Rätsel...
Allerdings darf man nicht vergessen, dass wir nur eine sehr kleine Gruppe sind, die sich für Updates interessieren. Die große Masse (die LG nun mal braucht) interessiert sich nicht wirklich für langen Update Support.

Das Problem bei LG liegt wo völlig anders...
Das LG G6 und LG V30 waren eigentlich schöne und interessante Geräte, aber beide hatten ein Problem: Sie kamen zu spät auf den Markt!

Wäre das G6 bereits Ende 2016 auf den Markt gekommen (schließlich war ein SD821 verbaut), wäre es ein durchschlagender Erfolg gewesen... Als allerdings das Galaxy S8 auf den Markt kam war das G6 nur noch ein Schatten seiner selbst...

Beim LG V30 das selbe Trauerspiel, auf der IFA im September angekündigt und viel zu spät auf den Markt gekommen als die Konkurrenz den Markt schon gesättigt hatte...
 

Maaareee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
84
#13
Finde ich ehrlich gesagt schon sehr gut, aber "bei Bedarf liefern"kann ja auch jährlich sein :D
 

BTICronox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
429
#15
Oh man, wenn LG aus der "High End" Sparte austreten sollte, wäre das echt bitter. Ich liebe mein V30 und sehe absolut keine Alternative. Entweder wird die Klinke, der SD Slot oder Wireless Charging weggelassen (oder gleich mehrere davon), keiner bietet eine Weitwinkellinse, an Double Tapping gewöhnt man sich rasend schnell und will nicht mehr zurück...

Sollten entweder die G oder die V Reihe streichen und nur ein Topmodell pro Jahr bringen, das dann aber auch wirklich alles können muss... meine Vorstellung davon wäre mein V30 mit 1mm dickerem Gehäuse, dafür aber auch mit >4000mAh und größeren Kamerasensoren.
Außer vielleicht noch das OLED Panel zu überarbeiten (dass von Anfang an keine Probleme auftreten) und natürlich regelmäßig mit Updates aufzuwarten, sehe Ich da keinen Verbesserungsbedarf.
Ergänzung ()

Software Updates wären sicherlich ein Anfang. Bei einem Kumpel geht das so weit, dass sein LG G5 noch nie ein Update gefunden hat. Nicht mal hat ein Werksreset hat geholfen, das Gerät läuft seit her mit Android 6 und SicherheitsPatch von März 2016. Wo der Fehler liegt ist mir weiterhin ein Rätsel...
Kleiner Tipp: LG UP runterladen, nach einer Nougat Stock .kdz von LG suchen und manuell draufinstallieren :)
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.567
#16
diesen Jahreszyklus finde ich generell Mist. Ein GalaxyS7 ist nach einem Jahr noch genauso gut wie beim Kauf, es wird auch nach 2 Jahren noch gut sein usw.

Bin auch dafür, wie hier schon geschrieben wurde, lieber die Updatepolitik zu überarbeiten. Das aber nicht nur bei LG.
 

bobitsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
365
#17
Wenn ich mir das G6 und V30 angucke, ist es wohl besser wenn LG erst mal eine Pause macht.

Das G6 z.B. macht grausamme Fotos im Automatik-Modus, ebenso beim Filmen.
Zum Vergleich machte ein Samsung S7 sogar ohne irgendwelche Anpassungen super Fotos (auch bei wenig Licht) im Auto-Modus.
Da hilft auch der Widescreen-Modus nichts. Denn ich habe keine Lust, für jeden Snapshot in den manuellen Modus zu gehen.

Das V30 ist in der Hinsicht auch nicht viel besser.
Und deren Release war echt einfach nur peinlich: Andauernd Verschiebungen, LG war unfähig überhaupt ein ungefähres Datum zu nennen, und vollkommen überteuert.

Vom V30 war ich wegen der Kamera dabei am meisten enttäuscht. Da ich trotz des Blödsinns von LG weiterhin fast ein halbes Jahr gewartet habe. Nur um dann in diversen Tests von der Schrott Kamera Software zu lesen.
Sehr schade.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.681
#18
Die die das Planen haben einfach zu viel Geld und interessieren sich nicht für die Umwelt.

Gj lg. Ich supporte ja die Displays aber dumme Entscheidungen werden bestraft.
 

BTICronox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
429
#19
bobitsch: Kann Ich nicht nachvollziehen. Habe hier sowohl ein V30 als auch ein G5 und ein S7 liegen.

Das G5 hat lustigerweise die treuesten Farben, belichtet aber über. Das S7 belichtet ebenfalls über, hat dabei mehr Rauschen als das G5. Das V30 belichtet am wenigsten (immer leicht unter dem "echten" Wert), ist aber dafür auch mit Abstand am rauschfreiesten.

Und wenn dir die Software nicht zusagt, nimm halt die Google HDR+ Kamera App :D
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.316
#20
Ich finde dass LG richtig, richtig gute Smartphones baut, aber die Software ist immer das Problem. So verbuggt und oft falsch übersetzt.

Wenn sie das unterschriebene bekommen würden, dann wäre das LG G6 absolut top.
 
Top